» Diskussionsforum » Pflanzen- & Garten

Apfelbaum Krankheit

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
6.6. - 8.6.2021
11 Beiträge | 6 Autoren 11
Hallo zusammen!

Unser alter Apfelbaum (Sorte kann ich nicht sagen), sicher 30 Jahre alt, wurde noch damals von meinem Opa gepflanzt, zeigt das selbe Krankheitsbild wie letztes Jahr. Hat wunderschön im Frühling geblüht und das Bild trat relativ bald nach der Blüte auf. Blätter werden welk und danach braun. Hat jemand eine Ahnung was das ist und was man dagegen tun kann.

Danke!!


Apfelbaum Krankheit


Apfelbaum Krankheit


Apfelbaum Krankheit


Apfelbaum Krankheit

 
 
6.6.2021 (#1)


Apfelbaum Krankheit

Apfelbaum Krankheit
6.6.2021 (#2)
Hatte meine Birne letztes Jahr auch. Hat auch an den jungen Trieben gewelkt. Dürfte ein Pilz gewesen sein. Hab großzügig zurück geschnitten und gegen Pilz gespritzt. Heuer sind nur 2 Triebe betroffen. 
7.6.2021 (#3)
Ok danke, ich nehme an betroffene Triebe sofort wegschneiden. Kann man den Baum jetzt auch spritzen, oder eher vor der Blüte im Frühjahr?


7.6.2021 (#4)
Wir haben das selbe Problem bei einigen Bäumen. Der Gärtner im Ort sagte, dass es ein Virus sei und man nur zurück schneiden kann und auch sollte. Anscheinend ist das ansteckend zu den anderen Bäumen. 
Ich lasse noch einen Zweiten drüber schauen.
7.6.2021 (#5)
Ich werds dann auch nochmal mal unserem lokalen Gärtner zeigen. Gibt ja da auch so Krankheiten wie Feuerbrand wo einem Angst und Bange wird was man da so liest.
7.6.2021 (#6)
Ja wenn du so Probleme hast kannst jederzeit schneiden.
7.6.2021 (#7)
Könnte natürlich auch Feuerbrand sein. Das wäre dann eine meldepflichtige Krankheit. 
Jedenfalls die betroffenen Zweige großzügig entfernen und verbrennen oder entsorgen. Werkzeug sauber reinigen/desinfizieren.
7.6.2021 (#8)
Bei uns in der Gemeinde gibt es einen Feuerbrandbeauftragten. Den kann man im Zweifel zu Rate ziehen.
7.6.2021 (#9)
Laut meinem Gärtner ist es der Erreger Monilia laxa, der die Spitzendürre (schaut ähnlich aus wie Feuerbrand) verursacht. Habe die Zweige großzügig entfernt und gegen Monilia Pilz gespritzt.

Habe noch ein paar mumifizierte Früchte auf dem Baum gefunden, wusste nicht das man die unbedingt gründlich aus dem Vorjahr entfernen sollte.
8.6.2021 (#10)
Was ich übrigens immer wieder sehe was wohl ein Fehler ist... ist der Rasenspränger (keine Ahnung ob es hier zutrifft). Dieser spritzt das Wasser von unten rauf und verteilt damit auch das Virus / oder den Pilz bei Baumkrankheiten von unten nach oben.

Normalerweise durch Regen würde es eher nur nach unten anstecken und von oben herab könnte sich der Baum putzen... (obwohl natürlich Wind usw. auch entsprechendend dem Virus/Pilz helfen kann)
8.6.2021 (#11)
Laut meinem Gärtner ist es auf jeden Fall auch schlecht, wenn es während der Blüte dauernd feucht/regnerisch ist, was es Ende April/Mai definitiv bei uns in NÖ war. Hier dringt der Erreger bei feuchtem Wetter über die Blüten in die Pflanze ein und verursacht ein Absterben der Triebspitzen.

Das mit dem Rasenspränger ist auf jeden Fall auch zu vermeiden.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- & Garten