» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Beschattung: Rollläden und Raffstore auf einer Ebene mischen

16 Beiträge | letzte Antwort 10.7.2018 | erstellt 8.7.2018
Hallo,

wer von euch auf einer Ebene auf einer Hausseite Rollläden und Raffstore gemischt und kann mir sagen ob das optisch eventuell komisch aussieht?
sollte das jemand haben wäre ein Foto ne tolle Sache :)

Wir würden nämich im OG gerne im Vorraum mit Raffstore beschatten und in den Schlafzimmern auf der gleichen Seite Rolläden verwenden.
9.7.2018 7:46
da häng ich mich gleich dazu, weil bei uns sogar die gleiche überlegung, obwohl ich im Elternschlafzimmer Rollläden und in den KiZi Raffstores (da ja die Kids darin auch untertags sind)?
9.7.2018 7:53
In den Kinderzimmern werden trotzallem, obwohl auf der Südseite Fenster sind, Rolläden machen, damit man in den Schlafräumen auch zu 100 % abdunkeln kann.
Vor allem ist es aus Erfahrungen im Bekanntenkreis bei Raffstores teilweise ein Problem mit dem Lärm bei Wind. Daher wollen wir schlussendlich in allen Schlafzimmern Rolläden. Einzig das Vorhaus mit einer großen Fixverglasung am Ende soll komplett beschattet werden können und troztdem noch Licht für das Stiegenhaus spenden.
9.7.2018 8:37
das steht gerade bei uns zur diskussion,
ich bin ja der meinung, da ja kinder im kinderzimmer spielen und lernen dort rollläden nur suboptimal sind.. also würde ich raffs bevorzugen.. 
aber mischung in einem geschoß ist auch wild...


9.7.2018 8:49
Hier gibts schon eine Diskussion dazu: https://www.energiesparhaus.at/forum-bilder-rollladen-raffstore-kombination/44281
Wir hatten ursprünglich auch überlegt im Schlafzimmer Rolläden zu machen, da wir dort aber auch Fixverglasung haben war das dann keine Option - die Rolläden hätte man auf der Innenseite nicht putzen können. Mal schaun, wie es wird - derzeit in der Wohnung in Wien ist es am Abend auch nie 100% dunkel und kein Problem.
9.7.2018 9:03


derzeit in der Wohnung in Wien ist es am Abend auch nie 100% dunkel und kein Problem.


das lässt sich aber nicht verallgemeinern, wir sind es 100% dunkel gewöhnt und haben mit allem was nicht 100% dunkel ist ein Problem.

Danke für den Hinweis auf den anderen Thread.
9.7.2018 10:08
Wir standen (Fenster kommen erst im Herbst) vor genau der selben Entscheidung. Entschieden haben wir uns, pro Geschoss ein System durchzuziehen.

Im OG (2 Kinderzimmer, Schlafzimmer, Schrankraum) wollen wir Rolläden.
Im EG kommen Raffs.

Wir haben keine großen Fensterflächen oder Fixverglasungen. Uns ist es lediglich wichtig dass es beim Schlafen komplett dunkel ist.



Notebook schrieb: ich bin ja der meinung, da ja kinder im kinderzimmer spielen und lernen dort rollläden nur suboptimal sind.


Es kommt auch darauf an wie groß die Fensterflächen in den KiZis sind. Die Sonne scheint ja nicht ständig in den ganzen Raum sondern wandert. Geräusche werden bei Rollläden auch mehr gedämpft wohingegen Raffstores selber laut scheppern können. Schwierige Entscheidung. Leider gibt es (noch) kein System dass beide Varianten vereint (oder doch?).

Beide (Raff und Roll) haben ihre Vor- und Nachteile. Es muss letztendlich jeder für sich selber entscheiden.
9.7.2018 10:15
Hätten wir nur Schlafzimmer wäre es ja kein Thema ;)
Im Grunde geht es nur um den Vorraum, da macht nämlich eine Beschattungsfunktion ala Raffstore schon Sinn um trotz Beschattung noch genügend Licht in das Stiegenhaus zu werfen (SO-Ausrichtung). Das rechte Fenster ist das Bad, da könnten es eventuell auch Raffstore sein
Links: fix Rollläden
Mitte: Raffstore weil Vorraum
Rechts: Rolläden oder Raffstore
Beschattung: Rollläden und Raffstore auf einer Ebene mischen
9.7.2018 10:52
Im Vorraum machen wir zB gar keine Beschattung (liegt aber auch im Norden). Im Bad würd ich satiniertes Glas anstelle eines Raffs nehmen.

Hier noch ein Bild aus dem Forum: https://www.energiesparhaus.at/forum-raffstore-rollaeden-direkt-nebeneinander/44657_1#398023
9.7.2018 10:59
@Landei88 danke für das Bild, damit hat sich das Thema für mich erledigt :)

Beschattung benötigen wir auch zum Sichtschutz, vor allem in der Nacht. Einsicht durch Hauptstraße - nicht das jemand einen Unfall baut, weil bei uns gerade jemand (halb)nackt durchs Vorhaus huscht ;)
9.7.2018 12:34


Landei88 schrieb:
(...) Geräusche werden bei Rollläden auch mehr gedämpft wohingegen Raffstores selber laut scheppern können. Schwierige Entscheidung. Leider gibt es (noch) kein System dass beide Varianten vereint (oder doch?).


Sehe ich nicht so. Z-Lamellen mit Gummilippe "rasseln" leiser als Rolläden, die als komplette Fläche unregelmäßig hin und her geschlagen werden. Das Rasseln/Klappen endet sofort, wenn man die Raffs 1 cm öffnet.

Es gibt schon ein System, das beides vereint. Bei Kosmos unter der Bezeichnung "Multiroll" Rolläden mit eingebauter Jalousiefunktion. Ich finde sie allerdings ziemlich hässlich, man sieht auch nicht gut raus.

Zum eigentlichen Thema: Wir haben uns damit auch mal beschäftigt, uns aber dann für ausschließlich Raffs entschieden - ausgenommen eine NNW-seitige Terrassentür aufs Garagenflachdach. Optisch sehe ich in der Kombi Roll plus Raff kein Problem, wenn sie die gleiche Farbe haben und die Raffs Z-Lamellen haben.
9.7.2018 13:14
auch wenn die würfel scheinbar eh schon gefallen sind, aber wenn es ausschließlich um sichtschutz/abdunkelung geht, würde ich zu vorhängen greifen. wenn es um beschattung geht, dann ordentliche raffstores.

unser nachbar hat rollläden und das ist jedesmal ein höllenlärm wenn er die abends runterläßt.
9.7.2018 13:20


coisarica schrieb: auch wenn die würfel scheinbar eh schon gefallen sind, aber wenn es ausschließlich um sichtschutz/abdunkelung geht, würde ich zu vorhängen greifen. wenn es um beschattung geht, dann ordentliche raffstores.

unser nachbar hat rollläden und das ist jedesmal ein höllenlärm wenn er die abends runterläßt.


Vorhänge sind bei uns definitiv kein Thema.

Fahren die Rollläden motorisiert oder von Hand?
9.7.2018 13:42
die rolläden vom nachbarn sind nicht motorisiert.

ich würde vorhänge nicht kategorisch ausschließen. da gibt es heute wirklich recht dezente schienensysteme und ansprechende materialien (aber halt nicht bei ikea&co).
9.7.2018 13:46


coisarica schrieb: ich würde vorhänge nicht kategorisch ausschließen.


Ich bin der letzte, der etwas kategorisch ausschließt ;)
Aber Vorhänge sind für uns halt kein Thema.
10.7.2018 8:48


austriansales schrieb:

__________________
Im Beitrag zitiert von coisarica: ich würde vorhänge nicht kategorisch ausschließen.

Ich bin der letzte, der etwas kategorisch ausschließt ;)
Aber Vorhänge sind für uns halt kein Thema.



austriansales schrieb:

derzeit in der Wohnung in Wien ist es am Abend auch nie 100% dunkel und kein Problem.

das lässt sich aber nicht verallgemeinern, wir sind es 100% dunkel gewöhnt und haben mit allem was nicht 100% dunkel ist ein Problem.

Danke für den Hinweis auf den anderen Thread.


Naja...du willst keine Vorhänge, du willst 100% dunkel..damit hat sich deine Eingangsfrage eigentlich selbst beantwortet.
Ich hab in dem damaligen Thread schon geschrieben, das Geschmäcker verschieden sind, und für uns nur Raffstores in Frage gekommen sind.
Ja zu 100% dunkel machen auch die Z-Lamellen nicht, aber wesentlich mehr als die C-Lamelle.
Nein Geräuschproblem hatten wir noch nicht mal ansatzweise eines, bzgl. Wind.
Nein auch wir haben keine Vorhänge.

mbg

10.7.2018 8:58


Microft schrieb:
__________________
Naja...du willst keine Vorhänge, du willst 100% dunkel..damit hat sich deine Eingangsfrage eigentlich selbst beantwortet.


Nein habe ich nicht, die Eingangsfrage war ja, wie eine Mischung der Beschattung in einer Ebene aussieht...
Das ich im Schlafzimmer Rollläden will ist fix ja, der Rest aber nicht. Wenn eine Mischung optisch so gar nicht geht dann wirs auch im Vorhaus ein Rollladen.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]