» Diskussionsforum » Bauforum

alukaschierte PUR-Platten auf Beton/Ziegel kleben und spachteln ?

2 Beiträge | letzte Antwort 16.10.2018 | erstellt 10.10.2018
Liebe Forummitglieder

ich bräuchte euren Rat bzw. eure Erfahrungsberichte bei folgendem Vorhaben.
Die Gebäudewände und die Decke einer Schwimmhalle werden in der Regel von Innen mittels Alu-kaschierten Dämmplatten gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt. Übergänge werden mittels Alu-Band überklebt.
Dafür gibt es fertige Dämmplatten inkl. Haftgrund auf der Alu-Folie, welche entsprechend kosten, oder mann stellt es selbst her. Dies wie folgt:

1) PUR/PIR Platte auf Decke /Wände aus Beton bzw. Ziegel kleben und mit Dübeln zusätzlich befestigen:

   Frage: Mit PU-Schaum-Perimeterkleber habe ich gute Erfahrungem gemacht. Haftet dieser auch auf einer Alu-kascheirten Dämmplatte?   
 

2) Haftgrund auf ALU-kaschierte PUR/PIR Platte

  Frage: welcher Haftgrund haltet auf der Alu-Dämmplate bzw. ist dann in der Lage Klebespachtel zu tragen ?

3) Feuchtraumspachtel und Gewebenetz

   Frage: Habe noch reichlich Baumit Klebespachtel auf der Baustelle. Spricht was dagegen  diesen zu verwenden?

4) Feuchtraum-Putz

  Frage:  Spricht etwas dagegen den selben Kalk-Zement Feuchtraumputz zu verwenden, der in den Keller und in die Bäder kommt?
Der Raum wird dann noch tlw. verfliest.

Danke für eure Erfarhungsbericht.

Lg
Joe

 
14.10.2018 18:21
Eine schönen Abend den Forummitgliedern

hat noch niemand alukaschierte Dämmplaten auf eine Wand geklebt und auf diese einen Haftgrund aufgetragen?

LG
Joe
16.10.2018 13:15


BJOE schrieb: Mit PU-Schaum-Perimeterkleber habe ich gute Erfahrungem gemacht. Haftet dieser auch auf einer Alu-kascheirten Dämmplatte?


beim Kleber und der Spachtelmasse würde ich mich beim Hersteller der Platte erkundigen welchen er vorschlägt, welcher lt. ihm auf den Platten haftet. Dieser muss natürlich nicht nur Platten selber sondern auch noch allfällige Beschichtungen/Fliesen tragen.


BJOE schrieb: Spricht etwas dagegen den selben Kalk-Zement Feuchtraumputz zu verwenden, der in den Keller und in die Bäder kommt?


Du brauchst einen geeigneten Putzträger, dann haftet auch der Putz drauf. Ich würe versuchen, einen Putzträger auf die Dämmplatten zu kleben und diese Putzträgerplatten zu verputzen.

Ich kann dir hier die Fa. Murexin wärmstens empfehlen. Die sind sehr stark was Beschichtungen und Kleber angeht. Und da sie eine Konzerftocherterfirma von Baumit sind, können sie das Thema mit dem Putz bzw. irgendwelchen Haftbrücken sicher abklären.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum