« Hausbau-, Sanierung  |

Der neue Sanierungsbonus 2024

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  viennacalling
13.4. - 27.5.2024
13 Antworten | 7 Autoren 13
5
18
Liebe Community,

wir haben den Antrag im Sep/2023 gestellt (Umfassendesanierung Klimaaktiv). Im Okt/2023 wurde der Antrag genehmit (damaliger Höchstbetrag 14000. Anrechenbare Kosten 124000). Die Sanierung läuft noch. Abgerechnet haben wir daher noch nicht. Im November/ Dezember hat die Regierung die Förderung verdreifacht. Jetzt ist meine Frage, wenn wir  erst in 2024/2025 abrechnen, bekommen wir trotzdem nur 14000? Das wäre doch echt Schade! :( Laut Datenblatt sind aber alle Projekte mit einem Startdatum ab 01.01.2023  für die 42k berechtigt.
Gibt es eine Möglichkeit eures Wissens nach, dass wir doch die 42k bekommen dürften? Müssen wir uns proaktiv bei KPC melden? Ich wäre für jeden Hinweis sehr dankbar.
Vielen Dank!

Liebe Grüße!

  •  thohem
13.4.2024  (#1)
"Einreichen können ausschließlich Privatpersonen. Gefördert werden Leistungen, die ab 01.01.2023 erbracht wurden."

Sollte kein Thema sein, ich würd mal nachfragen 

2
  •  sixmich
14.4.2024  (#2)
Du kannst den bestehenden Antrag stornieren und neu stellen, dann bist sicher im neuen System. 
Frag aber sicherheitshalber nach, ob du ohne Stornierung auch die neue Fördersumme bekommst, dann sparst dir wenigstens die lange Wartezeit. 
LG Michael 

2
  •  Maresa
15.4.2024  (#3)
War bei uns das Gleiche, lt. Mailkontakt mit KPC, wird das bei Endabrechnung der Dokumente nochmal geprüft und die neuen Förderungen berücksichtigt.
Antrag stornieren würde ich nicht, da der Antrag vor Beginn der Sanierung gestellt werden muss, wenn ich mich noch richtig erinnere (kann aber sein, dass ich das mit einer anderen Förderung verwechsle.)
Aber um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich einfach ein Mail hinschreiben.

2


  •  viennacalling
16.4.2024  (#4)
Danke euch. Ich habe gestern per Mail nachgefragt. Ich werde die Rückmeldung von KPC hier posten. 

1
  •  amGupfal
16.4.2024  (#5)
Guten Morgen,

folgende Antwort habe ich zu dem Thema (Antrag Teilsanierung 40%, positive Förderzusage im Juli 2023 erhalten)  hierzu ende März 2024 von KPC bekommen:
Die erhöhten Förderungen gelten für Genehmigung ab dem 01.01.2024 (ersichtlich in Ihrer Förderzusage).
Zu Ihrem Anliegen teilen wir Ihnen mit, dass bereits genehmigte Anträge nicht mehr geändert werden können.
Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren bestehenden Antrag per Mail (mittels hinterlegter E-Mail-Adresse und unter Angabe der Nummer des Förderantrags, Namens Förderwerber/in und Adresse Sanierungsobjekt) zu stornieren, unsere Bestätigung der Stornierung abzuwarten und danach gleich wieder einen neuen Förderungsantrag zu stellen. Bitte beachten Sie dabei jedoch, dass für den neuen Antrag die Förderungskriterien der aktuellen Förderungsaktion eingehalten werden müssen.

2
  •  viennacalling
17.4.2024  (#6)

zitat..
amGupfal schrieb:

Guten Morgen,

folgende Antwort habe ich zu dem Thema (Antrag Teilsanierung 40%, positive Förderzusage im Juli 2023 erhalten)  hierzu ende März 2024 von KPC bekommen:

Die erhöhten Förderungen gelten für Genehmigung ab dem 01.01.2024 (ersichtlich in Ihrer Förderzusage).

Zu Ihrem Anliegen teilen wir Ihnen mit, dass bereits genehmigte Anträge nicht mehr geändert werden können.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren bestehenden Antrag per Mail (mittels hinterlegter E-Mail-Adresse und unter Angabe der Nummer des Förderantrags, Namens Förderwerber/in und Adresse Sanierungsobjekt) zu stornieren, unsere Bestätigung der Stornierung abzuwarten und danach gleich wieder einen neuen Förderungsantrag zu stellen. Bitte beachten Sie dabei jedoch, dass für den neuen Antrag die Förderungskriterien der aktuellen Förderungsaktion eingehalten werden müssen.

Danke dir. Das ist sehr informativ. Daher um das Stornieren kommen wir wahrscheinlich eh nicht drumherum. Ich gehe davon aus, wir bekommen dieselbe Rückmeldung. Aber es geht um eine verdreifachte Förderung. Um das hinzubekommen würde ich sehr gerne einen neuen Antrag im Kauf nehmen. Das ist kein Thema!


1
  •  Maresa
16.5.2024  (#7)
Hallo,

ich habe jetzt selber nochmal bei der KPC nachgefragt.
Es ist wie "amGupfal" geschrieben hat. Bereits genehmigte Anträge werden nicht mehr geändert, sondern müssen storniert werden und ein neuer Antrag gestellt werden, wenn man die höheren Fördersätze beanspruchen möchte.

1
  •  sixmich
16.5.2024  (#8)
Hallo.
Da das Thema gerade wieder aufpoppt, wollte ich mal fragen wie lange bei euch die Wartedauer war.
Mein aktueller Status:
eingereich: 01.01.2024
positive Beurteilung: 27.02.2024 (8 - Wochen)
Förderzusage: 07.03.2024 (1 - Woche; war selbst erstaunt)
Endabrechnung: 07.03.2024
Prüfung Endabrechnung: noch keine Rückmeldung (bis dato - 10 Wochen)

Bin ich da noch in der Norm, oder wie siehts bei euch aus?

lg Michael

1
  •  dan1
17.5.2024  (#9)
Bei mir so:

eingereicht 19.02.2024
Nachforderung von Unterlagen 18.03.2024
Unterlagen nachgereicht 25.03.2024

Seit dem keine weitere Rückmeldung.

1
  •  viennacalling
17.5.2024  (#10)
Nur zur Info für alle, ich habe dieselbe Anttwort von KPC erhalten woe @amGupfal beschrieben hhat. Ich habe d.h den alten Antrag stornieren lassen. Ich werde den Antrag erneuert einreichen damit ich (hoffentlich) eine Zusage für die 42k erhalte ( statt 14k).
Übrigens die Summe der NÖ Förderung hat sich auch erhöht. Es hat sich etwas geäbdert, es gibt nun keine einmalige Förderung mehr. Der Gesamt Betrag wird über 10j verteilt ausbezahlt.

1
  •  viennacalling
17.5.2024  (#11)

zitat..
Maresa schrieb:

Hallo,

ich habe jetzt selber nochmal bei der KPC nachgefragt.
Es ist wie "amGupfal" geschrieben hat. Bereits genehmigte Anträge werden nicht mehr geändert, sondern müssen storniert werden und ein neuer Antrag gestellt werden, wenn man die höheren Fördersätze beanspruchen möchte.

Ja genau. Ich hbe unseren Antrag bereits stornieren lassen. Ich werde demnächst den Antrag erneuert einreichen.


1
  •  Chri3333
  •   Bronze-Award
18.5.2024  (#12)
Selbst wenn man die Zusage bekommt, hat man keinen Rechtsanspruch auf den Bonus oder? Also z.b beim Kauf eines gebrauchten Hauses im Juli 24 und Einreichung einer umfassenden Sanierung im Oktober 24 inkl. Zusage kannst wenn es blöd läuft bei fertiger Umsetzung Mai 25 mal schnell um 70k+ umfallen?

1
  •  sixmich
27.5.2024 10:24  (#13)

zitat..
sixmich schrieb:

Hallo.
Da das Thema gerade wieder aufpoppt, wollte ich mal fragen wie lange bei euch die Wartedauer war.
Mein aktueller Status:
eingereich: 01.01.2024
positive Beurteilung: 27.02.2024 (8 - Wochen)
Förderzusage: 07.03.2024 (1 - Woche; war selbst erstaunt)
Endabrechnung: 07.03.2024
Prüfung Endabrechnung: noch keine Rückmeldung (bis dato - 10 Wochen)

Bin ich da noch in der Norm, oder wie siehts bei euch aus?

lg Michael

Hab soeben die Bestätigung der Prüfung der Endabrechnung erhalten: 27.05.2024
Die Auszahlung dauert jetzt noch weitere 6-8 Wochen. 
Somit ergab sich eine Wartezeit von ca. 6-7 Monate. 
Schöne Grüße, Michael 

2


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Brüstung - Kranz betonieren