» Diskussionsforum » Elektrotechnik

·Gelöst· E-Anschluß - Wärmepumpe

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
31.3. - 3.4.2021
7 Beiträge | 5 Autoren 7
Ich stehe eben vor der Entscheidung - einen Freiluftzähler Verteiler mit EINEM Zählerplatz zu kaufen - oder einen mit 3+1 Reserve. Der mit den drei Plätzen kostet gleich mehr als das doppelte (1803€ netto).
Mein Elektriker will / kann mir da nicht ganz die Entscheidung abnehmen.
Hintergrund - ich habe eine Erdwärmepumpe... eigener Zähler - damit "günstiger Strom". Macht das Sinn hier knapp 1000 Euro mehr zu investieren? Was spricht sonst noch für/gegen einen extra Zähler.
Derzeit noch keine PV Anlage geplant... aber langfristig evtl. schon. Somit evtl Strom einspeisen - wenn ich ihn nicht zur Gänze selber verbrauchen/speichern kann.

Ich bin in NÖ - muss somit einen dieser EVN Zähler Kästen nehmen. Zur Auswahl derzeit FZNV F/1 K NV (20 TE) ÜA(3) oder der große F/3 K (240/16) ÜA(3).

 
 
31.03.2021 (#1)
Das mit dem Wärmepumpenzähler vergiss mal ganz schnell wieder. Du brauchst nur einen Zähler vor allem wenn eine PV Anlage kommt. Sprich, es genügt ein Zählerplatz. Besser wäre aber immer den Zählerkasten im Haus zu machen da kosten die Kästen um einiges weniger und man hat min. 3 Zählerplätze.
31.03.2021 (#2)
Gibt es etwas vom Netzbetreiber (EVN) der mich dazu zwingen kann? In anderen Ländern gibt es hier teilweise eine Pflicht - habe das bei uns noch nicht eindeutig rausfinden können. Ja - der extra Zähler kostet auch wieder Geld.... und extra Netzgebühren. Wird sich dann eigentlich eher nicht rechnen. 

Zähler im Freien... war die Empfehlung meines Elektrikers - damit muss die EVN nicht ins Haus. Ist anscheinend bei der Abnahme etc. einfacher. Bin hier aber Laie - kenne mich nur ab dem FI aus.
31.03.2021 (#3)
Die erste Frage sollte sein: Ob bzw. wieviel spartst du im Jahr mit extra Zähler für die WP.

Bei mir (SBG) müsste ich den 3 Fachen Jahresverbrauch haben um die extra Grundgebühr für den WP Zähler zu haben.

Also habe ich nur 1 Zähler vom Netzbetreiber und 1 internen um 40€ für mich.


31.03.2021 (#4)
EVN sollte innen erlauben, würde auch nur einen Zähler machen. 
31.03.2021 (#5)


Bjoern76 schrieb: Zähler im Freien... war die Empfehlung meines Elektrikers - damit muss die EVN nicht ins Haus. Ist anscheinend bei der Abnahme etc. einfacher. Bin hier aber Laie - kenne mich nur ab dem FI aus.

Bin auch EVN und bei mir ist der Zähler im Haus. Die müssen außer bei der Abnahme eh nicht mehr ins Haus, mit dem Smartzähler entfällt auch das ablesen.
31.03.2021 (#6)
Dann werde ich mit meinem Eli morgen nochmal reden... all die Extras... bringen unterm Strich eher nix. Danke euch!
03.04.2021 (#7)
Ein Zähler - einmal 5x16qmm - ein Freiluftzähler Verteiler (weil der Platz im Haus sonst zu eng wird). Zwei extra Leerrohre.... bleiben erst mal leer. Danke für eueren Input!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Elektrotechnik