» Diskussionsforum » Bauforum

Betonkosmetik bei Sichtbetonstiege

5 Beiträge | 10.6. - 12.6.2019
Hi!

Haben unsere Außenstiege + Terrassen in B7 Sichtbeton mit Besenstrich betonieren lassen - die Flächen sind sehr schön geworden, jedoch haben wir bei der Stiege ein Problem:

Bei manche Stirnseiten ist unten eine Kerbe entlag der Stufen und bei ein paar Dreikantleisten an der Kante ist der Beton ausgebrochen. 

Der Baumeister schaut sich jetzt zwar um wie man das ganze beheben kann, jedoch würde ich selber ganz gern wissen, welche nachhaltigen Lösungen denkbar wären ...

Uns ist grundsätzlich egal, wenn die Stirnseiten der Stufen "anders" sind, als die Besenstrichoberfläche - es muss auch nicht auf die Beton-Bläschen-Optik rauslaufen.

Wichtig für uns hingegen ist, dass es eine sehr nachhaltige Lösung wird, also dass nicht nach ein paar Jahren irgend eine Spachtelmasse durch den Frost runter friert oder ausbricht. Der B7 ist grundsätzlich tausalzbeständig, wäre also gut wenn auch das Reparaturmaterial tausalzbeständig wäre.

Der erste Vorschlag unseres Baumeisters wäre gewesen, das ganze "Planfix RZ" zu spachteln - ob das eine gute oder schlechte Idee ist, kann ich als Laie nicht beurteilen

Hat jemand ein paar Tipps für uns?

Lg, Marko

 
10.6.2019 7:19


MarkoW schrieb: also dass nicht nach ein paar Jahren irgend eine Spachtelmasse durch den Frost runter friert oder ausbricht.

genauso ist es noch bei jeder beton-kosmetik gekommen (im bewitterten aussenbereich). deshalb empfehle ich aus erfahrung jegliche bearbeitung zu unterlassen und das ergebnis so hinzunehmen wie es eben ist. das stört nur jetzt wo es neu ist. ausgebesserte stellen werden hingegen ein leben lang beobachtet.
10.6.2019 10:43

Betonkosmetik bei Sichtbetonstiege
so siehts aus das Ganze ... wenn man nix tut hat man immer Schmutz in dem Schlitz drinne und schaut alleine deswegen schon hin ...
10.6.2019 12:34
am ehesten mit einer diamanttopfscheibe material abtragen (ausschleifen) im bereich der fehlstellen. ist eh ziemlich eine rustikale stiege, da würd mich das alles sowieso nicht stören. den schmutz hast auch in den furchen des besenstrichs garantiert drinnen.


10.6.2019 18:00
die Furchen sind zT 2-3 cm tief und auch nicht bei jeder Steigung, sondern nur bei 4-5 Stufen von 18. Wenn wäre wichtig, dass es gleichmäßig wird.
Flucht nach vorne wäre die Stirnseiten allesamt zu stocken, hab aber keine Ahnung ob das dann gut aussieht, oder nicht ...
12.6.2019 11:42
Kurzes Update:

Empfehlung des Baumeisters wenns tausalzbeständig sein soll: Disbocret Mörtel 620. Die Oberfläche muss vor der Anwendung Sand- oder Hochdruckwassergestrahlt werden.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum