» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

·Gelöst· Bauernhof ohne Hauswiese kaufen

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
31.3.2021
5 Beiträge | 4 Autoren 5
Hallo, ich habe vor einen Vierkanthof(Baujahr 1960) der nicht mehr bewirtschaftet wird zu kaufen. Der Vierkanthof hatte ursprünglich eine große Hauswiese angrenzend, die jetzt verkauft wurde bis auf einen kleinen Rest mit 4000m2. Selbst die Zufahrt auf den Hof erfolgt auf Fremdgrund mit Benützungsrecht der Zufahrtsstraße. Grundsätzlich habe ich ein eher ungutes
Gefühl weil man doch irgendwie eingeschränkt ist und die Wiederverkäuflichkeit eingeschränkt scheint. Habt Ihr da irgendwelche Erfahrungsberichte? Wie seht ihr das?

 
 
31.03.2021 (#1)
Das "ungute Gefühl" bezieht sich jetzt auf die Zufahrt über Fremdgrund??
Nun, das lässt sich leicht lösen, und zwar mit einem guten Servitutsvertrag und Eintragung des Servituts im Grundbuch. Dann is alles in Ordnung.

Und was sind die konkreten Bedenken, wenn die "Hauswiese" nicht dabei ist? Was hättest mit dieser vor? Wie groß war diese eigentlich? 
31.03.2021 (#2)
Naja das ungute Gefühl bezieht sich auf auf künftige Verwendungsmöglichkeiten.
Die Hauswiese mit ca. 10000 m2 lässt noch weitere Möglichkeiten zu, für Tierbesitzer, Gartenanbau etc, auch wenn ich diese Hauswiese momentan nicht brauche. Bei einem späteren Wiederverkauf wäre es ev. ein Problem.  Der Servitutsvertrag ist soweit klar, aber im Fall von Streitigkeiten wäre die Lage etwas komplizierter denke ich - mein ist eben mein oder nicht?
31.03.2021 (#3)
Also unser Haus ist seit dem Bau 1965 nur über 35m Weg mit (wie es in D heißt) Geh- und Fahrrecht zu erreichen. Ja und? Wüsste keine Probleme diesbezüglich; klären solltest du nur, wer für den Unterhalt zuständig ist.


31.03.2021 (#4)
ein anderer Aspekt wäre noch, das gleich neben dem Vierkanthof auf der Hauswiese eine Maschinenhalle steht(5 m Abstand zu dem Vierkanthof), die jetzt nicht mehr in meinem Besitz ist sondern eben eine fremde Person besitzt und dadurch fühlt sich alles noch mehr
ungut an, weil irgendwie hat das eben nicht mehr den gleichen Charakter wie ein alleinstehender Vierkanthof
31.03.2021 (#5)
Hallo,

Wenn dich so viele Dinge beunruhigen, dann ist dieses Objekt vielleicht nicht das richtige für dich.

Servitut wurde schon geschrieben, wenn dies im Grundbuch ist mit der Einlagezahl des Objektes, dann stellt dies kein Hindernis da. Wenn du einen Asphaltierten Weg haben möchtest dann wirst du das auch bezahlen müssen. Der Besitzer deines Servitut weges ist nicht verpflichtet dir hier etwas beizusteuern.

Wenn dich die MAschinen halle stört dann kannst du vll den Besitzer dieser Halle fragen ob er dir diese verkauft...


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung