« Baufinanzierung

Er- Ab- und ÜberlebenLebensversicherung auflösen/wandeln/verkaufen?

Teilen: facebook    whatsapp    email
4.8. - 5.8.2022
4 Antworten | 3 Autoren 4
0
Servus!
 
Ist ein Thema das ich schon längere Zeit mitschleppe:
2001 bei der Raika eine "Kapitalanlageoriente Er- Ab- und Überleben" Versicherung abgeschlossen
Jährlich ca. 500€ Einzahlung - Laufzeit bis 2039!
Und war beim Häuslbauerkredit vor paar Jahren vereinbart die zu behalten.

Grundsätzlich wurde beim Hausbau eine Ableben (knapp 300€ jährlich) gestartet, was von meiner Seite aus auch Sinn macht damit Frau/Mann je nachdem bei Sterbefall das Haus halten kann. Denn die alte Kombi-Versicherung zahlt "nur" knapp 17?(k) im Ablebensfall.
So, und wenn man sich jetzt die erwartete Auszahlung im Jahr 2039 ansieht wirds natürlich grauslich, Fakt ist dass der alte Vertrag mMn weg muss und stattdessen die Chance&Investition auf PV am Dach genutzt werden soll.
Wie könnte ich das am besten angehen? Gibts da Nachteile oder Stolpersteine wenn ich raus will?
Ich lese aus der letzten Info raus:
" leistung bei Rückkauf zum 1.11.2022 11.000€"
"leistung zum vertragsablauf bei Prämienfreistellung  zum 1.11.2022 14700€"
öh, Bahnhof? 😅

LG

4.8.2022 ( #1)
Wenn du zum 01.11. den Vertrag zurückkaufst, bekommst du 11.000€ Cash überwiesen.
Wenn du die Prämienzahlung ab dem 01.11. einstellst, der Vertrag somit prämienfrei bis zum vereinbarten Vertragsablauf weiterläuft, bekommst du zum Vertragsablauf 2039 14.700€.


Zum sagen wäre noch, dass es sich vermutlich um einen Vertrag handelt mit einem garantierten Rechenzins zwischen 3 und 4% - jährlich auf die Prämie.

Grob gesagt: Prämie mal Laufzeit ergibt hier die garantierte Versicherungssumme = Ablebenssumme.
Mit einer reinen Ableben ist dieser Vertrag somit nicht vergleichbar: die RAV leistet nur im Todesfall, eine viel höhere Summe. Dafür ist die Prämie ist aber auch verbraucht.




  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo speeeedcat, kostenlos und unverbildlich kann man das auf durchblicker.at vergleichen, geht schnell und spart viel Geld.
4.8.2022 ( #2)


speeeedcat schrieb:

Wenn du zum 01.11. den Vertrag zurückkaufst, bekommst du 11.000€ Cash überwiesen.
Wenn du die Prämienzahlung ab dem 01.11. einstellst, der Vertrag somit prämienfrei bis zum vereinbarten Vertragsablauf weiterläuft, bekommst du zum Vertragsablauf 2039 14.700€.

Zum sagen wäre noch, dass es sich vermutlich um einen Vertrag handelt mit einem garantierten Rechenzins zwischen 3 und 4% - jährlich auf die Prämie.

Grob gesagt: Prämie mal Laufzeit ergibt hier die garantierte Versicherungssumme = Ablebenssumme.
Mit einer reinen Ableben ist dieser Vertrag somit nicht vergleichbar: die RAV leistet nur im Todesfall, eine viel höhere Summe. Dafür ist die Prämie ist aber auch verbraucht.

ja, genau!

Danke für die Erklärung 😎
Dann kommt eh nur Option1 in Frage: 
"Wenn du zum 01.11. den Vertrag zurückkaufst, bekommst du 11.000€ Cash überwiesen."
Und 1.11 ist vermutlich aufgrund einer Quartals-Kündigungsfrist? o.ä.? Hab jetzt nix im Kleingedruckten gefunden - also geh ich davon aus dass das eben der nächstmögliche Zeitpunkt ist.


4.8.2022 ( #3)
Bitte gerne.



Andi1979 schrieb: Kündigungsfrist?

Jo☺️






5.8.2022 ( #4)
Bevor du kündigst, hast du dir ausgerechnet was du bereits eingezahlt hast?

Bei 500€ im Jahr über 21 Jahre wären das ja nur 10,5k€ und ausbezahlt bekommst du 11k€? Dann steigst du "eh nicht so schlecht" aus. Ich kenne solche Verträge nur so, dass du massiv schlechter aussteigst wenn du vorab kündigst. Ich denke aber, dass der "schlechte Zeitpunkt" eher in den ersten 5-10 Jahren liegt und du mittlerweile (abgesehen der Inflationsbereinigung) eben fast am Break-Even bist.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Frage zum Umschulden
« Finanzierungsforum