» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Grundriss EFH Meinungen und Anregungen

10 Beiträge | 13.5. - 5.8.2019
Hallo!
Ich würde gerne eure Meinung zu unserem Grundriss hören. Wir haben schon viele Pläne gezeichnet und wieder verworfen und nun wollen wir ein bisschen Feedback zu unserem aktuellen Favouriten
 
Das Grundstück hat 735m2 (Nummer 13). Das obere Ende des Parzellenplans zeigt nach Norden. Straßenseitig hat das Grundstück ca 22,5m und die Längsseite ist ca 32m lang.

Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Das Haus+Garage würde im rechten oberen Eck (nord-östlich) stehen. Zur oberen Straße müssen wir 5m einhalten und die Garage würde direkt an die rechte (östliche) Grundgrenze gesetzt werden.
Fenstergrößen, Wandstärken usw. sind natürlich nicht final. Das ganze ist nur ein Entwurf und soll nur mal zur Anschauung dienen. Natürlich haben wir uns aber schon einige Gedanken gemacht zu Abständen und wie groß etwas ca sein muss. Genauso wurde noch nicht so sehr auf das Aussehen des Hauses geachtet, da das mit dem Tool nicht so einfach ist, da immer nur eine Ebene gezeichnet werden kann.
Wir hätten 2 Terassen vor. Eine südlich und eine westlich. Die südliche wird dann eventuell mit Glas und Markise überdacht.

 

Wir haben 2 Erdgeschosse gezeichnet. Beim 2. Plan gefällt uns, dass die Haustüre nicht direkt neben dem Gartenzaun wäre. (Eingang wäre über die Garageneinfahrt und dann direkt am Haus entlang mit Überdachung)

Das Grundstück ist eben!

 
Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Grundriss EFH Meinungen und Anregungen

Vielen Dank für eure Meinungen.

LG Jürgen

 
14.5.2019 10:07
Je nach Dachform könnte im EG eine tragende Wand oder Steher und Überleger/Überlager notwendig sein.

15m² Gang im EG sind nicht wenig und im OG wird ein Teil des Gangs ziemlich finster ausfallen ... die Treppenmauern im OG durch Glas ersetzen, fiele mir auf die Schnelle ein.

Bad, Küche und Raum für die Warmwasserbereitung so weit wie nur möglich zusammenlegen. Schlaf und Badezimmer im OG eventuell deswegen tauschen. Welche Heizung ist geplant? PV-Anlage bilde ich mir ein rauszulesen ... Aber außer einer Gastherme zur PV-Anlage werden andere Heizungen mehr Platz benötigen (was den Technik-Waschraum im EG betrifft) bzw. Raum für das Heizmaterial, den Druckausgleichsbehälter, diverse Innengeräte, Speicher, etc. und Techniker haben es leichter wenn sie ein wenig Platz zu arbeiten haben und überall gut dazukommen.

Habt ihr auch einen Keller geplant oder lese ich das richtig raus, dass keiner geplant ist?

Wie viel Platz habt ihr zur Zeit in eurem Schlafzimmer? Ist das genug oder zu wenig? Gemeinsam mit dem Schrankraum kommt mir der Bereich riesig vor - kommt aber immer auf eure eigenen Bedürfnisse an. Die Kinderzimmer in der geplanten Größe bieten euch genug Stauraum? Bzw. Spielzeug, Schulzeug und Wintergewand wird wo verstaut?

Werkzeug, Fahrräder, Rasenmäher, Rodel, Besen, diverse Reinigungsgeräte etc. haben auf den südlichen abgetrennten 15 m² in der Garage genug Stellfläche?

Überlegen wo der Elektrohauptkasten hinkommen soll: in eine 12cm starke Innenwand rein oder aufputz oder in eine Außenwand? Falls Fußbodenheizung überlegen wo die Heizungsverteiler im jeweiligen Geschoß hinsollen ...

Fenster werden auch noch eine Herrausforderung, wenn ihr sie oben und unten stimmig bekommen wollt. Aber da schreibt ihr, ist noch nicht final und geht mal nur um die Einteilung der Zimmer.

Die EG Lösung mit dem WC in der Außenmauer ist fehleranfälliger - falls Gewerke nicht genau abgestimmt werden (wichtig dass, wenn eine Unterputzspülung kommt, vorher das Mauerwerk verspachtelt wird bevor der Installateur den Unterputzkasten setzt). Falls kein Wärmeverbundsystem sondern 50er Ziegel die Abwasserrohre nicht in Außenwände reinstemmen.

Speisekammer (nehme an, dass das der 5,5m² große Raum nördlich der Küche ist) direkt von der Küche aus begehbar machen. Immer durch zwei Türen zu müssen, wenn man etwas benötigt (schmutzige Hände, beim Kochen husche ich oft von der Küche in die Speis - wir haben deswegen dort nur einen Durchgang ohne Tür mit Vorhang, hat sich bei uns bewährt, in der Wohnung die Tür zur Speis fand ich extrem nervig). Aber auch das ist wieder eine Sachen, die jeder anders handhabt und die ihr nach euren Bedürfnissen lösen solltet.

Trotz allem: falls ihr mal ganz andere Möglichkeiten durchgehen wollt. Geht ohne eueren Plan zu einem Planer oder Architekten und sagt dem einfach nur welche Räume und wie viel Patz ihr wo benötigt. Ein guter Plan ist meiner Meinung nach viel wert und minimiert auch Baumängel, die auf Gewerkelöcher bzw. nicht optimale Planung etc. zurückzuführen wären. Vor dem Bauen weiß man leider meist noch nicht, was alles beachtet werden sollte.
Werbung
Kostengünstige Angebote für Installateurleistungen findet man immer auf MyHammer Installateur.MyHammer AT Installateur Auch als Richtpreis für Vergleichsangebote ist so ein unverbindliches Angebot durchaus hilfreich. [mehr Infos...]MyHammer AT Installateur
14.5.2019 12:56
Vielen Dank Shan für deine Anregungen!
Eine Stütze wollen wir auf keinen Fall im Wohnbereich hoffe das wäre ohne extreme Kosten trotzdem machbar.

Nun die 15m2 beinhalten ja auch auf die Garderobe, natürlich könnte man die etwas enger  machen, also sagen wir 2,3m statt 2,5m. Im OG ist neben der Treppe natürlich keine Wand geplant sondern nur ein Geländer.
Es ist ein Walmdach oder Flachdach geplant je nach aussehen.
Als Heizung haben wir eine Wärmepumpe geplant, Wasser oder Erdwärme. Die Anordnung im Technikraum wissen wir natürlich noch nicht, da wir nicht wissen wie groß die Geräte dann sind.

Der Elektrohauptkasten wär im Technikraum hinter der Türe geplant.

Keller ist keiner geplant und zur Zeit planen wir mit 50er Ziegel.

Ja das Schlafzimmer ist groß inklusive dem Schrankraum. Wir würden dort auch nicht nur Kleidung lagern, sondern auch Deko, Rucksäcke, Koffer usw aufbewahren. Also ist mehr als allgemeiner Schrankraum für alles mögliche zu sehen, natürlich auch Kleidung.

Die Kinderzimmer sind denke ich groß genug und es hätte ja jeweils ein Kasten mit mehr als 2m Länge Platz.

Die Tür vom Gang in die Küche wäre eine Schiebetüre und ist wahrscheinlich immer offen.
Die Garage könnte man natürlich nach hinten noch etwas verlängern, aber ich denke nicht, dass wir so viel Platz brauchen.

Mein Elternhaus hat eine ähnliche Größe allerding ist dort auch noch ein Keller vorhanden, wo die Heizung usw ist. Ihre Garage ist aber nur ca 35m2 groß, somit denke ich sollten wir mit dem Platz auskommen. Mein Kinderzimmer war ca 12m2 groß und ich fand das in Ordnung.

Kann jemand einen guten Planer im OÖ Zentralraum empfehlen?
14.5.2019 13:11
Das Wohnzimmer lässt sich ganz sicher auch ohne Säule lösen - so groß sind die Spannweiten da nicht.

Ist das WC im OG nicht etwas zu kurz, damit die Türe nach innen aufgeht? Das würde ich mir genau anschauen, sich jedes Mal zwischen WC-Schüssel und Türe durchzwängen wäre für mich nicht angenehm.


14.5.2019 13:26
Müssen Wände im Erdgeschoss mit denen im Obergeschoss übereinstimmen? Zumindest tragende Wände? Weil dann wäre der Plan schwer umzusetzen.
23.6.2019 10:07
 Ich würde mal sagen... Hallo Nachbar :)

Wir werden auf 14 bauen :)
23.6.2019 23:03
Ich würde zwischen Kochinsel und Hochschränke nur 110 cm einplanen, das reicht locker. Die Garage wär mir auch etwas zu schmal, am besten mal zwei Autos nebeneinander stellen und die Türen komfortabel aufmachen. :) Der Gang im OG bekommt relativ wenig natürliches Licht oder? Die 3,6m Tiefe vom Wohnzimmer wären mit 4 Meter sicher auch noch etwas geräumiger, hilft dann auch beim Esstisch :)
WC im OG ist wirklich sehr kurz und ein Waschbecken ist nicht vorgesehen? Wenn sich gerade mal jemand im Bad eingesperrt hat ...

Viel Erfolg beim Planen, eine schöne Zeit, manchmal sehr Nerven aufreibend, aber naja :)
27.6.2019 16:01
@elu24, das ist ja gut zu erfahren :) 
Unser Plan hat sich nochmals komplett verändert und ist gerade beim Planer.
@ManuelV 110cm hab ich schon öfters gesehen und das kam uns meist als viel zu schmal vor. 120cm wäre unsere Mindestanforderung
30.7.2019 17:03
Wir haben nun den Plan etwas abgeändert - Beide Programme bilden den selben Plan ab, bei dem ersten kann man die Maße ablesen, das zweite Tool unterstützt diese Funktion leider nicht, dort kann man aber ein Stockwerk hinzufügen und kann die Fensteranordnung besser planen. Ein Dach kann man Trotzdem nicht einzeichnen 
Was sagt ihr dazu?

Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Südansicht

Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Westansicht

Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Nordansicht

Grundriss EFH Meinungen und Anregungen
Ostansicht

Vielen Dank!


5.8.2019 11:53
Also wir sind auch gerade dabei die optimale Aufteilung für uns zu finden.
Momentan halt nur als Überlebung/Skizze.

Was uns wichtig erscheint (manche halten uns für verrückt) ist eine Aufteilung wo man halt vom Eingang schon in den Garten blicken kann. Also von der Diele, halber oder voller Blick auf die Terasse.

Ebenso wichtig für uns ist eine zentrale Ankleide und ein relativ kleines Schlafzimmer. 

Wir sehen alle Neubauten bzw. Schlafzimmer was sich viele heutzutage gönnen eher kritisch. Dein Plan geht noch aber da kenn ich viele die ein extra Bad haben, nen Schrankraum und noch zusätzlich ein riesiges Schlafzimmer und die KZ sind dann so um die 12qm. Und in der Realität verhält es sich genau anders rum. 

Die Kinder brauchen ihre Privatsphäre und werden sich mit zunehmenden Alter abkapseln, die meiste Zeit im Zimmer verbringen. Da sollte schon Platz sein für Arbeitsvereich/PC/TV.

Die zentrale Ankleide deswegen, weil nie wer zur gleichen Zeit, sagen wir mal so...nackig "durchlaufen" will. Und auch wenn gibt es Bademäntel. Alle KZ werden ne kleinere/mittlere Komode haben für Unterwäsche, alles andere kommt in die zentrale Ankleide. Also keine "Schrankwände" in nem Zimmer wo man liegt.

Für mich gibt es nix schlimmeres als irgendwo zu schlafen wo in der selben Raumluft 1 Tonne Textilen gelagert werden. Teilweise dann noch Schuhe etc.

Und ein nicht unwesenetlicher Punkt für uns 😀 ist, dass die Betten nicht unmittelbar im Durchzug zwischen Tür und Fenster sind.
5.8.2019 13:10
Wir hatten uns eine Liste erstellt für Dinge die uns wichtig sind und haben dann versucht einen guten Kompromiss zu finden. Meist lassen sich nicht alle Wünsche umsetzen. Uns war wichtig, dass jedes Zimmer ein Fenster hat. Das wurde gleich mal zum Problem im Erdgeschoss, da wir eigenltich nur 3 Seiten für Fenster hatten. Wir wollten dann noch ein zusätzliches Zimmer zu den 2 Kinderzimmern. Am Anfang war das Zimmer im Ergeschoss geplant, dadurch wurde aber die Grundfläche so groß, dass uns das zu teuer kommen würde. Ein eigener Schrankraum wäre nicht schlecht, aber mit diesem Schrankraum wären die anderen Zimmer zu schmal geworden. Somit haben wir gesagt, dass wir das Büro einfach als zusätzlichen Schrankraum nutzen können, wo alles mögliche gelagert wird (Rucksäcke, Schlafsäcke, Koffer..). 
Außerdem haben wir versucht, dass wir ohne Auskragungen oder Überstände auskommen um erstens die Kosten zu minimieren und auch die Energieeffizienz zu steigern.

Ein eigenes Elternbadezimmer halten wir ebenso für verschwendete Fläche.
Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen und Must-Haves. Viele Pläne der Fertighausanbieter waren für uns komplett umbrauchbar, desshalb haben wir uns eigentlich sofort ans selber zeichnen gewagt. Auch die ersten Entwürfe vom Bauplaner waren nicht das Wahre, aber er hat uns auf eine gute Idee gebracht wie wir das Erdgeschoss umsetzten können.
Zwecks Durchblick von Diele zur Teresse - Wir wollten genau das nicht :)



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum