« Fertighaus

Hausbau: Vario oder Zenker FTH (+ Keller / Garage) DRINGEND

Teilen: facebook    whatsapp    email
27.4. - 2.6.2022
17 Antworten | 9 Autoren 17
0
Liebes Forum,

wir sind derzeit in einer prikären Situation. Ab Mai steht laut einigen FTHFTH [Fertigteilhaus]-Anbietern eine saftige Preiserhöhung sowie der Entfall der Fixpreisgarantie an. (davon liest man auch hier im Forum)

Wir sind bei unseren Planungen bei 2 Anbietern weit fortgeschritten: Vario und Zenker-Bau.

Unsere Daten: Ca 160 m² Nettogrundfläche (inkl. Stiegen), 75m² Nutzfläche Keller bzw. Garage inkl. Abstellraum ca 50m²).

Wir haben auch daran gedacht, Massiv zu bauen. Uns hat jedoch letztes Jahr schon die enormen Preise sowie die Mitteilung, dass Preiserhöhungen an den Kunden weitergegeben werden, abgeschreckt. Somit haben wir uns entschieden ein FTHFTH [Fertigteilhaus] zu nehmen, solange noch Fixpreis gilt.

Unser Plan ist recht individuell und daher kein 08/15 Haus. Das Grundstück hat eine Hanglage, somit ist die Sache auch etwas komplizierter. Unseren Plan findet ihr angehängt :) (Achtung, hier wurde noch mit 50er Ziegel vom BM geplant, daher der Plan so)

Da die blaue Lagune hauptsächlich mit sehr teuren Partnerfirmen anbietet, überlegen wir Keller+Garagenteil selbst zu planen bzw. mit einem Baumeister durchzuführen.

Wir sind bei ca. 320.000 Fixkosten BELAGSfertig beim Haus (schlüsselfertig würden wir selber organisieren, um zumindest bisschen zu sparen. Schätze da kommen mind. 50-60.000 dazu fürs Haus) Keller+Garage sind wir bei Angeboten bei mind. 210.000 Euro (Wahnsinn, ich weiß!)

Wir hatten eigentlich VARIO favorisiert, habe jedoch im Forum einige negative Dinge gelesen (vor allem die Beiträge von Pfusch am Bau Herren Nussbaum Günther).

Daher frage ich: Welchen FTHFTH [Fertigteilhaus]-Anbieter würdet ihr wählen? (Zenker gehört ELK, ist sicher von Vorteil). Und habt ihr irgendwelche nützlichen Tipps für unsere Situation?

https://bilderupload.org/bild/f7cf41819-eg-og-1

27.4.2022 ( #1)
Hallo!

Ich kenn mich nicht ganz aus...


ramschi schrieb: Da die blaue Lagune hauptsächlich mit sehr teuren Partnerfirmen anbietet, überlegen wir Keller+Garagenteil selbst zu planen bzw. mit einem Baumeister durchzuführen.


ramschi schrieb: Daher frage ich: Welchen FTHFTH [Fertigteilhaus]-Anbieter würdet ihr wählen?


Wollt ihr jetzt mit einem Baumeister bauen oder einen FTHFTH [Fertigteilhaus] Anbieter?


27.4.2022 ( #2)
Hey,

Haus selber Fertigteil (Zenker / Vario), und Garage+Keller mit Baufirma (ev. aus unserer Umgebung).

Mit Partnerfirma meinte ich die Partnerfirmen für Keller+Garage, welche die FTHFTH [Fertigteilhaus] anbieten (meist Firma Kammel). Die wirken halt überteuert...

27.4.2022 ( #3)


tomsl schrieb:

Hallo!

Ich kenn mich nicht ganz aus...

──────
ramschi schrieb: Da die blaue Lagune hauptsächlich mit sehr teuren Partnerfirmen anbietet, überlegen wir Keller+Garagenteil selbst zu planen bzw. mit einem Baumeister durchzuführen.
───────────────

──────
ramschi schrieb: Daher frage ich: Welchen FTHFTH (=Fertigteilhaus)-Anbieter würdet ihr wählen?
───────────────

Wollt ihr jetzt mit einem Baumeister bauen oder einen FTHFTH (=Fertigteilhaus) Anbieter?

Den Keller und Garage würden sie vom bm machen, da dieser wahrscheinlich billiger ist wie die Firmen bei der blauen Lagune. 

Ich würde dir meinen fth Anbieter empfehlen, aber das ganze wird sich aus Zeitmangel nichtmehr ausgehen. Auch der Berater war top, und wir hatten überhaupt keine Probleme, eigentlich ist alles von selbst gelaufen und war gut geplant und immer detailliert kommuniziert. Das wird sich aus Zeitgründen bei dir aber nichtmehr ausgehen.. 

Wenn Interesse besteht, schick mir eine Pn mit den Infos die du wissen möchtest. 

Lg



27.4.2022 ( #4)
Meine Empfehlung hier wäre W--fHaus W--fSystem
Bei denen kriegst du Keller und FTHFTH [Fertigteilhaus] aus einer Hand, was immer gut ist !
Auch kannst du individuell planen, und dein Haus würde sich für einen wie W--f anbieten weil belagsfertig.

27.4.2022 ( #5)
Danke für die Beiträge, jedoch hat mir keiner bei meinen Fragen geholfen

Wie gesagt, wir schwanken zwischen Zenker und Vario. Wollen jetzt auch nicht alles neu planen mit weiteren 30.000 bis 40.000 fürs Haus bei der bevorstehenden Preiserhöhung bzw. fehlender Fixpreisgarantie.

27.4.2022 ( #6)


Cornchipz schrieb: Den Keller und Garage würden sie vom bm machen, da dieser wahrscheinlich billiger ist wie die Firmen bei der blauen Lagune.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Sorry :D


ramschi schrieb: Danke für die Beiträge, jedoch hat mir keiner bei meinen Fragen geholfen

Wie gesagt, wir schwanken zwischen Zenker und Vario.

Ich nehme an dass hier leider niemand der momentan aktiv ist mit Zenker oder Vario gebaut hat, sonst hättest sicher schon bald eine Antwort.

Ich könnte auch unsere FTHFTH [Fertigteilhaus] Firma empfehlen, aber das wird auch zu knapp.



ramschi schrieb: Wir hatten eigentlich VARIO favorisiert, habe jedoch im Forum einige negative Dinge gelesen (vor allem die Beiträge von Pfusch am Bau Herren Nussbaum Günther).

Daher frage ich: Welchen FTHFTH [Fertigteilhaus]-Anbieter würdet ihr wählen? (Zenker gehört ELK, ist sicher von Vorteil). Und habt ihr irgendwelche nützlichen Tipps für unsere Situation?

Versuche wenn irgendwie möglich (vielleicht über Facebook Gruppen?) kontakt mit Bauherren aufzunehmen die mit den Firmen Erfahrung haben. Oder lass dir Referenzen von den Firmen geben.

Ob das, was bei Pfusch am Bau gezeigt wird, repräsentativ für die Firmen generell ist, darauf würde ich mich nicht verlassen.

Z.B. gab's mal einen Fall von Scala bei Pfusch am Bau, kurze Zeit später waren die schon Diamantmitglied bei der Bauherrenhilfe. Und jetzt sind sie Pleite.




27.4.2022 ( #7)


Huber08 schrieb:

Meine Empfehlung hier wäre W--fHaus W--fSystem
Bei denen kriegst du Keller und FTHFTH (=Fertigteilhaus) aus einer Hand, was immer gut ist !
Auch kannst du individuell planen, und dein Haus würde sich für einen wie W--f anbieten weil belagsfertig.

Genau diese Firma ist bei mir ausgeschlossen. Für 145qm² inkl Keller und Carport, gut schlüsselfertig, aber ohne Erdarbeiten über 620k verlangen ist utopisch für Standardausführung.

27.4.2022 ( #8)


ramschi schrieb:

Danke für die Beiträge, jedoch hat mir keiner bei meinen Fragen geholfen

Wie gesagt, wir schwanken zwischen Zenker und Vario. Wollen jetzt auch nicht alles neu planen mit weiteren 30.000 bis 40.000 fürs Haus bei der bevorstehenden Preiserhöhung bzw. fehlender Fixpreisgarantie.

Wir sind gerade vor dem gleichen Dilema und sind zum Schluss gekommen. Lasst euch keinen Druck ausüben von den ganzen Verkäufern, sie verdienen ein vermögen durch ein verkauftes Haus, dass nicht vergessen. Außerdem Fixpreisgarantie wurde ausgesetzt vom FTHFTH [Fertigteilhaus] Verband.

28.4.2022 ( #9)
Ich kenne weder eine noch die andere Firma, aber in einem hast du Recht, die Anbieter im Musterpark sind überteuert.Wenn ich mir denke, was für ein kompletten Wahnsinn mir ELK um 415 Tsd. Euro angeboten hat, oder KAMPA, denke ich mir, na Servus.
Warum suchst du dir nicht eine andere Firma, die nicht das Geld in tolles Musterhäuser investiert  sonderndie Firma, die einfach Häuser für Kunden bauen, die dann für sie sprechen.

Warum muss das so ein Anbieter sein?
Wenn du das Geld sparen möchtest, dann mach dich auf der Suche..
Ich habe damit über 130 tsd.gespart und habe aber nicht Riegelhaus sondern Holzmassivhaus gebaut..Also somit sogar noch viel mehr...
Ich weiß, ihr wollt nicht von Anfang an beginnen, jedoch wenn man ein Haus im Druck baut, da sind die Probleme vorprogrammiert...
Wie auch immer, wünsche ich euch, dass ihr das passende findet und euer Traum realisiert..
Viel Glück

28.4.2022 ( #10)


Aquila schrieb:

──────
Huber08 schrieb:

Meine Empfehlung hier wäre W--fHaus W--fSystem
Bei denen kriegst du Keller und FTHFTH (=Fertigteilhaus) aus einer Hand, was immer gut ist !
Auch kannst du individuell planen, und dein Haus würde sich für einen wie W--f anbieten weil belagsfertig.
───────────────

Genau diese Firma ist bei mir ausgeschlossen. Für 145qm² inkl Keller und Carport, gut schlüsselfertig, aber ohne Erdarbeiten über 620k verlangen ist utopisch für Standardausführung.

Interessant wie es oft auseinander gehen kann. Wir sind gerade fertig geworden und sind super zufrieden. Dein Angebot kann ich nicht nachvollziehen. Jedoch weiß ich dass Schlüsselfertig und Anbauten bei denen nicht geht, aber der Verfasser wollte ja auch Belagsfertig. 
Beu uns:
Wohnkeller + Obergeschoß in Hanglage, belagsfertig, insg. 200m² (170m² beheitzt)
um 310K




28.4.2022 ( #11)
Hi @Huber08 
Die schlüsselfertig Positionen waren die kleinsten beim Angebot. 300k Rohbau (rechteckiger Grundriss) 60k Carport, 82k Technik. (Belagsfertig) + 105k Keller. Wenn man es schön rechnet kann man natürlich sagen für 382k bekommst du ein Belagsfertiges Haus a 145m².

28.4.2022 ( #12)


Aquila schrieb: 60k Carport

Was? Was ist das bitte für ein Carport? Da bekommst ja locker eine Garage drum.

28.4.2022 ( #13)


tomsl schrieb:

──────
Aquila schrieb: 60k Carport
───────────────

Was? Was ist das bitte für ein Carport? Da bekommst ja locker eine Garage drum.

18m² Schuppen, 2 Stellplätze überdacht. Aber ja das dachte ich mir auch.

28.4.2022 ( #14)
Leider sind alle Anbieter preislich ähnlich orientiert (haben auch 2 Ziegelbauer aus der Umgebung gefragt, da wären wir auch bei ca. 520k Belagsfertig, und über 600k schlüsselfertig).

Kann mir keiner hier KONKRET zu meinen Anbietern was sagen? :/

23.5.2022 ( #15)
Hallo an alle, ich fange einmal ganz vorne bei Ramschi an. Ich habe gerade ein Projekt mit V. abgeschlossen. Würde ich nicht noch einmal tun; während der Bauphase wird auf einmal darauf verwiesen dass in §soundso steht, dass der Bauherr wärend der Bauphase nur Zutritt mit dem Bauleiter oder Mitarbeiter hat. Aha! Der Verkauf und die Angebotsbesprechungen waren top, wurden aber auch nicht von V. ausgeführt sondern von externem Verkäufer. Dann gings los, bereits während der Bauzeichnungsphase 3 verschiedene Architekten, jedesmal musste der ganze Schermon wiederholt werden, klar dass dann auch mal etwas übersehen wird das einmal dann hinterher als so genehmigt unter die Nase gerieben wird. Fortsetzung folgt..

23.5.2022 ( #16)
Hi


PitBull schrieb: während der Bauphase wird auf einmal darauf verwiesen dass in §soundso steht, dass der Bauherr wärend der Bauphase nur Zutritt mit dem Bauleiter oder Mitarbeiter hat.

Das geht ja so was von gar nicht.....

Lg


2.6.2022 ( #17)


PitBull schrieb:

Hallo an alle, ich fange einmal ganz vorne bei Ramschi an. Ich habe gerade ein Projekt mit V. abgeschlossen. Würde ich nicht noch einmal tun; während der Bauphase wird auf einmal darauf verwiesen dass in §soundso steht, dass der Bauherr wärend der Bauphase nur Zutritt mit dem Bauleiter oder Mitarbeiter hat. Aha! Der Verkauf und die Angebotsbesprechungen waren top, wurden aber auch nicht von V. ausgeführt sondern von externem Verkäufer. Dann gings los, bereits während der Bauzeichnungsphase 3 verschiedene Architekten, jedesmal musste der ganze Schermon wiederholt werden, klar dass dann auch mal etwas übersehen wird das einmal dann hinterher als so genehmigt unter die Nase gerieben wird. Fortsetzung folgt..

In welcher Region hattest du dein Verkaufsgespräch?

Wir waren kurz vor der Vertragsunterzeichnung, haben dann aber aus mehreren Gründen doch nicht unterschrieben. Die Berichte von der BHH, auf Facebook, der Druck zu unterschreiben und die lange Lieferzeit von knapp 20 Monaten haben uns doch sehr abgeschreckt.

Abgesehen davon sollten wir für ein Haus unterschreiben, dass jetzt betrachtet nie und nimmer eine Baugenehmigung erhalten hätte. 




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Haas Fertighaus schlüsselfertig plus mit mit Unterbau
« Fertighaus-Forum