» Diskussionsforum » Bauforum

Estrichversiegelung VOR Heizungeinbau

3 Beiträge | 8.1. - 10.1.2019
Hallo liebe Forumsgemeinde,

wir sind momentan am Bauen eines Einfamilienhauses mit Keller (Weisse Wanne Bodenplatte, Schwarze Wanne Wände).

Nun stellt sich folgende Frage, da unser Bauträger ein entsprechendes Angebot gelegt hat:

Ist es notwendig den Estrich, im Bereich der Heizungsgeräte (Wärmepumpe inneneinheit, Warmwasserspeicher Solar,...) zu versiegeln BEVOR man die Geräte einbaut, oder reicht auch danach. Konkret gehts um etwaige Wasserschäden oder dgl. die durch eine spätere Undichtheit enstehen könnten.
Versiegelung wär geplant, nur eben NACH Einbau bzw. Übergabe.
Der Bauträger lässt vor Übergabe leider keinen rein, um was zu machen (Haftung, etc.), weshalb die Versiegelung auch den ein oder anderen Hunderter kosten würde.

Vielen Danke und frohes Neues,
LG

 
10.1.2019 9:51
Wieso antwortet denn keiner? Ist die Frage so schwierig ?

Danke Euch
LG
10.1.2019 10:13
Was versteht man unter Estrichversiegelung? Also keinen Belag sondern eine Beschichtung? Oder meinst du eine Abdichtung wie im Badezimmer?
Normalerweise wird der Belag (meist Fliesen) vorher eingebracht und ausserhalb von Spritzbereichen keine zusätzliche Abdichtung.
10.1.2019 17:06
Eine Estrichversiegelung ist aber nicht dicht. Bei einer Versiegelung redet man nur von einer Staubfreiheit.

oder meinst du eine Estrichbeschichtung? Da ist es sinnvoll, vor den Geräten diesen Belag aufzubringen, damit der durchgeht. Wenn die Geräte drauf stehn, kannst du nur lediglich anschließen, bist aber nicht dicht.

lg, Pit



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum