« Innenausbau & Einrichtung

Angebot Fliesenleger

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
  •  nala123
24.1. - 30.1.2023
27 Antworten | 14 Autoren 27
0
Hallo zusammen!

Wir holen derzeit Angebote ein, um die Fliesen in unserem Neubau in Wien verlegen zu lassen.
Zu erledigen sind rund 60m² bis Format 60/60 und rund 5m² Format 60/120 und die Abdichtungsarbeiten für 2 Badezimmer.

Das erste Angebot ist jetzt eingetrudelt. Wie beurteilt ihr hier die Preise (alles netto)?

Baustelleneinrichtung inkl. An- und Abfahrt: 550€
Partiestunde (2 Facharbeiter) f. Ausgleichs- und sonstige Arbeiten (z.B. Wanne Einmauern): 136€
3-fach 2K-Isolierung /m²: 53€
Verlegung bis 60/60 /m²: 88€
Verlegung 60/120 /m²: 105€
Silikonfugen /lfm: 6€
Schlüterschiene /lfm: 34€
Baustelle räumen (besenrein): 250€

Über die Hausbaufirma würden die Arbeiten pauschal pro m² 102€ für Standardformate und 117€ für 60/120 kosten - inkl. aller Neben- und Vorbereitungsarbeiten der Oberflächen aber exkl. Wanne einmauern.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #1)
Schnäppchen ist es keines,  die Fliesenleger sind da momentan gut dabei mit argen Angeboten.  Vor 2 Jahren war man bei 30-40€/m² für 60x60er Fliesen...  jetzt sind 100€ aufwärts plötzlich normal?

Da sind die Fliesen nicht dabei nehme ich mal an...

  •  nala123
24.1.2023 ( #2)
Ja, das ist ohne Fliesen, nur Arbeit bzw. Verbrauchsmaterial.

Die Frage ist, ob das derzeit grundsätzlich Preise sind mit denen man rechnen muss, oder ob wir hier wieder ein besonders teures Angebot erwischt haben 🤐
Auch die Pauschalen für Baustelleneinrichtung und Aufräumen finde ich recht heftig..

Von 12 angefragten Fliesenlegern habe ich bisher leider erst 1 Angebot und 2 Absagen erhalten.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #3)
Bei den Preisen weigere ich mich ehrlich gesagt und mach es mühsam selber. Da zahl ich mir am Ende einen guten Stundenlohn. Ist auch alles keine Raketenwissenschaft.

Glaub wenn du keinen Pfuscher findest wird das der normale Kurs sein aktuell. Völlig Gaga. Ich hab unser halbes Badf in der Wohnung wegen Wasserschaden neu verfugt, und der Installateur hat gemeint es entspricht dem Ergebnis von einem Profi... mir gefällt es auch, war aber "nur" 60x30 und echt viel Arbeit. 



  •  mikezwgr
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #4)
also ich hab meinen Fliesenleger eine Weile geholfen (zugeschaut) und ich finde so ganz trivial ist die Sache nicht, speziell bei den großen Formaten, da sollte man schon genau wissen was man so macht und etwas Erfahrung haben - auch was das Fugenbild betrifft, wie teilt man den Raum ein... ich bin froh das mir bei ein Profi am Werk war  
ja grundieren kann man ich selber 😂

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #5)
Ja einen Grundplan sollte man haben, und sich ein Fugenbild vorher genau überlegen...

  •  Schobsteer
24.1.2023 ( #6)
Schlüterschiene 34€/lfm muss wohl ein Schreibfehler sein??

kostet der Fliesenfirma im Einkauf 1-2€ pro lfm

Fliesenleger offiziell ist ein teure Angelegenheit ..

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #7)
Fliesenlegen kann jeder, is gar nix dabei.

Nur wird das Ergebnis halt nicht das eines Profis entsprechen.
Fliesen unterschiedlich hoch, Fugen ungleichmäßig, Hohlstellen...

bis so ca 30x60 haben wir selbst schon verlegt, aber ab 60x60 bin ich definitiv raus. 0,5mm Höhenunterschied merkst du schon ...

  •  eXTrEm.aT
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #8)
Ich würds auch nicht selbst legen, speziell Badezimmer etc.. Da brauchst einfach jemand mit Erfahrung wie wo was beim Fugenverlauf etc..
Aber die Preise schrecken mich echt, da musst dir normal jeden m2 überlegen.. :(.

  •  nala123
24.1.2023 ( #9)
Habe leider befürchtet, dass die Reaktionen so in die Richtung ausfallen werden.. 

Ein paar m² haben wir schon eingespart, Technikraum wird selbst gemacht, die Bäder möchte ich aber machen lassen, da traue ich mir mit unterschiedlichen Fliesenformaten, Trennmauern und Badewanne, etc. kein schönes Ergebnis in annehmbarer Zeit zu, es bleibt auch so noch genug Arbeit auf der Baustelle übrig 😅

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #10)
Ganz genau so denk ich das grundsätzlich auch. Nur leider kann ich mir 200€/m² incl. Fliesen und allem Pipapo einfach nicht wirklich schönreden. 
Dann lebe ich lieber mit 0.5mm Versatz...

(Warum eigentlich,  ein Fliesenlegesytem kann ich auch miterleben, ist ebenso kein Theater)

  •  eXTrEm.aT
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #11)
Naja, wenn ich in die Dusche gehe und dort jeden Tag mit den Füßen spüre dass eine Fliese vorsteht oder zurücksteht, würd mich das schon ärgern :/ 
Muss aber jeder selbst wissen. Klar 200€ /m2 wären mir auch zu krass... 

Woher bist du @nala123 , vielleicht hab ich einen Tipp für dich.....
LG

  •  Takeiteasy
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #12)
Ganz schön heftige Preissteigerung. Denke auch das man, sofern man keine zwei linken Hände hat und Handwerklich nicht ganz ungeschickt ist, so etwas selbst durchführen kann. Man muss halt vorab genau planen ((Verlegeplan zeichnen) damit es dann auch passt und auch wissen was man alles dafür benötigt. Ich  muss sagen, Profi ist nicht gleich Profi, kann man gut bei den von einem Fliesenleger verlegten Fliesen in unserer Wohnung sehen. Da passt die Fuge nicht, ebenso hat man bei den verlegten Wandfliesen fühlbare Erhebungen bei Fliese/Bodüre z.b und verfugt dürften sie auch nicht sauber haben.

  •  saerdna80
24.1.2023 ( #13)
Wir hatten auch ähnliche Preise angeboten bekommen.
Haben dann auch 2 Badezimmer und WC selbst gelegt. Waren auch ca. 65 m².
Ja, es war viel arbeit. Ja, es ist nicht alles ganz perfekt. (Es waren aber auch tlw. die Wände schief). Aber wir haben es wenigstens selbst gemacht und sind stolz drauf. Es gefällt uns trotzdem.
Bei einem Profi hast auch keine Garantie, dass du keine 0,5mm Versatz hast. Der kommt dann halt mit irgendwelchen Toleranzen daher.
Wir haben die Fliesen mit Drittelversatz verlegt und dort wo es halt ein wenig komplexer war haben wir uns das Bild vorher mit Wachsmalstift auf die Wand gezeichnet... 
Hat super funktioniert.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #14)
Man kann sich ja in der Dusche speziell bemühen.
Und wie willst bei sowas einen Versatz haben:
https://www.amazon.de/Nivelliersystem-Zuglaschen-St%C3%BCckzahl-Mega-Auswahl-Variationen/dp/B07TVD96R2/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21

  •  saerdna80
24.1.2023 ( #15)
So ein Nivelliersystem hatten wir auch. Funktioniert super.
Allerdings nur am Boden. An den Wänden würd ich das eher nicht machen.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #16)
Dort kriegt man es aber auch so recht gut hin...  Ich will nur bissl ermutigen,  auch selber was auszuprobieren:)

  •  MiMo2402
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #17)
Alternative wäre etwas kleinere Fliesen und selber machen!

  •  Mitleser
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #18)
unsere fliesenlegerkosten zum vergleich:

verfliest wurden ca. 80m²: technikraum, 2 abstellräume, vorraum, küche und 2 bäder (mit begehbaren duschen, keine badewannen, je dusche eine wandnische). formate: 60x60 überall am boden (1/3 versatz) und 120x60 (ohne versatz) für die wände in den bädern
kosten arbeit: 6500 eur netto für eine 2 mann partie - waren bekannte von uns, einer davon gelernter fliesenleger. unsere mithilfe hat sich auf das hineintragen der fliesen ins haus beschränkt

kosten fliesen inklusive zustellung: ca. 3800 eur (supergres stonework ardesia nera, monocibec pietre naturali tame stone, keope ubik ivory)
kosten zusatzmaterial (fliesenkleber, nivelliermasse, edelstahlschienen, fugenmasse, 2k abdichtung, abdichtband): ca 900 EUR

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #19)
Also brutto auch 100€/m² ohne Material. Wie lange hat die Partie gebraucht?

  •  DrShouter
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #20)


MalcolmX schrieb:

Man kann sich ja in der Dusche speziell bemühen.
Und wie willst bei sowas einen Versatz haben:
https://www.amazon.de/Nivelliersystem-Zuglaschen-St%C3%BCckzahl-Mega-Auswahl-Variationen/dp/B07TVD96R2/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21

Ja funktioniert ganz gut, aber bei 60x120 Wandfliesen geht es auch damit nicht 100% ohne Versatz, da die Fliesen oftmals durch das brennen schüssel/gebogen sind. 


  •  Mitleser
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #21)


MalcolmX schrieb: Also brutto auch 100€/m² ohne Material. Wie lange hat die Partie gebraucht?

reine arbeitszeit waren ca 2 wochen, sie haben aber am 3.1. begonnen und sind am 21.1. fertig geworden; es wurde nicht an allen tagen gearbeitet bzw ganztags gearbeitet.


 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Innenausbau- & Einrichtung
next