« E-Mobilität

·gelöst· Fronius Wattpilot lädt nur einphasig

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
10.3. - 18.3.2022
10 Antworten | 3 Autoren 10
0
Hi,

ich hab das Problem, dass unsere Fronius Wattpilot Wallbox nur mit maximal 3,7kw, also einphasig, lädt. Das Auto (Skoda Enyaq) kann definitiv mehr, finde in den Einstellungen in der App auch nichts was nicht passen würde, hatte jemand von euch schon das Problem und kann mir weiterhelfen?

LG daniel

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.3.2022 ( #1)
Handelt es sich um den mobilen WATTPILOT GO oder um den stationären WATTPILOT HOME?
Wie ist der angeschlossen? einphasig oder eh dreiphasig (16A 11 kW / 32A 22 kW?).
Das Ladekabel ist ein dreiphasiges und kein einphasiges? 
Man kann den Wattpilot manuell auf einphasigen Betrieb umstellen (ECO Mode aktiv?).


  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
11.3.2022 ( #2)
es ist der wattpilot home11 (also mit kabel, nicht mit stecker) - aktuell ist er aber noch mit einem 16a stecker versehen, da er noch nicht fest mit dem subverteiler in der garage verkabelt wurde. 

In der App hab ich definitiv nicht auf 1phasig reduziert - wie erkenne ich den Unterschied am ladekabel?

  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
11.3.2022 ( #3)

so sieht das in der APP aus, also 3phasen-spannung dürfte anliegen






  •  Nukleos
11.3.2022 ( #4)
Hi,

Wie ist dein 3-phasen leistungspegel eingestellt? Welchen Wechselrichter verwendest du bei deiner pv anlage? Hier der Auszug aus der BDA:

Es ist möglich, einen Startleistungs‑Pegel (Angabe in kW) festzulegen. Dieser muss
von der PV‑Anlage erreicht werden, bevor der Wattpilot mit dem Laden des Autos mit
dem Mindeststrom beginnt.
Es ist möglich einen 3‑Phasen‑Leistungspegel (Angabe in kW) festzulegen. Dieser
muss von der PV-Anlage erreicht werden, bevor der Wattpilot vom 1‑phasigen zum
3‑phasigen Laden wechselt.
Die Einstellungen des Startleistungs- und 3‑Phasen‑Leistungspegels können unter Kos-
tenoptimierung in der Fronius Solar.wattpilot - App vorgenommen werden.
Die Regelung des Leistungspegels ist nur in Leistungsschritten möglich, die 1-Ampere-
Schritten entsprechen. In unten stehender Tabelle ist der Ladestrom in Ampere (A) und
die entsprechende Ladeleistung für 1‑phasig und 3‑phasig in Kilowatt (kW) aufgelistet. 1-
phasig in 0,23 kW‑Schritten, 3-phasig in 0,69 kW‑Schritten. Die Werte basieren auf der
Annahme, dass die Spannung exakt 230 bzw. 400 V ist.
- Beispiel: Der Ladestrom wird um 1 A auf 7 A erhöht.
- 1‑phasig: 1,38 kW + 0,23 kW = 1,61 kW
- 3‑phasig: 4,14 kW + 0,69 kW = 4,83 kW

  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
11.3.2022 ( #5)
danke, ist ein fronius symo10, aber man muss dazusagen - es geht auch im "strombetrieb", also eco-mode off nicht ins 3phasige...wird also wahrscheinlich nicht am WR WR [Wechselrichter] liegen.

LG

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
11.3.2022 ( #6)
Dann fällt mir nur mehr ein, dass nicht alle Phasen an der Dose oder dem CEE Stecker richtig montiert sind ;) und darum ist er im einphasigen Betrieb.

wobei man den Wattpilot einphasig / dreiphasig umschalten kann ...

  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
17.3.2022 ( #7)
Problem ist gelöst, es lag tatsächlich am typ2 kabel - das ist zwar 32A geeignet, aber nur 1ph

danke für die tipps!


LG


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.3.2022 ( #8)
Der Enyaq wird normalerweise wenn man das Ladekabel mit dazu kauft, mit einem 20A 3ph. Ladekabel ausgeliefert. Zumindest e-Up!, e-Golf und ID.3 werden das dann. 
Falls es natürlich frei gekauft wurde, erklärt es das natürlich :)
Auch erkennbar, dass auf dem Stecker 250V statt 380-400V drauf steht :D


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Gemeinderat, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  dawenth
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
18.3.2022 ( #9)
durch das mitgelieferte Label hab ich es jetzt auch gelöst, das war eigentlich als Backup im Kabelfach vom Auto - das andere hab ich von meinem ehemaligen Plugin-hybriden übergehabt...

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.3.2022 ( #10)
Ja dann ist es klar da die meisten (faktisch alle) PHEV nur einphasig AC laden. 
Gute Fahrt




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Wohnanlage - E-Ladestation TG nachträglich - rechtliche Situation
« E-Mobilität-Forum