» Diskussionsforum » Bauforum

Erfahrung Kunstharzböden

12 Beiträge | letzte Antwort 4.10.2018 | erstellt 14.9.2018
hat jemand Erfahrungen mit Kunstharzböden?

wir wollen keinen Übergang zwischen Fliesen/Parkett haben und reiner Parkett ist uns in der Küche nicht so geheuer - obwohl es da im Forum ja ebenso beruhigende Beiträge, was die Beanspruchung betrifft, gibt.

Als Alternative überlegen wir uns gerade im gesamten Koch/Ess/Wohnbereich sowie Eingangsbereich (ca 100qm) Kunstharz zu wählen.. wie siehts denn da mit der Wohnlichkeit aus?
(Härte, Temperaturverteilung mit FBH, Geh-Gefühl, evtl Schadstoffe?..)

Falls wer dazu was schreiben kann, immer her mit den Infos :)
Erfahrung Kunstharzböden
14.9.2018 20:32
hast du vor das selbst zu machen?
ist etwas tricki was verarbeitungstechnik und -zeit angeht, ist ja 2-K und du hast nach dem vermischen ca. 20-30 min zeit.
auch der Preis ist am Ende so hoch, dass dickere Schichten schon im Bereich einer guten Landhausdiele herumschweben...
ich habe es daher bei mir auf den Estrich direkt verrollt und nicht gegossen, zwei mal nacheinander, vorher grundiert natürlich. für 165m² habe ich 1.300 Material bezahlt.
17.9.2018 11:45
Nein, hab nicht vor es selbst zu verlegen. Mir ginge es vorrangig um die Belastbarkeit des Bodens und durch die schier unendliche Farbwahl kann man sich den „perfekten“ Boden mischen. Zudem gefällt mir der moderne und schlichte look.
Hab solche Böden aber noch nie in Natura gesehn bzw bin darauf gegangen - was sagst du dazu, wie fühlt er sich an und würdest du ihn einem Parkett vorziehn?
17.9.2018 20:03
ok, also di e Profis vergiesen das Material in einer einige mm dicke Schicht, die Belastbarkeit ist eher in Richtung Industrieboden zu sehen, also quasi endlos. Ja, der Look ist geil, vorallem bei dunkleren Farben, macht den Boden irgendwie edel. Ich hatte auch noch Elfenbein, das war mir dann zu hell, dunkleres grau war viel besser. Geh einfach in Schauräume von irgendwelchen Firmen, die haben häufiger Epoxidharz als Boden. Oder bei Leuten in deren Garagen ist es idR drin.
Haptik ist in Richtung Fliese anzuordnen, der Estrich ist darunter von seiner Kühle her, ähnlich wie bei Fliesen, zu spüren. Parkett ist da natürlich wärmer unter den Füssen.


17.9.2018 21:15


LeFalcon schrieb: wie fühlt er sich an und würdest du ihn einem Parkett vorziehn?


Es geht sich drauf wie direkt auf dem Estrich, die Beschichtung spürt man eig. nicht. Irgendwie ist es auch nicht wie auf Fliesen. In Wohnräumen wäre dieser Boden aber undenkbar für mich.
17.9.2018 22:49
Ich habe mir über Beziehungen die Komponenten für einen Kunstharzboden selber besorgt und mit einem Kollegen unseren Keller damit ausgelegt.
War eine nette Arbeit, würde ich in den Wohnräumen aber nicht haben wollen .
18.9.2018 19:59
Kannst du eventuell irgendwo ein fertiges Haus mit solchem Boden besichtigen bzw. auch mal auf dem Boden sitzen. (Eventuell bei einer Firma die diese Bearbeitung anbietet nachfragen, ob ihr bei einem fertigen Projekt vorbeischauen könnt.)

Wir verbringen viel Zeit auf dem Wohnzimmerboden (keine Ahnung aber auch vor unseren Kindern sind wir viel auf dem Boden gesessen [z.B. bei Gesellschaftsspielen]). Wir haben uns wie der Großteil der Leute im Wohnzimmer für Parkett entschieden, einfach gemütlich. Fliesen waren uns zu kalt und ich kenne Kunstharzböden nicht gut genug um zu wissen, wie es sich darauf sitzt - uns haben sie vom Aussehen nicht angesprochen und wir haben uns deshalb nicht weiter informiert.
27.9.2018 9:57
Wir stehen gerade vor der gleichen Entscheidung. 
Überlegen gerade ob wir unseren Gang und den Friseursalon mit einem Kunstharzboden machen.

Kennt jemand einen Schauraum in Raum Wien, wo man so einen Boden besichtigen kann? 
27.9.2018 10:05
Gewerbe weiß ich nicht, aber Privat würde ich sowas nie und nimmer in Wohnräume machen lassen. 

In unserer Garage sind wir zufrieden, aber es hat 3 Wochen lang gestunken wie sonst was 
Den Geruch hats sogar ins Haus und in die Garderobe gezogen wenn die Tür kurz offen war. Gesund kanns nicht sein und schön ist wohl Geschmackssache. Fliesen sind im beanspruchten Wohnraum die erste Wahl finde ich.
3.10.2018 16:18
Kennt jemand einen "Spachtelboden"?
Hat meine Frau auf Instagram entdeckt, ich finde aber keine Informationen bzw. Ansprechpartner in Österreich.
Würde uns von der Optik her besser gefallen als ein Industrieboden. 
(Natürlichere Optik, nicht hochglänzend)
3.10.2018 21:04
Würde mir auch gefallen, aber die sind sauteuer. Da kannst doppelt Parkett legen um den Preis
4.10.2018 14:38
Hab beim Frühstück mit meinem Arbeitskollegen drüber gesprochen, der hat einen verlegt.
Wunderschön und individuell - aber man muss vorsichtig sein da er anscheinend schnell abplatzt wenn man was fallen lässt (sind nur 3mm).
Kosten pro qm waren bei ihm in Italien ca 150€.
Im Österreich gibts ebenso Firmen dafür.
4.10.2018 15:23
am We bekomm ich von Pit eine Beschichtung im ganzen Keller.... das kann ich euch dann mal zeigen



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]