» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Entwässerung von Vorplatz trotz Carport

3 Beiträge | 30.8. - 3.9.2010
Hallo,
mir wurde gesagt dass ich für meinen Garagenvorplatz eine Entwässerung benötige - obwohl er sowieso mittels Carport überdacht wird und daher kein Wasser auf den Vorplatz kommt.
Muss ich nun tatsächlich entwässern?
Mein Haus steht südliches NÖ.

Danke.

 
30.8.2010 18:04
@gast
Was steht denn im Baubescheid?
Normalerweise macht man ein Rigol auf der Grundstücksgrenze, da von deinem Grundstück nichts auf die Strasse rinnen darf.
30.8.2010 19:19
...mir wurde gesagt....
wer hat wann und in welchem Rahmen etwas "gesagt"???
Wie schon gdfde schrieb: was steht im Baubescheid?? Nur das zählt und nicht, was irgendwer irgenwann irgenwie "gesagt" hat.

Du wirst doch für dein Carport eine Baubewilligung haben, oder??
Gibt es sonst noch wo nicht überdachte befestigte Flächen und wohin entwässern diese?
3.9.2010 10:13
bei mir..
...war auch eine entwässerung der einfahrt vorgeschrieben damit kein oberflächenwasser von grund auf straße läuft. habe auch so eine rinne mit rost gesetzt. kostet nicht die welt wenn man es rechtzeitig geplant hat und die KG-rohre zum rinnen-anschluss bei den erdarbeiten mitgelegt hat.

würde es diese vorschrift nicht geben, wären alle gemeindestraßen im winter ein riesiger eislaufplatz und es würde noch mehr salz sinnlos verstreut.

red mal mit der gemeinde, evtl. gibt es ausnahmen, zb bei privatstraße oder wenn das gefälle anders verläuft.


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Baurecht-Forum