» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Einschätzung Bohrtiefe

11 Beiträge | 13.4. - 19.4.2019
Hallo zusammen,

versuche fleißig eure Threads zum Thema Wärmepumpen zu verfolgen und zu verstehen :) . Wir sind jetzt nach langem hin und her momentan Richtung Tiefenbohrung unterwegs. Im EA wird der Heizwärmebedarf mit 9436 kWh/a angegeben und die Heizlastabschätzung mit 6,3 kW bei Luftwechsel 0,40 l/h. Hab jetzt bewusst nur diese Daten angegeben, da ein "Bohrmeister" mit dem ich telefoniert habe (Angebot folgt) meinte er muss bei uns laut EA 2x90 m runter weil wir ja 9 kW brauchen. Und da ich nicht weiß wie er auf diese Idee kommt, kann ich mir nur vorstellen, dass er die 9(Tausend) kWh/a damit meint. Ist es aber nicht so, dass die Tiefe der Sonde(n) anhand der Heizlastabschätzung bestimmt wird?? Und wenn ich euren Posts glauben darf, sind die im EA ohnehin immer zu hoch angesetzt.

Welche Daten würdet ihr brauchen, damit ihr mir eine realistische Einschätzung für die nötige Tiefe geben könnt???

danke

 
13.4.2019 20:57
Hi,

wir haben etwa 5,6 KW Heizlast, etwa über 10000 KWh/a Heizwärmebedarf und eine TB von 1 x 99 Meter. Die Ergiebigkeit kommt natürlich auch sehr auf deinen Untergrund an, so dass das schlecht vergleichbar ist.

Bedenken musst du aber, dass du bei 6 KW Heizlast keine 6 KW aus der Sonde ziehst. Wenn die WP bei Vollast z.B. mit einem COP von 5 läuft, dann zieht sie 4,8 KW aus dem Boden und 1,2 KW aus dem Stromnetz. Deine 9 KW sind also extrem überdimensioniert... vermutlich dürftest du auch mit 1 x 99 m auskommen (in DE sehr beliebt, weil ab 100m eine bergrechtliche Genehmigung nötig ist).

Viele Grüße,

Jan
14.4.2019 18:28
Danke Jan. Btw ist eine freuquenzgeregelte WP dasselbe wie eine modulierende?
14.4.2019 19:14
Hi,


hausbau9063 schrieb: ist eine freuquenzgeregelte WP dasselbe wie eine modulierende


 Jein.

Eine frequenzgeregelte WP ist eine modulierende WP.

Eine modulierende WP muss nicht zwangsläufig über Frequenzregelung realisiert sein. Stufenschaltungen sind gerade bei größeren Anlagen auch möglich. In deinem Leistungsbereich ist es aber quasi identisch.

Zu deiner Leistung passt die hier stark vertretende Nibe 1155/6 bzw. 1255/6 übrigens sehr gut (in Österreich von KNV als Topline mit der gleichen Nummer vertrieben).

Viele Grüße,

Jan (mit Nibe F1155/6)


14.4.2019 19:29


JanRi schrieb: Bedenken musst du aber, dass du bei 6 KW Heizlast keine 6 KW aus der Sonde ziehst.


Ganz genau.

Bevor ich auf den RGK gekommen bin, war auch eine TB im Rennen mit fast identer Ausgangssituation.

Aus dem Angebot:
Bau von 1 Erdwärmeentzugssonde mit 110 lfm (gerechnete Entzugsleistung von 43 W/m)
6,00 kW (Heizleistung)
1,23 kW (Aufnahme)
-------
4,77 kW (Kälteleistung)
14.4.2019 19:47
110 m klingt ja eh nach einem Schnäppchen 😉 unser zukünftiger Nachbar 2 Parzellen weiter hat ca 145 qm beheizt, 50er Ziegel plus 5cm Mineralwolle, KWL und hat angeblich 7 kw, mit 2x70 m Bohrtiefe.... kommt mir dann doch viel vor, oder?
14.4.2019 20:02
Hi,

lass mal die Heizlast berechnen. Der EA taugt da nur begrenzt. Uns wollte man auch 10 KW-Maschinen andrehen... die 6 KW-Maschine ist mehr als ausreichend.

Viele Grüße,

Jan
14.4.2019 20:23
Macht das mein Installateur?
14.4.2019 20:29
Hi,


hausbau9063 schrieb: Macht das mein Installateur?


Da würde ich eher selbst rechnen Such dir einen TGA-Planer.

Im Haustechnikdialog gibt es jemanden (Forenname Skyme), der das für diverse Leute hier und da gemacht hat (u.a. auch für mich), aber nach dem, was hier so geschrieben wurde, ist er momentan vollkommen überlastet. Anschreiben kannst du ihn ja trotzdem mal.

Viele Grüße,

Jan
19.4.2019 20:00
Hallo, gibts noch Meinungen bezüglich Bohrtiefe unseres Projekts?!
19.4.2019 21:30
ja.
die gleiche wie Jan und Raphael...
19.4.2019 21:34


hausbau9063 schrieb: Hallo, gibts noch Meinungen bezüglich Bohrtiefe unseres Projekts?!


Ohne Heizlastberechnung macht die Raterei hier keinen Sinn.
Die Heizlast pro Raum brauchst Du ja sowiso für die Auslegung der FBH.
Also mach von Anfang an Nägel mit Köpfen. Es lohnt sich!
Gruss HDE



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum