» Diskussionsforum » Elektrotechnik

Anschluss NÖ Netz - wer trägt welche Kosten

Teilen: facebook    whatsapp    email
15.11. - 18.11.2021
7 Beiträge | 4 Autoren 7
0
Hallo!

Ich habe heute mein Netzzugangsangebot der NÖ Netz bekommen.
Dort steht drin, dass ich für meinen Neubau die Leitung vom letzten Kabelverteilschrank (1 Parzelle weiter) bis zum KÜK im eigenen Auftrag und auf eigene Kosten verlegen lassen muss.

Diese Leitung liegt doch normalerweise im öffentlichen Gut und ist somit Sache der NÖ Netz, oder liege ich hier falsch?

Blöderweise liegt bei uns in der Straße eine Hochdruckgasleitung der EVN und deren Schutzbereich braucht offenbar den gesamten Straßenbereich. Der öffentliche Kanal liegt deshalb auch schon knapp auf Privatgrund.

Kann die NÖ Netz aus diesem Grund sagen: Leitung muss auf Privatgrund liegen und ist deshalb vom Grundstückseigentümer zu bezahlen? 

Bitte um euren Input.
Mein Elektriker kümmert sich auch um dieses Thema, trotzdem würde ich gern eure Einschätzung dazu wissen.

LG
Bianci

 
 
15.11.2021 ( #1)
Hi

Bin ka Rechtsexperte aber meines Wissens nach zahlt der Kunde immer vom letzen Verteiler zur Hütte. Ob das Kabel jetzt auf deinem Grund liegt, oder ned, ist nebensächlich.

Lg Wolfgang
15.11.2021 ( #2)
Bei uns wars wie folgt: 45m Zuleitung, selbst zu zahlen, Leerverohrung war von der EVN  bis zum Grundstück. Hätt ichs nicht einziehen können (da nur 63er Schlauch) hätte die EVN auf EVN-Kosten neu aufgegraben.

LG
15.11.2021 ( #3)
Hmmm ...
Ich brauch auch ca. 40m bis zur Anschlussstelle an der Grundgrenze.
Leerrohr gibts vermutlich nicht, dh aufgraben.
Wer plant dann, wo genau das Kabel hin soll? Die NÖ Netz?
Wieviel würde mich 40m Künette plus Kabelverlegung ca. kosten?


16.11.2021 ( #4)
Am besten du redest mit deinen Elektriker über das ganze weil der sollte wissen wer was macht und was es kostet.

Wenn du eine Strassenquerung hast dann übernimmt die EVN die Grabarbeiten für das, Kabel kommt vom Elektriker.

Sonst musst auf deine Kosten aufgraben, außer der nächste KVS ist zu weit entfernt dann kann sein das die EVN sagt Sie setzen einen neuen Kasten bei deinen Grundstück dann brauchst nur von diesem weggehen. Aber wie gesagt, der Elektriker macht das alles und sollte euch auch in der Hinsicht beraten was vernünftig ist.
16.11.2021 ( #5)
Danke.
Elektriker ist eh schon dran. Er meinte, grundsätzlich gibts keine nö-weit einheitliche Lösung, es hängt immer von der jeweiligen Situation ab.
Seiner Meinung nach beteiligt sich die NÖ Netz meistens an den Kosten der Leitung auf öffentlichen Grund.
Bin gespannt.
17.11.2021 ( #6)


Bianci schrieb: Seiner Meinung nach beteiligt sich die NÖ Netz meistens an den Kosten der Leitung auf öffentlichen Grund.

Sicher nicht. Die Leitung musst immer Du zahlen. Wie gesagt Grabarbeiten eventuell EVN aber auch nicht immer. Das kommt wirklich auf die Situation an ohne Zeichnung, Bilder usw. kann man das nicht genau sagen jetzt.
18.11.2021 ( #7)
Ja, da habe ich mich unklar ausgedrückt.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Elektrotechnik