» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

Erweiterung der PV-Module Genehmigungspflichtig?

15 Beiträge | 29.7. - 22.8.2019
Hallo,
ich habe eine 5kW-Fronius-Wechselrichter und 20x270W=5400W Trina-Solar-Panele. 
Anlage ist 2 Jahre alt, Überschusseinspeisung und die Einmalförderung hab ich damals bekommen.
Standort ist Oberösterreich.
Komme nun an sehr günstige gebrauchten Module (5 Jahre alt, 20 x 245W = 4900W), wären dann in Summe 10.300W Modulleistung, der Fronius-Wechselrichter hält laut Datenblatt die 10kW aus (Max. PV-Generatorleistung (Pdc max) 10,0 kWpeak).
Nun meine Frage: Anlage ist ja für die 5kW von der Energie-AG bzw. Netz-Oberösterreich abgenommen, mit der Erweiterung der Module liefere ich zwar am Vormittag, Nachmittag und im Winter mehr Strom, aber nie über die 5kW da die ja der Wechselrichter begrenzt, muss ich da jetzt nochmal neu bei der Energie-AG bzw. Netz-Oberösterreich beantragen/melden oder kann ich die Module einfach selber anschließen?
mfg Mario


 
29.7.2019 8:40
du wirst doch sicher einen Vertrag vom Netz bekommen haben. Wenn da die Engpassleistung/WR in kW oder kVA vermerkt ist, musst du nichts machen. Sind es die kWp des Generators dann schon. Bei mir NetzNÖ ist es der WR der ausschlaggebend ist, ich glaube, das ist aber die Ausnahme. Bei dir tippe ich auf die Modulleistung.
Ich kenn deine Anlage nicht, aber bei einer Leistungsverdopplung, würde ich schon auch einen anderen WR nehmen.
30.7.2019 17:26
Er hat ja geschrieben das sein WR die 10kWp verträgt.
Bezüglich Netzvorschriften kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen -würd einfach mal beim Netzbetreiber anrufen...
30.7.2019 19:05


helyx schrieb: Er hat ja geschrieben das sein WR die 10kWp verträgt.



ms666 schrieb: aber nie über die 5kW da die ja der Wechselrichter begrenzt

Hab ich überlesen, bin mal davon ausgegangen, dass man dann einen 5kW WR genommen hat. Machte aus meiner Sicht keinen Sinn einen größeren=teureren WR zu installieren. 


12.8.2019 12:22
Danke für die Antworten.
Hab jetzt mal meinen Netzzugangsvertrag angeschaut, da stehen die Gesamtmodulleistung [kWp]: 5400 und Engpassleistung [kW] 5,010 drinnen.
Hab dann auch noch bei der Netz OÖ Gmbh angerufen und der sagte dann auch das ich es Meldung muss und es auch wieder abgenommen werden muss. Sie sind nämlich gesetzlich dazu verpflichtet diese Daten dann an das Land OÖ und an die OeMAG zu melden. Kostet mich zwar wieder 100€, werde es aber trotzdem machen.
18.8.2019 13:42
@ms666
Willst du das echt ernsthaft mit dem 5 kw WR betreiben?
Da schenkst du ziemlich viel her...der Symo regelt bei ca. 5.1 oder 5.2 kw ab.

Oder sind die neuen Module komplett anders ausgerichtet und hängen an einem 2. String?
20.8.2019 13:51
Laut Datenblatt hält er die 10kWp Modulleistung aus. Abgeregelt wird laut Anzeige genau bei 5000W, aber die erreiche ich wenn überhaupt nur Ende Juni zu Mittag. Die neuen Module haben die gleiche Ausrichtung wie die bereits bestehenden, kommen aber auf einen eigenen String bzw. halt auf den zweiten Eingang vom Fronius SYMO 5.0-3-M.
Laut Datenblatt: 
Anzahl MPP-Tracker: 2
Anzahl DC-Anschlüsse: 2+2
Anschlusstechnologie DC: 4x DC+ und 4x DC Schraubklemmen 2,5 - 16mm
So wie ich das verstehe sind das 2 Strings.

Ein zweiter Wechselrichter oder den bestehenden Wechselrichter zu ersetzen wäre aber noch viel teuerer, würde nochmal 1300-1800€ kosten. Die 20 Module bekomme ich um 1000€, der lässt sich aber noch runterhandeln, wird also nochmals billiger.
Ich verliere zwar schon was, aber so viel ist es dann letzendlich auch wieder nicht.
Bin mal meine Leistungskurven für die letzten 365 Tage durchgegangen, also von Oktober bis Februar bin ich nie über 2500W gekommen, d.h. diese 5 Monate zieht die Begrenzung gar nicht. Die Anlage steht in einem Tal mit Südausrichtung, also Berge im Osten und im Westen, d.h. Sonne kommt erst mal zwischen 8-10 Uhr über den Berg und ist zwischen 16-18 Uhr wieder weg. D.h. ich mach von 5-10 Uhr und von 16-21 Uhr auch immer die doppelte Leistung. Und dann zählst du noch die Regentage und die bewölkten Tage wo die 2500W ebenfalls nicht erreicht werden dann bleibt nicht mehr viele Tage übrig. Und das herumspringen der Kurve wenn wieder mal eine Wolke drüberzieht oder wenn der Schornstein einen Schatten wirft juckt mich dann auch nicht mehr.
Schaut euch mal eure Kurven der letzten 365 Tage durch und zieht eine imaginäre Linie bei der halben Leistung, übers Jahr gesehen bleibt in Summe oberhalb der Linie nicht sonderlich viel übrig. Hab bei mir gemacht, von 365 Tagen hab ich an 213 Tagen nicht mal 2500W erreicht.
Und eigentlich ist es ja nur schon die Vorbereitung für die nächste Ausbaustufe, da der Symo kein Hybrid ist und keinen Akku unterstützt und ich irgendwann in den nächsten 1-10 Jahren sowieso einen Akku anschaffen will und dann sowieso den Wechselrichter wechseln muss kann ich ja jetzt schon die günstigen Module aufs Dach geben.
20.8.2019 17:00


ms666 schrieb: Schaut euch mal eure Kurven der letzten 365 Tage durch und zieht eine imaginäre Linie bei der halben Leistung, übers Jahr gesehen bleibt in Summe oberhalb der Linie nicht sonderlich viel übrig

 Bei mir ist das eigentlich nicht so, obwohl die Anlage auch ned 100 % SSS ausgerichtet ist.


Erweiterung der PV-Module Genehmigungspflichtig?

Aber so wie du das jetzt erklärt hast, macht das schon Sinn, da anscheinend dein Haus und deine Anlage standortbedingt ned so optimal ausgerichtet sind...und um den Preis würd ichs auch machen ;)


20.8.2019 18:35
Was zeigt dieses Diagramm?
Wahrscheinlich die jeweilige Minimal- und Spitzenleistung des Tages, oder?
20.8.2019 20:59
genau.
21.8.2019 7:37
Naja, das finde ich aber in der Auflösung eher ungeeignet um gegen eine deutliche Überdimensionierung der Generatorleistung zu argumentieren. 
Ob die Auslastung des Wechselrichters am jeweiligen Tag nur für 1 Minute oder stundenlang über 50% lag geht daraus ja nicht hervor...
21.8.2019 12:14
Glaub auch das man das in der Jahresansicht schlecht sieht, die Kurve müsste ja 365 mal auf 0 runtergehen, bei deinem Diagramm geht sie aber nie runter.
Hab jetzt mal 3 exemplarische Tage im August rausgesucht.

Sonniger Tag 32,56 kWh
 
Erweiterung der PV-Module Genehmigungspflichtig?


Bewölkter/Wechselhafter Tag 21,26 kWh

 
Erweiterung der PV-Module Genehmigungspflichtig?


Regentag 8,4kWh

 
Erweiterung der PV-Module Genehmigungspflichtig?

Und so wie der August bis jetzt war gabe es 5 Sonnentage, 13 bewölkte/wechselhafte Tage und 2 Regentage 
21.8.2019 12:29
Welche Ausrichtung und Neigung hat denn deine Anlage? Ich würde mir da trotzdem einen größeren WR zu legen und mir dann auch gleich Gedanken machen, ob ich irgendwann einen Speicher dran packen möchte. 
Gibt ja auch gebrauchte und du kannst auch gebraucht verkaufen.
21.8.2019 17:32
Ausrichtung ist 9 Grad nach Osten.
Speicher ist in Planung, hab heuer und letztes Jahr schon wegen der Förderung angesucht, aber nichts bekommen. Werde es halt die nächsten Jahr weiter probieren. Und wenn ich dann die Förderzusage habe kaufe ich gleich Speicher + neuen Wechselrichter im Paket, der Fronius Symo, den ich jetzt habe, unterstützt ja sowieso keinen Speicher. Kann dann entweder ein zusätzlicher 5kw Wechselrichter sein oder ein 10kw und den Alten montier ich ab.
Wenn ich jetzt einfach irgendeinen Wechselrichter mit Speicherunterstützung kaufe und dann bekomme ich vielleicht in 2-3 Jahren die Speicher-Förderung oder die Preise fallen so das es endlich rentabel wird dann kann es ja sein das die Speicher schon wieder inkompatibel mit meinen Wechselrichter sind oder das es bessere oder billigere Wechselrichter gibt. Da verliere ich lieber ein paar Jahr ein paar kWh.
Bzgl. Gebrauchte schau ich eh auf Willhaben, aber die meinen ja auch alle das sie nach 50% der Lebensdauer noch 50% des Neupreises bekommen
21.8.2019 22:34


ricer schrieb: Ob die Auslastung des Wechselrichters am jeweiligen Tag nur für 1 Minute oder stundenlang über 50% lag geht daraus ja nicht hervor...

is klar, aber wie willst du den Verlauf von 365 Tagen in ein Diagram bringen? :)
Die Tendenz ist aber dennoch ersichtlich, da auch die max Leistung aggregiert wird.

Bei ms666 dürfte aber die Ausrichtung ohnehin nicht so optimal sein, dass er selbst mit den 10 kwp allzu viel herschenken würde.

22.8.2019 8:18
Na, in ein Diagramm gar nicht.
Aber je nachdem wie deine Datenbasis ausschaut könnte man sich in Excel mal spielen mit einem 50% Cut. Wäre ja eigentlich wirklich mal interessant...
Vielleicht mach ich das nach 1 Jahr mal bei meiner O/W-Anlage



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie-Forum