» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Hansgrohe Secuflex Wannenrandarmatur - Schlauch zieht nicht mehr ein!

Teilen: facebook    whatsapp    email
16.10. - 17.10.2021
6 Beiträge | 3 Autoren 6
0
Grüß euch

Bei unserer Hansgrohe Wannenrandarmatur zieht sich der Schlauch der Handbrause nicht mehr ein 😡
Man kann ziehen und nachgeben wie man will. Am Anfang wo die Spannung vom Secuschlauch am höchsten ist geht er eineige Zentimeter hinein und dann geht nix mehr.
Die Positionen Variieren leicht wo nichts mehr geht bzw. der Schlauch dann steckt.

Habt ihr einen Trick das ich das wieder zum laufen kriege ohne die komplette bedruckte Doppel-Verglasung wieder abnehmen zu müssen? 🤔
Fett?

Hier ist ja irgendetwas mechanisches eingebaut damit der Schlauch im ausgezogenen Zustand so bleibt oder?
So eine Art "Schlauch-Blockade" die mit nochmaligem ziehen normal wieder entriegelt wird?
Kann man das ausbauen?

Ist diese Box hier:
https://www.hansgrohe.at/articledetail-grundkoerper-fuer-3-loch-einhebel-wannenrandmischer-13437180
Und diese Armatur:
https://www.hansgrohe.at/articledetail-logis-3-loch-einhebel-wannenrandmischer-fuer-secuflex-71310000

Ich hoffe ich krieg das so wieder zum laufen...

 
 
16.10.2021 ( #1)
Ich habe quasi das gleiche Produkt, aber halt nur 1 Loch bzw. nur Schlaucheinzug. Bei mir hat das bald nach dem Einbau zu spießen begonnen. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich den Schlauch nur so halbwegs und mit mehreren Anläufen rein gebracht, wenn der Schlauch zu ca. 2/3 ausgezogen war und ich beim Einziehen leicht dagegen gehalten habe.

Der Grund für das Problem war bei mir ein fehlerhafter Einbau durch den Installateur. Der Einzug besteht quasi aus einem Schlauch-in-Schlauch-System. Der äußere (= einziehende) Schlauch darf beim Einbau und beim Festschrauben keinesfalls verdreht werden. Das ist leider nicht einfach und die Einbauanleitung von Hansgrohe ist leider auch nicht gut. Bei mir musste die Fliese, die nur mit einem Silikon-Punkten befestigt und verfugt war, mühsam ausgebaut werden. Beim Einbau ging sie dann leider zu Bruch, weil die Rosette zu fest angezogen wurde. Den Rest kannst Du Dir ja denken ... Wäre ich nicht bei jedem Termin dabei gewesen, hätte mitgedacht und mitgeholfen, dann wäre das nie was geworden.
16.10.2021 ( #2)
Bah ich könnt kotzen, gibt man 700 Euro für "was gscheits" aus und dann kannst alles wieder runter reißen nach 5 mal benutzen...
Den Einbau hab ich den Insti überlassen, glaub aber dieses System hat er das erste mal in der Hand gehabt.

Klingt ganz danach das ich wieder eine schöne Arbeit vor habe 😡

Jetzt ist der Schlauch schon ganz draußen. Mit viel Druck geht er 10cm rein, dann blockiert das ganze komplett...kann drücken was ich will.
16.10.2021 ( #3)
Ganz versteh ich es aber auch nicht. Nur der Schlauch alleine kann das ganze ja nicht so blockieren....


17.10.2021 ( #4)
Der Außenschlauch hat eine Feder/Spirale integriert. Wenn Du den Innenschlauch heraus ziehst, wird der Außenschlauch dabei komprimiert und zieht dadurch den Innenschlauch dann wieder ein. Wenn er verdreht ist, verklemmen sich Außen- und Innenschlauch beim Ausziehen. Jedenfalls war es bei mir so.
17.10.2021 ( #5)
@Puitl Vielleicht hilft dir nachfolgender Link weiter https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/165223/Brauseschlauch-austauschen-bei-Wannenrandarmatur

Ich habe das Nachfolgesystem (s-Box) von HG verbaut, hier kann das komplette Schlauchpaket zu Wartungsarbeiten einfach herausgenommen werden.







17.10.2021 ( #6)
@berhan hm nicht wirklich.
Die s-Box kann ich bei uns auch nicht verbauen, habe nur den Wannenrand zur Verfügung (frei stehend).

Das gute ist mal: Ich brauch nix stemmen.
Wir haben die Wanne mit 2x Glas verkleidet, das erste Glas geht ziemlich leicht ab, da brauch ich "nur" die Silikonfugen rundherum einschneiden.
Das Zweite Glas dahinter haben wir mit ein paar Silikon-Streifen an die Schaltafel-Konstruktion dahinter angeheftet, ich hoff die geben mir das Glas willig frei 😊

Ich werde mir das dann genau ansehen, vermute das hier auch eine Schlaucheinzug-Sperre verbaut ist (irgendwas günstiges) damit die Brause im ausgezogenen Zustand nicht immer unter Spannung steht/zieht.
Wenn möglich baue ich das dann gleich aus, das ist dann wahrsch. das nächste Teil das nach 2 Jahren defekt wird....ich berichte 😉


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung