» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

4,8kWp Anlage Kurzauswertung

21 Beiträge | 19.7.2018 - 22.8.2019
Grias Eich,

eine Kurzkurz - Auswertung meiner PV Anlage nach 14Tagen:

4,8kWP auf Südseite, Dachneigung ca. 40 bis 45 Grad

im Betrieb jeden Tag:
mind. einmal am Abend kochen
jeden zweiten Tag zumittg kochen
Warmwasserbereitung auf 50Grad für 3 Personen

jeden zweiten Tag:
Geschirrspüler
Waschmaschine
Trockner

24h am Tag
Filterpumpe für 1000l Aquarium

"24h am Tag" nach Bedarf
Kühlschrank und Tiefkühlschrank

12h am Tag
2x2m LED-Aquariumbeleuchtung

6h am Tag
230V Filterpumpe für Pool plus Salzelektrolyse

und sonstige Abnehmer wie LED-TV (eher wenig bis fast nie), Handyladen, ...

vormittags ist niemand zuhause, außer der Hund und Fische

Abnahme bei EVN ca. 5kWh pro Tag x 0.17Euro = 0,85Euro Stromrechnung pro Tag
Einspeisung ca. 18kwh pro Tag x 0,05Euro = 0,90Euro Gutschrift pro Tag
Eigenverbrauch habe ich leider vergessen rauszuschreiben, habe meine Wechselrichter noch nicht im Netz

Für die meistens bewölkten Tage in der Landeshauptstadt kein schlechter Wert.

Bin gespannt auf die Jahresbilanz

LG


 
19.7.2018 11:13
viel Erfolg
5.10.2018 8:32
Zwischenstand seit Installation

07.07.2018 bis 01.10.2018
1792 kwh erzeugt
1095 kwh eingespeist
697 kwh selbst verbraucht
437 von EVN verbraucht

39% Eigenverbrauch ohne E-Mobil (ändert sich vielleicht bald)
vermutlich geschuldet an Aquarium, Poolpumpe mit Salzelektrolyse und WW Produktion...

Schön langsam fängt die Heizsaison an, ab da wird es interessant...

Bzw wie der weitere Verlauf ist, derzeit in einem Quartal 1800kwh erzeugt mit einer 4800wP Anlage

LG
5.10.2018 8:47
schreib mal was über deine Komponenten. Dachneigung und Ausrichtung sind natürlich ideal für die Wintermonate.


7.10.2018 11:12


carlito schrieb: 1095 kwh eingespeist
697 kwh selbst verbraucht
437 von EVN verbraucht


Also quasi 20.- Euro Stromrechnung in 3 Monaten.
8.10.2018 10:38


carlito schrieb: Zwischenstand seit Installation

07.07.2018 bis 01.10.2018
1792 kwh erzeugt
1095 kwh eingespeist
697 kwh selbst verbraucht
437 von EVN verbraucht

39% Eigenverbrauch ohne E-Mobil (ändert sich vielleicht bald)
vermutlich geschuldet an Aquarium, Poolpumpe mit Salzelektrolyse und WW Produktion...

Schön langsam fängt die Heizsaison an, ab da wird es interessant...

Bzw wie der weitere Verlauf ist, derzeit in einem Quartal 1800kwh erzeugt mit einer 4800wP Anlage

LG



carlito schrieb: Zwischenstand seit Installation

07.07.2018 bis 01.10.2018
1792 kwh erzeugt
1095 kwh eingespeist
697 kwh selbst verbraucht
437 von EVN verbraucht

39% Eigenverbrauch ohne E-Mobil (ändert sich vielleicht bald)
vermutlich geschuldet an Aquarium, Poolpumpe mit Salzelektrolyse und WW Produktion...

Schön langsam fängt die Heizsaison an, ab da wird es interessant...

Bzw wie der weitere Verlauf ist, derzeit in einem Quartal 1800kwh erzeugt mit einer 4800wP Anlage

LG


Hello!

Tolle Werte!

Haben ziemlich gleiche Voraussetzungen was Anl.grösse, Ausrichtung sowie Neigung des Daches angeht   - der "einzige" Unterschied dürfte die Benützungsfrequenz der angeführten Geräte sein, und somit unser Stromverbrauch um ... geschätzte ....  30% höher sein... (~12.000kwH im Jahr)

Darf ich fragen- wieviel Verbrauch hattet ihr vor Zeiten der PV!?

vg!
9.10.2018 8:04
Hallo,

12.000kWh??? Was läuft bei euch rund um die Uhr?
Wir sind nicht die Sparsamsten...

~3.000kwh Haushalt
~3.500kWh WP

LG
9.10.2018 8:10
@alpenzell
Kostal WR 5,5kW mit 300Watt Module (Solar Austria) 16Stk
40Grad Dachneigung Südseite

LG
9.10.2018 10:07


carlito schrieb: Hallo,

12.000kWh??? Was läuft bei euch rund um die Uhr?
Wir sind nicht die Sparsamsten...

~3.000kwh Haushalt
~3.500kWh WP

LG


Autsch, das sind dann eher 80%... 

Naja, zwi.durch frage ich mich das auch...
Wir haben den "normalen" Sommer/Winter Wechsel zwischen Poolpumpe (12h) im Sommer und WP Heizung im Winter, 2 Tiefkühler, Kühlschrank, PC´s, TV die ~365Tg in Verwendung sind, aus meiner Sicht auch im normalen Umfang (+Kochen, Waschmaschine, Trockner) -  und selbst wenn ich jetzt einen Tiefkühler abziehe (A++/A+++) - lass es 500kwH im Jahr weniger sein.. !?!?
Sind halt auch 4 Personen als Verbraucher.. 

vg!
9.10.2018 14:43
Und ich dachte, wir mit 6500kWh brauchen schon viel. Wir haben fast den halben Verbrauch von euch!
Hast du einen Subzähler für die WP? Was habt ihr für eine WP? EWP oder LWP?
9.10.2018 16:29
Jein, eigenen Zähler hatten wir bis Demontage wg. PV Einspeisung-
bis dahin ähnlich Eurem Verbrauch ~3.500 - 4.000kWh...  (bei 21,5-22,5° Raumtemp.)

Es läppert sich echt heftig zusammen..   

Und vor allem geht es ja "Hand in Hand": man kocht zuhause, dementsprechend öfters läuft der Geschirrspüler.. usw. usf.
Haben sehr wohl auf energiesparende Geräte gesetzt, wobei die Differenzierung zwischen A+++, A++ und A+ Geräten erst 2010 eingeführt wurde, d.h. wir haben (vor allem in der Küche) sicher noch A (wenn nicht sogar B) Geräte..  und zwischen A+++ und A++ liegen bis zu 33% Verbrauchsunterschiede...

Wieviele Personen hat Euer Haushalt denn!?

vg!
9.10.2018 16:52
3 Personen
Wenn man bei euch 4000kwh für die WP annimmt, bleiben noch immer 8000kwh Haushaltsstrom übrig


Jutza schrieb: zwischen A+++ und A++ liegen bis zu 33% Verbrauchsunterschiede...


Jedoch liegen wir hier im 50 bis 100 kwh Bereich zwischen den beiden Stufen

Irgendetwas stimmt bei euch nicht...

AUßer der (Plasma)TV und DIE? PC´s laufen 365/7/24 durch, dann würde sich dieses erklären...

LG
3.12.2018 14:00
2018:
Juli 505 kwh
August 689 kwh
September 589 kwh
Oktober 452 kwh
November 198 kwh
Summe Mai bis November
2442 kwh Erzeugung - 1457 kwh Einspeisung - 985kwh Eigenverbauch (40%)
22.1.2019 8:37
08/2018:  
Stromverbrauch: 410 kWh 
Netzbezug: 132 kWh  
PV Ertrag: 689 kWh
Verhältnis kWh/kWp: 144 kWh/kWp 
Einspeisung: 411 kWh (27€)  
Eigenverbrauch: 278 kWh (68% Autarkie, 40% Eigenverbrauch)  

 

09/2018:  
Stromverbrauch: 378 kWh 
Netzbezug: 150 kWh  
PV Ertrag: 598 kWh
Verhältnis kWh/kWp: 125 kWh/kWp 
Einspeisung: 370 kWh (24€)  
Eigenverbrauch: 228 kWh (60% Autarkie, 38% Eigenverbrauch)  


10/2018:  
Stromverbrauch: 465 kWh 
Netzbezug: 260 kWh  
PV Ertrag: 452 kWh
Verhältnis kWh/kWp: 94 kWh/kWp 
Einspeisung: 247 kWh (16€)  
Eigenverbrauch: 205 kWh (44% Autarkie, 45% Eigenverbrauch)  


11/2018:  
Stromverbrauch: 572 kWh 
Netzbezug: 489 kWh  
PV Ertrag: 198 kWh
Verhältnis kWh/kWp: 41 kWh/kWp 
Einspeisung: 115 kWh (7,60€)  
Eigenverbrauch: 83 kWh (15% Autarkie, 41% Eigenverbrauch)  

12/2018:  
Stromverbrauch: 702 kWh 
Netzbezug: 660 kWh  
PV Ertrag: 198 kWh 
Verhältnis kWh/kWp: 19 kWh/kWp 
Einspeisung: 51 kWh (3€)  
Eigenverbrauch: 42 kWh (6% Autarkie, 45% Eigenverbrauch)  
22.1.2019 11:48
November und Dezember wirklich den exakt gleichen Ertrag?
22.1.2019 13:21
Erwischt

12/2018:
  
Stromverbrauch: 702 kWh 
Netzbezug: 660 kWh  
PV Ertrag: 93 kWh 
Verhältnis kWh/kWp: 19 kWh/kWp 
Einspeisung: 51 kWh (3€)  
Eigenverbrauch: 42 kWh (6% Autarkie, 45% Eigenverbrauch)
22.1.2019 14:36
und ich hab schon gedacht... Die Ausbeute meiner O/W im Nov, Dez war miserabel, trotz 14kWp. Gratulation, prima Werte
22.1.2019 15:53
@alpenzell:

teilst du deine Werte mit uns? 
22.1.2019 17:12
November: Prognose 340, Ist 287
Dezember: Prognose 235, Ist 142
Ich habe aber auch kein Schnee geschippt , tatsächlich habe ich auch am Hang abends "schneller" Sonnenuntergang. Und im Januar hänge ich auch schon wieder hinterher...
7.2.2019 12:04
01/2019:  
Stromverbrauch: 899 kWh 
Netzbezug: 822 kWh  
PV Ertrag: 151 kWh 
Verhältnis kWh/kWp: 31 kWh/kWp 
Einspeisung: 74 kWh (5€)  
Eigenverbrauch: 77 kWh (9% Autarkie, 51% Eigenverbrauch)  
7.3.2019 11:49
02/2019:  
Stromverbrauch: 610 kWh 
Netzbezug: 464 kWh  
PV Ertrag: 384 kWh 
Verhältnis kWh/kWp: 80 kWh/kWp 
Einspeisung: 238 kWh (16€)  
Eigenverbrauch: 146 kWh (24% Autarkie, 38% Eigenverbrauch)
22.8.2019 8:07
Hallo,

jetzt habe ich einmal ein Jahr mit der 4,8kWp Anlage hinter mir.

Derzeit noch keine Optimierungen wie Verlinkung der WP oder WR.

Einzig wird nur der GS, WM, WT und WW an den vermutlich sonnigen Tagen betrieben.

1.August 2018 bis 31.Juli 2019
Es wurden
6609kWh benötigt, (~1200.- ohne PV)
4166 kWh vom Netzbetreiber genommen, ~750.-
3528 kWh eingespeist, ~230.-
und 2443kWh selbst verbraucht. ~0.-

Ergibt eine Gesamtjahresbilanz von ungefähr 520.- und eine Amortisierung von 5 (PV in Eigenregie) bis 9 Jahren (PV ohne Mithilfe).

Also für ein altes, saniertes Haus mit 200m2 Wohnnutzfläche mit ein paar energetischen Fehlern (die ich heute anders machen würde) kann sich der Wert sehen lassen. Der alte Keller und Kellerabgang wird immer mein Sorgenkind bleiben, jedoch bei den Werten kann man diesen vernachlässigen.

Ich muss sagen, ohne die PV schreckt mich der Gesamtbetrag von 1200.- jährlich (oder 100.- monatlich) auch nicht, überhaupt, wenn man bedenkt, was alles da dran hängt.

An diesem Punkt möchte ich mich an meine fleissigen Forumshelfern und Informationseintrichterern bedanken, die mir während des Baus unterstützt haben.

Falls wer noch weiter Interesse hat an so manchen Hausdaten hat, kann sich ruhig melden.

Derweil fange ich mit dem Planen des Hauses meines Sohnes an. Denn (vor)planen kann man nie genug... Mein Sohn wird in diesem Jahr 7 Jahre alt

LG Carlito



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie-Forum