» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Badzusatzheizung durch Wandheizung vs. Handtuchtrockner

24 Beiträge | letzte Antwort 12.6.2018 | erstellt 11.6.2018
Hallo,

ich habe eine Frage an die Experten bzgl. zusätzlicher Heizung zur FBH im Bad

Folgende zwei Vorgehensweisen stehen zur Auswahl:
1) Entweder Wandheizung auf einer Wand, oder
2) Handtuchtrockner (eigener Kreis, nicht elektrisch)

Wir finden die Lösung mit dem Handtuchtrockner praktisch, da wir so einen ohnehin haben wollen.

Was sagt ihr dazu? Ist das eine gute Lösung oder welche Nachteile bringt das mit sich?
11.6.2018 11:19
Hallo,
energetisch ganz klar Wandheizung, nebenbei dürfte dies wesentlich günstiger sein da man diese in die vorhandenen fbH Verteiler mit anschließen kann.
Den sogenannten Handtuchtrockner haben wir, wir haben eine fixe Stange montiert und diese ist nicht beheizt.
Welche Heizung bekommt ihr? 

Wolfgang
11.6.2018 11:28
Laut unserem Angebot kostet die Variante mit den Handtuchtrocknern (1x im Bad und 1x im Waschraum) inklusive Material und Arbeit 1.800 Euro brutto

Die Wandheizung kostet für 5m2 360 Euro brutto inkl. Arbeit und Material. Nicht berücksichtigt sind die höheren Innenputzkosten.

Preislich natürlich schon ein großer Unterschied.
11.6.2018 12:43
Handtuchtrockner, um im Winter Handtücher zu trocknen (oder auch mal einen Wasserfleck auf Hose oder Hemd) und einen kleinen Heizstrahler, um im Winter den Raum schnell und für einen nur sehr kurzen Zeitraum wärmer zu bekommen, als er durch FBH ohnehin schon ist.


11.6.2018 13:39
Ganz eindeutig > Wandheizung!

Der klassische Handtuchheizkörper, wie man ihn oft aus der Wohnung kennt und schätzen gelernt hat funktioniert in einem modernen Haus mit Niedrigstvorlauftemperaturen nicht mehr. Wenn du da bspw. 28 °C VL durchschickst wird der nicht mal handwarm. Warme Handtücher bekommst du damit auch niemals. Angespeist über einen eigenen Kreis nochmal schlimmer, weil er sehr leicht einen hydr. Kurzschluss verursacht.
11.6.2018 13:47
Elektro natürlich.
11.6.2018 14:01


Christiano schrieb:
Welche Heizung bekommt ihr? 


Erdwärme (TB oder RGK).

Der Installateur meinte, dass man ca. 1 Grad mehr Raumtemperatur pro Stunde damit schafft.
Wenn ich mich recht erinnere hat er aber von einer deutlich höheren VL Temperatur gesprochen (in einem eigenen Kreis, ja). 
11.6.2018 14:59
wandheizung ist der königsweg...

darauf kann man dann einen passiven handtuchhalter hängen, dann hat man den goldenen schnitt...
11.6.2018 15:24
wir haben einen handtuchtrockner.... eigener kreis bei de FBH

völlig sinnlos das ding, würd ich mir nie wieder reintun
11.6.2018 15:28


rk515 schrieb: wir haben einen handtuchtrockner.... eigener kreis bei de FBH

völlig sinnlos das ding, würd ich mir nie wieder reintun


nutzt du diesen als zusätzliche Heizung, oder hast du diesen nur für die Handtücher?
D.h. deine Empfehlung ist auch die Wandheizung? 
11.6.2018 15:33
geplant wäre gewesen als zusätzliche heizung.. funkt aber ohne elektrischem zusatz nicht.
jetzt ist es als "klumpablage" zum aufhängen für diverses gwand da...

wenn... dann wandheizung.
aber unser bad wird nur durch die FB beheizt.. das ist auch vollkommen ausreichend
11.6.2018 15:37
also bei uns wirds auf jeden fall ein elektrischer HTH, damit man auch nasse sachen trocken bekommt
die frage ist nur ob man die Wandheizung wegen der toten Flächen im bad benötigt oder ob das übertrieben ist?
Weiters auf welche Wand gehört die Heizung oder ist das egal (Gleich wenn man aus der Dusche steigt oder egal)?
11.6.2018 17:56


Notebook schrieb: Wandheizung wegen der toten Flächen im bad benötigt oder ob das übertrieben ist?


Wandheizung ist kein nice-to-have sondern Standard, wenn man gewisse Faktoren nicht unberücksichtigt lässt:

* Bad liegt oft Richtung Nord oder Ost, mit viel Außenwandanteil.
* Im Bad hat man es gerne eine Spur wärmer
* Das Bad hat nicht erschlossene Flächen (bei uns 1,5 m² Dusche, 1,75 m² Wanne)
* Der eig. nötige Verlegeabstand wird irgendwann nicht mehr verlegbar.

Wenn du das nicht berücksichtigst, kannst du dir schon die bekannten Threads wie "Hilfe mein Bad wird nicht richtig warm" abbonieren.
11.6.2018 18:49
vielleicht ein blöde Frage, aber ist es dann aufgrund der Wärmeabgabe besser die Wandheizung auf eine Wand zu geben die nicht verfliest ist?
11.6.2018 19:16
Fliesen haben einen relativ geringen Wärmedurchgangswiderstand, daher sollte sich das kaum auswirken. Aber klar, normaler Putz ist noch besser als Putz mit Fliesen.
11.6.2018 20:49
Wir haben im Bad einen elektrischen Wandheizkörper, den man zum Trockenn von Handtüchern verwenden kann und falls wirklich mal erforderilch, um im Bad schnell eine höhere Temperatur zu haben - das geht mit Wandheizung und viel geringerer Temparatur natürlich nicht (so schnell). Ob wir es in der Praxis dann wirklich "brauchen" werden, wird sich noch zeigen. ;)
11.6.2018 22:41


rabaum schrieb: Wandheizung ist kein nice-to-have sondern Standard...

daß das bad nicht der wärmste sondern der kühlste raum im haus wird ist kritikpunkt nr1 im neubau. wie rabaum schreibt sind die ursachen offensichtlich - höchste raumheizlast trifft kleinste heizfläche...
12.6.2018 6:41
wie viel m2 Wandheizung empfiehlt sich für ein Bad mit 13 m2 wobei 4 m2 von der verbauten Sauna eingenommen werden? Was darf eine Wandheizung pro m2 (Material + Arbeit) kosten?
12.6.2018 7:23
Ein Handtuchtrockner an einem normalen Heizkreis wird nicht funktionieren, die Vorlauftemperatur ist zu niedrig! Wenn man einen Handtuchtrockner an eine Wärmepumpe anschließen will, muss das über den Warmwasserkreis (Heizungswasser, nicht Brauchwasser!) erfolgen! Dort hat man dann Temperaturen um die 50 Grad. Manche Warmwasserspeicher sind dafür vorbereitet und haben eigene Anschlüsse dafür!

Gesteuert kann so ein Handtuchtrockner über die Pumpe werden.

Eine Wandheizung wäre zwar effizienter, für mich bedeutet ein Handtuchtrockner aber mehr Komfort!

Gruß
GKap
12.6.2018 7:26


GKap schrieb: Wenn man einen Handtuchtrockner an eine Wärmepumpe anschließen will, muss das über den Warmwasserkreis (Heizungswasser, nicht Brauchwasser!) erfolgen! Dort hat man dann Temperaturen um die 50 Grad. Manche Warmwasserspeicher sind dafür vorbereitet und haben eigene Anschlüsse dafür!

Gesteuert kann so ein Handtuchtrockner über die Pumpe werden.


So hat der Installateur das auch, soweit ich mich richtig erinnere, auch geschildert.
12.6.2018 9:08


GKap schrieb: Manche Warmwasserspeicher sind dafür vorbereitet und haben eigene Anschlüsse dafür!

ja, drexel&weiss und knv haben schemen für so eine hydraulik...

jahrelang wurden flächenheizungen auf wp-effizienz hin optimiert um mit vl-temperaturen von unter 30° unerreichbar geglaubte effizienz zu schaffen. und dann baut man über das hintertürl handtuchheizung wieder heizkörper ein? und hängt diese am ww-kreis, der ohnehin der pferdefuß der effizienz ist und erzeugt zusätzliche ww-takte?

im hochgedämmten neubau mit wandheizung und lüftung hat man keine trocknungsprobleme - der luftwechsel machts...


austriansales schrieb: Was darf eine Wandheizung pro m2 (Material + Arbeit) kosten?

es gibt unterschiedlichste systeme.
auf schienen geklipste rohre zum naß einputzen sind sehr günstig...



Badzusatzheizung durch Wandheizung vs. Handtuchtrockner
12.6.2018 9:13


dyarne schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von GKap: Manche Warmwasserspeicher sind dafür vorbereitet und haben eigene Anschlüsse dafür!

ja, drexel&weiss und knv haben schemen für so eine hydraulik...


Kann ich dann auch auf eine billigere Version des Warmwasserspeichers zurückgreifen wenn ich dann eine Wandheizung anstatt der Variante mit dem Handtuchtrockner mache?


dyarne schrieb:
__________________

im hochgedämmten neubau mit wandheizung und lüftung hat man keine trocknungsprobleme - der luftwechsel machts...


KWL haben wir aktuell nicht geplant :/



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]