» Diskussionsforum » Bauforum

Dübellöcher im Ziegel

9 Beiträge | letzte Antwort 13.9.2018 | erstellt 12.9.2018
Ganz blöde Frage von Dummies wie mir:

Schadet es eigentlich der Statik einer Ziegelmauer wenn jeder Ziegel im Schnitt ein Dübel-Loch bekommt aufgrund des VWS? Bzw. wieviele Löcher könnte man machen bis eine 25-er Ziegelmauer Schaden nimmt?
Ds gebäude soll ja an die 100 Jahre stehen bleiben können....Kann man den VWS 2x tauschen?
12.9.2018 16:04
Warum suchst du Dir nicht einen Hersteller/Fassader der es ohne Dübeln macht?
Ich habe bei mir Zeigelmassiv gebaut mit dem Brenner S1 und wollte keine Löcher in meinen Ziegeln. Sto hat es dann bei 30cm freigegeben. Capatect z.b nicht.
Ich würde nichts dübeln lassen...
12.9.2018 16:09
Warum nichts dübeln? Wegen dem S1?

brenner s1 ist noch fragiler als unser Leitl vital..

du redest hier von leichter EPS Dämmung, alles andere MUSS man dübeln..
12.9.2018 16:34


mackica schrieb: Ds gebäude soll ja an die 100 Jahre stehen bleiben können....Kann man den VWS 2x tauschen?


Ich frage mich eher warum du den VWS tauschen willst?
Wenn keine Fehler bei der Verarbeitung gemacht werden kann ich mir durchaus vorstellen dass in 100 Jahren max. einmal neu verputzt wird.

Wie ich darauf komme: Bei einem Zubau habe ich letztes Jahr eine 35 Jahre alte EPS- Fassade gesehen die teilweise entfernt wurde. Die PLatten waren an der Rückseite komplett glatt, mit der Kelle wurde ein paar Mal angeritzt damit überhaupt was hält, dann mit 4 bis 5 Batzen Kleber geklebt (kein Randwulst), also weit weg vom heutigen Standard.
Und lt. Fassader hätte die Problemlos bleiben können, es war alles OK.
Am Altbau wurde dann mit neuen Platten die Dämmstärke erhöht (gedübelt), die alte Dämmung blieb drauf.


12.9.2018 16:50
zB Steinwolle oder Holzweichfaser könnten mal kaputt werden durch Wassereintritt (unwahrscheinlich, aber doch möglich). (EPS wollen wir nicht)
Oder der Specht frisst ein Loch (bei EPS), die Ameisen fressen sich hinten rein (bei Kork angeblich)

Dann müsste ich hier was austauschen. Wobei - dann wird man auch nur punktuell austauschen oder..?
12.9.2018 18:55


mackica schrieb: die Ameisen fressen sich hinten rein (bei Kork angeblich)


... leider auch bei EPS. War bei unserem Abbruchhaus so. 30 Jahre EPS, an Nordseite riesige Ameisennester unter der Fassade, von den undichten Fensteranschlüssen aus ausbreitend. EPS war da (von außen unsichtbar) komplett zerfressen. Anfangs dachte ich an Wespennester...
12.9.2018 20:40


OneRocket schrieb: War bei unserem Abbruchhaus so. 30 Jahre EPS


muss man ja nicht gleich das ganze Haus abreissen deshalb oder?
Vermutlich hat das gar nichts mit der Dämmart zu tun? Einzig bei Steinwolle kann ich mir vorstellen dass sie das nicht essen würden..

Wegen der dübel kann keiner was sagen....
12.9.2018 21:15


mackica schrieb: Wegen der dübel kann keiner was sagen....


Meine Meinung dazu: Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.  Diese kleinen Löcher
                               schwächen den Ziegel in der Statik nicht.







mackica schrieb: die Ameisen fressen sich hinten rein (bei Kork angeblich)


Meine Meinung dazu:  Ich habe bei meinem Haus eine Korkfassade gemacht. Die Ameisen zeigen  kein Interesse an dieser.  Wenn es wider erwarten so wäre, dann würde ich mir große Sorgen machen.  Denn dann wäre meine Fassade feucht.  In staubtrockenen Baumaterialien nisten sich keine Ameisen ein.  Meine Korkplatten habe ich im Stapel auf der Wiese ca. 3 Wochen gelagert. Die untere Platte von jedem Stapel war zu vergessen. Da sind ganze Ameisenvölker eingezogen und haben faustgroße Löcher herausgefressen.
Gruß
13.9.2018 6:54
Echt, du hast Kork? Wie dick?

ist ja genial. Das dürfte das ökologischer Material überhaupt sein. 
Macht aber kaum jemand mehr, ich weiß nicht warum
13.9.2018 10:23
@ mackica Um die dübellöcher im Ziegel musst du dir überhaupt keine Sorgen machen! Rein statisch würde in den meisten Fällen ein 17 cm dicker Ziegel reichen. (in der Schweiz sind die üblich)

Ja und Kork? da es ein nachwachsender Rohstoff von Korkeichen ist, die vorwiegend in Portugall stehen ist Kork nicht unbeschränkt verfügbar. Der Lamdawert ist wesentlich schlechter wie bei EPS. (statt 20 cm EPS brauchst du sicher 25 bis 30 cm Kork für den selben U-wert) In den 80-er Jahren war das noch ein grosses Thema ob Kork oder EPS. bei damals noch sehr seltenen VWS und Dämmdicken von 4 cm Kork, hat man den Kork auch noch bekommen. Ja und EPS war im Verhältnis zu heute noch richtig teuer. 



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]