» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Erfahrungen Pichler LG350 (LG450)

11 Beiträge | 28.3. - 2.4.2019
Gibt es hier jemanden, der dieses Gerät schon eine Zeit besitzt und seine Eindrücke bzw. Erfahrungen schildern kann. Insbesondere auch die Steuerungsmöglichkeiten, KNX-Einbindung, etc. Vielleicht am besten per privater Nachricht, um Missverständnisse bezüglich Produktwerbung/Negativwerbung zu vermeiden.

 
28.3.2019 15:41
Ich hab das Gerät in der engeren Auswahl, neben dem Zehnder Q350 und dem Komfovent Domekt R 300 V. Falls es was wird mit dem Gerät werde ich natürlich berichten. Derzeit dürfte bei mir aber Zuluft und Fortluft auf der falschen Seite sein und ich habe keine gespiegelte Variante gefunden.

Die technischen Daten des Geräts wären natürlich Top.
28.3.2019 16:07
Meine Domekt Maschine(meine ist eine Poloplast umgebrandete )lauft ganz super. Auch mit display, browser und modbus einbindung(bin noch dabei)
28.3.2019 17:16
@uzi10
so weit ich weiß, sind die Ventilatoren von PoloAir rückwärtsgekrümmt und daher nicht konstantvolumenstromgeregelt. Dadurch sind eine Disbalance und damit auch Effizienzeinbußen vorprogrammiert. Oder hat das Gerät jetzt schon eine interne Messeinrichtung? Hab es mir vor 2 Jahren auf einer Messe genauer angesehen und dadurch ist es für mich ausgeschieden.


28.3.2019 17:20


berhan schrieb: Die technischen Daten des Geräts wären natürlich Top


 Rein zufällig  sind die Effizienzdaten eine Spur besser, als beim Q350? 
28.3.2019 20:10
Wir wollten ursprünglich eine Pichler LG250, wären aber mit einem berechneten Volumenstrom von 240m3/h recht nahe am max. Daher habe ich jetzt auch schon mit der Zender/Wernig Q350 spekuliert. Von der LG350 habe ich auch schon gehört, muss aber mal den Installateur fragen, was sie kostet bzw. vielleicht kann er mir ein paar mehr Infos geben (er kennt ein paar MA von Pichler).
30.3.2019 13:32


leitwolf schrieb: @uzi10
so weit ich weiß, sind die Ventilatoren von PoloAir rückwärtsgekrümmt und daher nicht konstantvolumenstromgeregelt. Dadurch sind eine Disbalance und damit auch Effizienzeinbußen vorprogrammiert. Oder hat das Gerät jetzt schon eine interne Messeinrichtung? Hab es mir vor 2 Jahren auf einer Messe genauer angesehen und dadurch ist es für mich ausgeschieden.


 Muss sagen, dass kann ich dir nicht mal sagen, weil ich in die Papst Lüfter nicht so reinschaun kann! Ich glaub Sensoren für Volumenstrom gibt es nicht!
Du meinst dasss iwann beide nicht mehr gleich laufen??..
Ich habs genommen, weil für 2200€ hab ich keine bessere gefunden(die wernig kost viel mehr) und diese kann die vav Regelung, die ich mit meine Volumenstromregler umsetzen will. leider fehlt grad die Zeit für die Programmierung meiner SPS und Klemmarbeiten usw!
30.3.2019 20:17
hab heut meine VSR mal so mit der Belimo Software IB genommen! Muss sagen Zu und Abluft weicht schon ganz schön ab von den Werten.. das werden die VSR korrigieren!
Das heisst die Maschine ist nicht so toll abgestimmt, oder wenn die Druckverluste verschieden sind, dann korrigiert sie diese nicht
1.4.2019 10:20
Danke uzi10 für die Bestätigung!
 
1.4.2019 23:33
Zur Pichler LG350/450, gemäß Produktbeschreibung sowie des Benutzerhandbuch ist eine LAN-Schnittstelle sowie Modbus RTU standardmäßig verbaut.

Die Domekt-Serie sollte gemäß Datenblatt CAV können, es gibt aber zwei externe Drucksensoreingänge für Abluft (B7) und Zuluft (B6), wobei die eigentlich für VAV vorgesehen sind.  
2.4.2019 8:39
laut PHI ist zumindest mit Enthalpiewärmetauscher die LF 350 FV weniger effizient als die Zehnder Q350 ERV. 

Die Integrierte Lan-Schnittstelle ist natürlich interessant. Gibt es die LG 350 FV schon irgendwo zu kaufen, bzw gibt es einen Preis?
2.4.2019 9:00


berhan schrieb: Zur Pichler LG350/450, gemäß Produktbeschreibung sowie des Benutzerhandbuch ist eine LAN-Schnittstelle sowie Modbus RTU standardmäßig verbaut.

Die Domekt-Serie sollte gemäß Datenblatt CAV können, es gibt aber zwei externe Drucksensoreingänge für Abluft (B7) und Zuluft (B6), wobei die eigentlich für VAV vorgesehen sind.


Bei mir wird die Maschine(wenn ich endlich dazukomm) VAV laufen über die Drucksensoren! Wobei Poloplast jetz meint, die braucht nur einen aber ich 2 habe!
Ich probier diese mal auf CAV zu stellen! Derzeit kann ich nur Prozent verstellen! Mal schaun was dann kommt! Oder ich tel. mal mit Poloplast(Domektbranding)



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum