» Diskussionsforum » Bauforum

App für Baustellen Helfer

13 Beiträge | 6.6. - 11.6.2019
Hallo,
ich fange mit dem Rohbau im Juli an. Da ich viele Helfer habe und diese für die 4 Wochen Rohbau Zeit bzw. auch danach koordiniert werden müssen, wollte ich fragen ob es eine App dafür gibt. Ich stelle mir so etwas in die Richtung vor, dass ich einen Link schicken kann wo die Helfer sich als Helfer eintragen können.
Die Helfer werden automatisiert ein paar Tage vorher per SMS erinnert bzw. am Tag davor, damit man sich als Bauherr keinen Kopf zerbrechen muss. 
Evtl. wäre es auch gut, wenn online der aktuelle Baufortschritt für Helfer sichtbar ist - da sie meistens fragen was gemacht wird wenn sie da sind. 
Gibt es so etwas oder ist ein Overkill?
Lg, Konrad

 
6.6.2019 12:40
würde eine Kombination aus Doodle und Whatsapp Gruppe empfehlen. 
6.6.2019 12:40
Ich muss dazu folgendes sagen. Wir hatten auch immer sehr sehr viele Helfer. 
Bei so einem Projekt finde ich aber, dass der bessere Weg wäre selbst die Leute zu fragen und einzuplanen.  So kannst du selber aktiv nachfragen wenn du weißt, dass an dem speziellen Tag noch jemand benötigt wird. Der große Vorteil ist so auch, dass du die Leute möglicherweise je nach "Spezialgebiet" einteilen kannst. Einige werden ja vom Urlaub her flexibel sein und so kannst du sie aktiv fragen ob sie nicht an den Tagen da sein könnten wo du weißt, dass sie gut eingesetzt werden könnten. Wir hatten dadurch einen zeitlichen Vorteil in der Gesamtumsetzung. 

Ich fände das bei einem privaten Projekt etwas unpersönlich. Die älteren Semesters hätten damit gar nichts angefangen gehabt... das waren doch auch einige.
Ich habe 2 Tage vorher die Personen angerufen und nochmal erinnert und gesagt was sie sich mitnehmen sollen.
Bei uns hat das auf diese Weise sehr gut funktioniert. Geplant habe ich mir die Helferliste per Google Kalender, so konnte ich auch immer gleiche neue Helfer eintragen wenn ich bspw. jemanden getroffen habe.

Mit einer App kann ich dir leider nicht dienen :/
6.6.2019 13:12
Ganz ehrlich. Ich hab selber gebaut und schon oft wo anders mitgeholfen. Wenn ich wo anders aushelfe und mich vorher noch eintragen muss bzw. vorbereiten, dann hätte ich es bleiben lassn. Ganz ehrlich--> kurz vorher telefoniert ausgemacht und fertig.

Ich hab das Gefühl die Menschen wollen nicht mehr redn miteinander. Doch heißt es, "Beim redn keman d`leit zaum". Ihr werdet ja auch nicht beim Feierabendbier/Kiste per Whats App kommunizieren.

Zusammengefasst, das ist ein Overkill

Lg


6.6.2019 13:40
Mein Tipp: Wenn man persönlich trifft und fragt, wird eher verbindlich zugesagt als telefonisch. Und am wenigsten verbindlich ist es bei SMS/Mail/App-Benachrichtigungen.

Und nimm die Anzahl der Helfer, die dir vor dem Bau zugesagt haben und dividiere diese Zahl durch zwei. Das ist dann so ungefähr realistisch. Wenn ich wo mithelfe dann bestimm ich wann ich Zeit habe und wann ich aufhöre, sag das aber auch zuvor damit der andere planen kann. Bei einer "Dienstplanung" mach ich sicher nicht mit, wenns aber einen Peak gibt mit Zwischenschritte und man mich persönlcih fragt sag ich echten Freunden auch zu.

Und mach dich auf ein Problem gefasst: Die Gewerks-Firmen halten alle nicht die Termine ein, aber das wirst du spätestens nach der Bodenplatte realisiert haben. Leider ist as dann mit Kombination von Eigenleistung sehr schnell auch ein psychischer Stress, weil die Firmen unter der Woche nur arbeiten und die Eigenleistungs-Zwischenschritte dringend brauchen. Der Fenstermonteur braucht den Glattstrich, der Baggerfarher Leute die flink KG-Rohre flexen und zusammenstecken, der Dichtanstrich muss möglichst anfangs fertig gemacht werden bevor rundum das Material zum Fundament runterrutscht, der Elektriker oder Installateur braucht seine Stemmarbeiten, zuvor geschehene Bodenabdichtungen, Flämmbahnen usw.

Und leider sagen dir die Proeffesionisten erst an dem Tag wo sie da sind, was da alles nicht passt von den Vorarbeiten und wie du das bis zum nächsten Tag zu richten hast.
6.6.2019 13:59
Kann da nur bestätigen was auch die anderen schon gesagt haben: sowas funktioniert nicht. Du weißt "ein paar Tage vorher" gar nicht, wen du alles brauchst, weil das immer vom konkreten Fortschritt abhängt. Manchmal reichen 2-3 Helfer aus, manchmal sind 6 noch zu wenig. Bei uns war das im besten Fall 2 Tage vorher klar, es hat sich aber auch am Tag davor noch was geändert und Polier wollte plötzlich mehr Leute haben (umgekehrt war es selten).

Ich hatte ein Notizbücherl wo ich immer eingetragen habe wer für einen bestimmten Tag zugesagt hat. Wenn wer auf der Baustelle war, dann auch immer gefragt wann er wieder kommen könnte. Ansonsten immer Leute persönlich angerufen und gefragt ob Zeit.

Aber schaffbar war das ganze nur, weil wir zwei Verwandte hatten, die fast jeden Tag Zeit hatten und somit zusammen mit mir immer ein Grundstock da war. Die 2-3 andern zu finden war da dann immer mühsam.
6.6.2019 18:54
6.6.2019 22:08
Kopfschütteln😆
7.6.2019 11:54
jemanden beim bauen helfen ist ja erstmal ein freundschaftsdienst und da soll man spaß am gemeinsamen werken haben - mit leuten man mag und sich gerne unterhält.

ich denke, man würde sich da ein wenig angepisst fühlen wenn man da eine lapidare nachricht bekommt und man sich dann irgendwo eintragen soll.
7.6.2019 12:17


knrd schrieb: Die Helfer werden automatisiert ein paar Tage vorher per SMS erinnert bzw. am Tag davor, damit man sich als Bauherr keinen Kopf zerbrechen muss.

 Wie schon die meisten geschrieben haben, ich würd dem was pfeifen der mich so einteilt. Das funktioniert schon im Gewerblichen Bereich sehr schlecht wenn man die Arbeiter als Disponent nur per Kalendereinträge oder SMS anweist Zitate: "Soll i arbeiten oder Handyschaun?"  "Vo so an Kastl loss i mir nix sogn". Kein Mensch will von einer Maschine gesagt bekommen wann er was zu machen hat.

Es spricht natürlich nix dagegen sich eine Excel zu machen oder einen Kalender zu konfigurieren wo man einträgt Wann welche Arbeiten mit welchem Personalbedarf zu machen sind und wen man dafür gedenkt einzuteilen. Ebenso kann man im Vorhinein bei den Helfern abfragen an welchen Tagen sie bevorzugt arbeiten und was sie können.
Den Helfern das mitteilen (bzw. sie Fragen ob sie eh Zeit haben) muss man schon zumindest Telefonisch. Geht auch am schnellsten.
7.6.2019 12:58
Ich reagiere auf 2 Dinge.
1. Wenn mich ein Freund persönlich anspricht dann sage ich zu wenn es nur irgendwie möglich ist.
Mein Kalender erinnert mich dann.
2. Wenn ich in seiner Bau Whats App Gruppe bin und der Bauherr bittet um Hilfe. So Gruppen können schon hilfreich sein, vorallem wenn man jemanden kurzfristig sucht.
Vorzugsweise aber immer der Persönliche Weg. Eine App würde mich Nüsse interessieren.
7.6.2019 14:42
Ich hab vorher mit Familie/Freunde oft drüber geredet, schlussendlich einen Doodle link verschickt. Soooo schlecht wars nicht via Doodle - um mal einen Überblick zu haben.

Aber schlussendlich wirds dann eh anders weil natürlich Wetter/Krankenstände/Bagger/wasweissich die ursprüngliche Zeitplanung ein wenig durcheinander hauen.

Wie gesagt: am wichtigsten sind die, die am flexiblsten sind
11.6.2019 10:33
Hallo,
danke für euer Feedback. Ok - ich lese es kommt bei den Helfern vermutlich nicht so gut rüber. Hätte eigentlich daran gedacht, dass ich die Helfer natürlich persönlich Frage - aber oft ist es so, dass sie es noch nicht wissen und erst später antworten. Wenn man dann dem Helfer ein paar Wunschtage gesagt hat, kann es sein, dass diese schon mit Helfern voll sind - wenn sich der Helfer entscheiden kann.

Mit einem Link wo er Doodle mäßig die aktuellen Tage sieht, wo noch Helfer benötigt werden, kann er sich dies leichter aussuchen? Die Erinnerungsfunktion ist denke ich sinnvoll, damit keiner darauf vergisst.
Oft werden auch Fragen gestellt was zu tun ist bzw. wo die Baustelle genau ist etc. das wäre super wenn dies alles online wäre, damit man nicht immer allen das gleiche sagen muss :)
Zumindest lese ich mal raus, dass solch eine App nicht existiert bzw. im Forum auch nicht so gut ankommt ....
11.6.2019 12:38
Wir hatten eine Whats App Gruppe. Wobei die war wirklich nur um mal ne Frage zu stellen, Fotos zu zeigen etc. Ich bin mir ganz sicher es wär nicht gut angekommen wenn wir erwartet hätten, dass sich irgendwer wo einträgt. Da wär der ein oder andere gar nimma gekommen.

Im Endeffekt muss man sich einfach dauernd persönlich drum kümmern, damit man immer genug Leute hat. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum