« Fertighaus

Fixpreisgarantie wohl Geschichte

Teilen: facebook    whatsapp    email
2.4. - 7.4.2022
16 Antworten | 11 Autoren 16
0
Hallo an Alle!

haben heute unser Haus mit Fixpreisgarantie unterschrieben allerdings die Info bekommen, dass der Verband wohl die Fixpreisgarantie aus den Verträgen genommen hat und wohl alle Anbieter mitziehen würden. 

Weiß nicht ob wir unter diesen Bedingungen dann noch ein Haus gekauft hätten. 
Liebe Grüße

2.4.2022 ( #1)
Nein aber selbst mit würde ich mit heutigem Wissen wohl keines mehr kaufen wollen. Zu viel Unsicherheiten und Probleme...

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Gemeinderat, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
2.4.2022 ( #2)
Inwiefern?

3.4.2022 ( #3)
- Preissteigerungen 
- Materialverfügbarkeiten
- zeitliche Verzögerungen



3.4.2022 ( #4)
Momentan tüftelt man an Lösungen, die möglichst kundenfreundlich sind und die Firma nicht umbringen. Was genau kommt, weiß man noch nicht. Aktuell wurde nur beschlossen, dass die Fixpreisgarantie im Fertighausverband ausgesetzt werden kann. 

3.4.2022 ( #5)
Sind davon auch bestehende Verträge betroffen? Man kann ja eigentlich keinen Vertrag nachträglich ändern..

3.4.2022 ( #6)
Ich nehme eher nicht an das es um die Bestsndsverträge geht.

3.4.2022 ( #7)


piccola schrieb: Man kann ja eigentlich keinen Vertrag nachträglich ändern..

Richtig, wobei der Knackpunkt "eigentlich" ist. wenn der AN nicht in der Lage ist den Vertrag zu erfüllen dann kann er es nicht mehr und geht dann eben in Konkurs. Dann ist es auch beendet.

Das ist so wie wenn unser BK sagt er stoppt das russische Gas nicht. das ist löblich, allerdings hat er keine Verfügung über das Gasventil.


4.4.2022 ( #8)
riuinöse verträge helfen niemanden, auch wenn der unternehmer jetzt viel geld verdient, die kaufkraft bricht weg - nichts verkaufen heißt wieder kein umsatz/keine arbeit/kein verdienst

und just-in-time liefern hat sich jetzt zum glück auch erledigt somit müssen "einige firmen" ihre aufträge die sie buchen, dann auch entsprechend an logistik/lager aufbauen

4.4.2022 ( #9)
Selbe Erfahrung gemacht.... beim Planungsgespräch mit einer großen Fertighausfirma (Ziegelmassiv) die wie viele andere mit Fixpreis-Garantie auf Website und in den Katalogen wirbt... hat sich herausgestellt, dass sowas de facto nicht mehr existiert. Es wurde ein Fixpreis für die ersten Monate (also quasi bis der Rohbau steht) in den Raum gestellt. Besser als nichts, aber sowas bietet mittlerweile auch schon jeder Baumeister an. Dennoch: Es ist unwahrscheinlich dass die Preise in absehbarer Zeit sinken. Daher werden wir wahrscheinlich trotz allem jetzt versuchen zu bauen. Es kann zur Lieferverzögerungen kommen, aber das Problem hatte man ja auch schon während Corona...

5.4.2022 ( #10)
Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?

5.4.2022 ( #11)


PS86 schrieb:

Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?

was steht da drin?


5.4.2022 ( #12)


lgnam schrieb:

──────
PS86 schrieb:

Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?
───────────────

was steht da drin?

Das mit Preiserhöhungen zu rechnen ist und sie die Liefertermine womöglich nicht einhalten können. Auch für bereits unterschriebene Verträge (so wie in unserem Fall).

5.4.2022 ( #13)


PS86 schrieb:

──────
lgnam schrieb:

──────
PS86 schrieb:

Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?
───────────────

was steht da drin?
───────────────

Das mit Preiserhöhungen zu rechnen ist und sie die Liefertermine womöglich nicht einhalten können. Auch für bereits unterschriebene Verträge (so wie in unserem Fall).

naja aber mit Preiserhöhungen können sie brausen gehen, wenn du eine Fixpreisgarantie hast

5.4.2022 ( #14)


ManuM schrieb:

──────
PS86 schrieb:

──────
lgnam schrieb:

──────
PS86 schrieb:

Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?
───────────────

was steht da drin?
───────────────

Das mit Preiserhöhungen zu rechnen ist und sie die Liefertermine womöglich nicht einhalten können. Auch für bereits unterschriebene Verträge (so wie in unserem Fall).
───────────────

naja aber mit Preiserhöhungen können sie brausen gehen, wenn du eine Fixpreisgarantie hast

Je nachdem wie die "Fixpreisgarantie" vertraglich dann exakt ausformuliert ist, sollte man schon etwas auf der Hut sein und nicht alles glauben, was einem ein Verkäufer erzählt. Stichwort: Vertragsprüfung.


6.4.2022 ( #15)
n


lgnam schrieb:

──────
ManuM schrieb:

──────
PS86 schrieb:

──────
lgnam schrieb:

──────
PS86 schrieb:

Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?
───────────────

was steht da drin?
───────────────

Das mit Preiserhöhungen zu rechnen ist und sie die Liefertermine womöglich nicht einhalten können. Auch für bereits unterschriebene Verträge (so wie in unserem Fall).
───────────────

naja aber mit Preiserhöhungen können sie brausen gehen, wenn du eine Fixpreisgarantie hast
───────────────

Je nachdem wie die "Fixpreisgarantie" vertraglich dann exakt ausformuliert ist, sollte man schon etwas auf der Hut sein und nicht alles glauben, was einem ein Verkäufer erzählt. Stichwort: Vertragsprüfung.

nur was machst wenn du 12 Monate Fixpreis hast und das Haus erst im 13 Monat ausgeliefert wird


7.4.2022 ( #16)


auera schrieb:

n

──────
lgnam schrieb:

──────
ManuM schrieb:

──────
PS86 schrieb:

──────
lgnam schrieb:

──────
PS86 schrieb:

Hallo, hat jemand von euch auch das Schreiben von Haas bekommen?
───────────────

was steht da drin?
───────────────

Das mit Preiserhöhungen zu rechnen ist und sie die Liefertermine womöglich nicht einhalten können. Auch für bereits unterschriebene Verträge (so wie in unserem Fall).
───────────────

naja aber mit Preiserhöhungen können sie brausen gehen, wenn du eine Fixpreisgarantie hast
───────────────

Je nachdem wie die "Fixpreisgarantie" vertraglich dann exakt ausformuliert ist, sollte man schon etwas auf der Hut sein und nicht alles glauben, was einem ein Verkäufer erzählt. Stichwort: Vertragsprüfung.
───────────────

nur was machst wenn du 12 Monate Fixpreis hast und das Haus erst im 13 Monat ausgeliefert wird

Hier sind wir halt wieder bei der Vertragsgestaltung


ist die Baufirma an der Verzlgerung schuld, weil sie nicht rechtzeitig liefern kann, bleibt sie aufrecht.

ist die Verzögerung meine Schuld, tja muss man wohl mehr bezahlen 




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Energiekostenausgleich obwohl Fixpreis
« Fertighaus-Forum