» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss

EFH 190m² quadratisch

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
16.11. - 20.11.2020
8 Beiträge | 7 Autoren 8
Hallo zusammen,
 
nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und viele Tipps mitnehmen konnte, möchten wir nun unseren Entwurfsplan präsentieren.

Folgende Eckdaten / Wünsche:

Zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder
Quadratisches Eck-Grundstück mit ca. 1100 m² leichter Hangneigung von S nach N < 2m, Wohnstraße im O und S
 
Massivbauweise mit 50 er Ziegel ohne Keller mit Walmdach
Technik: Erdwärme Tiefenbohrung (felsiger Boden), KWL, Heizung / Kühlen nur mit BKA ohne zusätzlicher Heizung zB Fußbodenheizung, Vorbereiten auf Photovoltaik
Große Doppelgarage mit direktem Zugang ins Haus, (halbes Walmdach oder Pultdach hier sind wir noch am grübeln)
Gerade Stiege ins OG
EG Barrierefrei um später im Alter als Wohneinheit zu nutzen
Kamin im Wohn- Essbereich
Waschmaschine / Trockner im Bad OG, später im Technikraum
Terrasse ca. 4m Tiefe und 7m Länge mit fixem Ziegeldach wie im Haus haben allerdings Bedenken wegen Lichteinfall, außerdem sind wir noch nicht sicher ob Betonplatte oder Kiesaufbau.

Danke schon mal fürs Feedback!


EFH 190m² quadratisch


EFH 190m² quadratisch


EFH 190m² quadratisch


EFH 190m² quadratisch

 
 
16.11.2020
Ich kann die Bemassungen nicht lesen, könntest Du die größer machen?

Was mir jedenfalls auffällt:
 • Grundsätzlich keine groben technischen Schnitzer.
 • Wie habt ihr die Garderobe geplant?
 • Wie stellt Ihr Euch die Nachnutzung vor? Finde es schade, dass ein Haus dieser Größe nicht teilbar ist.
0
17.11.2020


EFH 190m² quadratisch


EFH 190m² quadratisch 0
17.11.2020
Setz die Wand vom WC/Bad im EG noch nach vor, damit dieses größer wird. 
Dann gibt es zumindest theoretisch die Chance, dass man alt, gebrechlich und nicht mehr so mobil bis zur geräumigen 90x90er Dusche vordringen kann. 0


18.11.2020
Ich finde den Entwurf recht schlüssig. Mich würde bei der Größe der Esstisch im Eck (wirkt eingezwickt) und das wenig offene WZ stören. Die Terrassentüre in der Größe ist wohl nur als HST praktikabel - so viel tote Fläche neben dem Tisch. Ansonsten noch das WC im OG: im EFH ein WC ohne Fenster wäre für mich inakzeptabel. LG 0
18.11.2020
Bad EG: hier würde ich unbedingt darauf achten, dass es "rollstuhlfähig" ist - also Wendekreis ermöglichen, wenn es nachhaltig gestaltet sein soll (wurde auch von Kernoel schon so ähnlich angemerkt).

Bad OG: großer Raum, der aber nur spärlich ausgenützt ist. Würde walk-in Dusche machen und auch Schränke etc. einzeichnen. 

Speis erscheint mir zu klein. 
Garderobe wurde schon angesprochen - alles einzeichnen und jedes Zimmer im Plan möblieren.  0
18.11.2020
Wie bereits geschrieben wurde, das Bad im EG vergrößern.

Das WC ohne Fenster oben, wäre für mich kein Problem. Badaufteilung oben allerdings nicht nach meinem Geschmack, einfach zu viel ungenützer Raum für mich und ich bin kein Fan von Duschen in Nischen ...

Beim Essbereich eine Hebeschiebetür und diese mittig in die Wand setzen, den Tisch ebenso mittig. Das wirkt stimmiger und man kommt besser an jeden Platz auch wenn Sessel besetzt sind oder macht eine Bank ins Eck (etwas modernes). So mit den ins Eck gestellten Sesseln wirkt es gedrückt und vorbeigehen kann man so sicher nicht, wenn jemand sitzt.

Mir gefallen die Kinderzimmer. In den Schrankraum im Schlafzimmer fällt kein Licht - dort gute Beleuchtung vorsehen. 0
19.11.2020
Danke für die Hinweise! weiter so.


baustoff schrieb: Ich kann die Bemassungen nicht lesen, könntest Du die größer machen?

Was mir jedenfalls auffällt:
 • Grundsätzlich keine groben technischen Schnitzer.
 • Wie habt ihr die Garderobe geplant?
 • Wie stellt Ihr Euch die Nachnutzung vor? Finde es schade, dass ein Haus dieser Größe nicht teilbar ist.

 • Garderobe für uns möchten wir eine kleine Nische im Technikraum nutzen, sowie im Vorraum an der Wand zum Arbeitszimmer bzw. auch in der Nische im Bereich des Bad EG.
 • Nachnutzung ja - haben überlegt einen kompletten separaten Zugang in OG, dass wäre aber mit unseren anderen Wünschen schwer vereinbar gewesen, somit muss man sich im Fall des Falles den Zugang teilen.


kernoel schrieb: Setz die Wand vom WC/Bad im EG noch nach vor, damit dieses größer wird. 
Dann gibt es zumindest theoretisch die Chance, dass man alt, gebrechlich und nicht mehr so mobil bis zur geräumigen 90x90er Dusche vordringen kann.

Hier werden wir auf jeden Fall noch ansetzen, müssen nur schauen dass genug Platz für Stauraum im Vorzimmer bleibt.


hellsayer schrieb: Ich finde den Entwurf recht schlüssig. Mich würde bei der Größe der Esstisch im Eck (wirkt eingezwickt) und das wenig offene WZ stören. Die Terrassentüre in der Größe ist wohl nur als HST praktikabel - so viel tote Fläche neben dem Tisch. Ansonsten noch das WC im OG: im EFH ein WC ohne Fenster wäre für mich inakzeptabel. LG

Wir wollen auf jeden Fall eine Eckbank, ist gemütlicher und auch ein abgetrenntes WZ um Ruhe und Gerüche zu mindern, Couchgröße wird sich vermutlich noch ändern, Terrassentüre wird ein Hebeschiebetür korrekt - gab keine Vorlage im Zeichenprogramm
WC im OG wir sind es gewohnt ohne Fenster und ist auch ok für uns


Bungi schrieb: Bad EG: hier würde ich unbedingt darauf achten, dass es "rollstuhlfähig" ist - also Wendekreis ermöglichen, wenn es nachhaltig gestaltet sein soll (wurde auch von Kernoel schon so ähnlich angemerkt).

Bad OG: großer Raum, der aber nur spärlich ausgenützt ist. Würde walk-in Dusche machen und auch Schränke etc. einzeichnen. 

Speis erscheint mir zu klein. 
Garderobe wurde schon angesprochen - alles einzeichnen und jedes Zimmer im Plan möblieren.

 • Bad EG: siehe oben
 • Bad OG: soll eine walk-in Dusche sein, habe die Vorlage Duschtasse genommen um es besser zu veranschaulichen. Schränke richtig erkannt kommen zur Wand Schrankraum, wo auch Waschmaschine und Trockner untergebracht werden - muss ich noch einzeichnen
 • Speisgröße werden wir noch genau prüfen und Möbel einzeichnen ist auf der To-Do Liste


Shan schrieb: Wie bereits geschrieben wurde, das Bad im EG vergrößern.

Das WC ohne Fenster oben, wäre für mich kein Problem. Badaufteilung oben allerdings nicht nach meinem Geschmack, einfach zu viel ungenützer Raum für mich und ich bin kein Fan von Duschen in Nischen ...

Beim Essbereich eine Hebeschiebetür und diese mittig in die Wand setzen, den Tisch ebenso mittig. Das wirkt stimmiger und man kommt besser an jeden Platz auch wenn Sessel besetzt sind oder macht eine Bank ins Eck (etwas modernes). So mit den ins Eck gestellten Sesseln wirkt es gedrückt und vorbeigehen kann man so sicher nicht, wenn jemand sitzt.

Mir gefallen die Kinderzimmer. In den Schrankraum im Schlafzimmer fällt kein Licht - dort gute Beleuchtung vorsehen.

 • Sehen wir auch so, ins Bad kommen noch Schränke mit Waschmaschine und Trocker siehe oben - wir sind ein Fan Duschen in Nischen
 • Essbereich: wie schon geschrieben, wir wollen auf jeden Fall eine Eckbank, bzgl Platz müssen wir noch genau mit dem Küchenplaner besprechen
 • SR: ich wollte ein Fenster aber da hätten wir Stauraumverlust, wollte meine bessere Hälfte nicht - werden auf jeden Fall für gute Beleuchtung sorgen.
0
20.11.2020
Ich persönlich würde den Technikraum noch zusammenkürzen:P
Mach dir doch eine Detailplanung was wohinkommt.
Wir haben jetzt die WP ins Gästebad integriert (knapp 2m2), im Vorzimmerschrank kommen KWL und Elektroschrank unter, und der Wasseranschluss mit Wasseruhr etc kommt in die Abstellkammer unter der Treppe.
Wir haben also überhaupt keine eigenen Erschliessungsflächen für die Haustechnik verschwendet. Statt 12m2 kommt man so schnell auf ca 5m2 herunter ohne dass es unkomfortabel wird dazuzukommen. Wir haben allerdings das Glück dass wir keinen externen grossen Warmwassertank, Enthärteranlage oder andere Extras brauchen. Aber vielleicht kann man hier trotzdem ansetzen:) 0



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss