» Diskussionsforum » Bauforum

Bodenplatte ohne seitliche Dämmung

9 Beiträge | letzte Antwort 6.7.2018 | erstellt 4.7.2018
Hallo alle,
ich habe von meinem Generalunternehmer ein Angebot erhalten welches folgenden Bodenaufbau in einem Niedrigenergiehaus ohne Keller vorsieht: 30cm Bodenplatte, 13cm Thermotec gebundene Schüttung, Dampfbremse, Trittschalldämmplatten, Estrich. Es wird also ober und nicht unter der Bodenplatte gedämmt. Allerdings frage ich mich, ob bei dieser Art zu dämmen zumindest eine Seitliche Dämmung der Bodenplatte und der äußeren Streifenfundamente sinnvoll/nötig ist. In meinem Angebot wird nur von einer "Vertikalen Feuchtigkeitsisolierung" gesprochen... also ist scheinbar keine Dämmung hier vorgesehen.

Gibt es zu diesem Thema Önormen die zu berücksichtigen sind? Gibt es die Gefahr, dass die Kälte von der Seite die Wand hochkriecht? Der Boden ist ja im Winter nahe der Oberfläche kälter als tiefer unten.
4.7.2018 10:25
Also in einem Aufenthaltsraum wird man sich ohne Dämmung der Bodenplatte wohl schwer tun und sich unwohl fühlen. Zumindestens 12cm würde ich auf alle Fälle isolieren. Von Ö-Normen würde ich da gar nicht reden. Und natürlich entstehen ohne Dämmung Wärmebrücken! Das kann auch zu Kondensation im Fussbodenunterbau führen wenn es ganz kalt wird und der Beton direkt auf der Erde liegt.... 
4.7.2018 22:38
Danke für die Angwort. Mir ist klar, dass eine Dämmung auf anstatt unter der Bodenplatte einige Nachteile hat. Meine eigentliche Frage ist allerdings, ob eine Dämmung an der Seite der Bodenplatte/den Seiten der Streifenfundamente benötigt wird, wenn über der Bodenplatte gedämmt wird. Immerhin kommt hier der Beton im Winter sonst direkt mit den Kältesten Schichten des Bodens in Kontakt.
4.7.2018 23:01
Kannst du leicht mal auf dem U-wert rechner überschlagen was da pro Laufmeter zusammenkommt.
Ebenso ist es dann schnell problematisch mit der Taupunktsunterschreitung d.h. die Luft kondensiert dir Innen an Boden und Wänden -> Schimmel.


5.7.2018 0:08
Danke für den Tipp... hm für den Bodenaufbau ohne Bodenplatte und ohne Belag kommt da wenn ich nichts grob falsch gemacht habe 0.23 heraus (7cm Estrich, 5cm xps, 13cm Schüttung mit lambda 0.049 laut thermotek website). Wohl nicht berauschend. Und ja, ich habe hier vor allem Angst dass mir da in der Schüttung am Rand zur Wand hin Wasser kondensiert wenn die Dampfbremse darüber nicht 100% dicht hält...
5.7.2018 10:21
Das Wasser kondensiert auch an der Dampfbremse. Nur wenn diese nicht funktioniert hast du auch in der Wand/Dämmung selbst Tauwasseranfall.
Was ansonsten noch oft gemacht wird ist unterste Ziegelreihe mit Perlit füllen oder mit Thermofuss (Ytong, Isomur etc.).
Am saubersten ist aber einfach rundherum sauber einpacken bzw. eine durchgehende Dämmebene.
5.7.2018 15:38
Ob unter oder oberhalb der bodenplatte gedämmt ist,macht da jetzt keinen Unterschied.  Es muss in jedem Fall auch seitlich gedämmt werden (=perimeterdämmung).
Also seitlich ordentlich dämmen (einschließlich thermofuss) und gut is. 
Gerade wenn die Dämmung unterhalb der bodenplatte wäre, wär die seitliche Dämmung noch viel wichtiger, weil ja oberhalb der bodenplatte keine ausreichende Dämmung mehr is.
Wie bekannt, bin ich hier nicht der technikexperte, aber warum sagt das hier keiner klipp und klar? Oder lieg ich falsch?
5.7.2018 23:28
Danke für die Antworten!
Bei meiner Rücksprache mit dem GU wurde mir nun versichert, dass die Streifenfundamente bis zur Frostfreien Tiefe seitlich gedämmt werden. Davon steht allerdings nichts in dem Schriftlichen Angebot das ich unterzeichnen soll (steht nur dass eine vertikale Feuchtigkeitsisolierung angebracht wird). Hierzu jetzt gleich mal eine weitere Frage: wie genau sollte alles in einem solchen initialen Angebot definiert sein? Mein GU hat zu meinen Fragen bezüglich der Streifenfundamente gemeint, dass man ja nicht jeden Handgriff in das Angebot schreiben kann...
Naja, zurück zum eigentlichen Thema: Unter der Bodenplatte werde ich jetzt vermutlich noch etwas Glasschaumschotter einbringen lassen... das sollte ja mit Streifenfundamenten rings um die Bodenplatte herum machbar sein oder?
6.7.2018 6:35
Ist die Bodenplatte jetzt auf einmal ein Streifenfundament oder ist unterhalb der Bodenplatte zusätzlich ein Streifenfundament?

Naja, ein GU der die Dämmung im Angebot nicht erwähnt weil es sich dabei um einen "Handgriff" handelt...

Hört sich alles ein wenig nach Blackbox an finde ich

Dämmung ist auch nicht gleich Dämmung etc. Würde auf Ergänzung des Angebots im Wortlaut: "Streifenfundamente und Bodenplatte werden mit 12cm XPS Dämmung eingepackt wobei diese auch seitlich hochgezogen wird.... bestehen.
6.7.2018 22:51
Naja, ist eine Bodenplatte mit Streifenfundamenten wo es die Statik verlangt. Wobei das noch nicht genau definiert wurde. Laut GA vorraussichtlich einmal rundherum... Und ja, ich werde schaun, dass die Dämmung in dem Angebot nochmal etwas genauer definiert wird.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]