« Elektrotechnik & Smarthome

16A Drehstromdose für Wallbox - FI nötig?

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9. - 21.9.2022
12 Antworten | 5 Autoren 12
0
Ich mach mir im Aussenbereich für die Go-E Wallbox eine 16A Drehstromdose hin.
Der Elektriker meinte dafür braucht man keinen FI und hat der Verteiler mit 3 Schmelzsicherungen aufgebaut... war hat jetzt recht? Mit den Schmelzsicherungen ist ja theoretisch nicht einmal der Leitungsschutz real gegeben aus meiner Sicht.

Die Go-E Box hat einen FI integriert und man kann die Steckdose durchaus draußen so verbauen dass da sonst niemand rankommt ausser das Kabel von der Wallbox. Aber so richtig zufrieden bin ich mit der Lösung nicht. 

Unnötig Sorgen gemacht deswegen oder zurecht?

  •  BungalowImGruen
20.9.2022 ( #1)
Lt. OVE E 8101 muss bei Stromkreisen mit Steckdosen ein Zusatzschutz mittels FI mit Fehlerstrom <= 30mA verbaut werden. 
Es gelten zwar Ausnahmen, wenn die Steckdose für Laien nicht frei zugänglich UND ortsfeste / fest angebrachte Betriebsmittel angeschlossen sind. Diese Sonderfälle sind für Hausinstallationen aber explizit ausgenommen. 

Gegen den Leitungsschutz mittels Schmelzsicherungen (Charakteristik gG) spricht allerdings nichts. 

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #2)
Hm okay. Also entweder FI verbauen oder eine fixe Wallbox aussuchen. Grmpf. 

  •  uzi10
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #3)
Go e box gibts auch als Fixanschluss.
Aber ganz ehrlich. Der FI ist noch eines der Geringste an Kosten bei eine 32A Anschluss.



  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #4)
Eh 16A. Also die 11kW Box.
Go-e halt auch wegen Urlaub. 

  •  uzi10
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #5)
Dann halt einen kleine Cee Steckdosenverteiler(mennekes, bals, unbekanntes) mit fi an die Wand schrauben und du kannst dich anstecken.
Was spricht dagegen eine  FI in den Verteiler einzubauen.?
Baust du nicht eh gerade neu?
Also meine Verteiler sind so gross und haben so viele Gruppensicherungen und Fi da ist imma alles vorbereitet und vorgesehen. Kostet klaro was aber ich bin dafür das man alles nur einmal gscheit macht :)

  •  heislplaner
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #6)
der fast baugleiche wattpilot von fronius kann übrigens auch überschussladen (1 und 3phasig) - bedenke dies wenn du pv mit fronius verbaust - kostet nicht viel mehr und gibts auch als mobile variante

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #7)


uzi10 schrieb:

Dann halt einen kleine Cee Steckdosenverteiler(mennekes, bals, unbekanntes) mit fi an die Wand schrauben und du kannst dich anstecken.
Was spricht dagegen eine  FI in den Verteiler einzubauen.?
Baust du nicht eh gerade neu?
Also meine Verteiler sind so gross und haben so viele Gruppensicherungen und Fi da ist imma alles vorbereitet und vorgesehen. Kostet klaro was aber ich bin dafür das man alles nur einmal gscheit macht :)

Nur das mein Elektriker ein bisschen doof ist und es für unnötig hält. Aber ich sag ihm noch Bescheid dass es einfach so sein soll und fertig.

PV wird Solaredge,  also dahingehend werd ich einfach wenn möglich zu Mittag anhängen. Aber ich werd sowieso nicht so viel mit PV laden können anteilig weil ich untertags unterwegs bin in der Regel.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #8)
https://aququ.de/product-ger-85363-Baustromverteiler-Komplett-EDO-ASTAT-296-PLUS-IP65-16A-5P-2x230V-SCHUKO-IP44-mit-Schneider-Sicherungen.html

Meint ihr sowas für draußen? Könnte ich auch damit leben, dann hätte ich gleich eine Steckdose für Staubsauger etc.

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #9)
Bist sicher dass die Kraftstromdose nicht am "allgemeinen" FI hängt?
Würde mich sehr wundern wenn der Elektriker eine 16A Dose direkt nach dem Zähler anhängt.

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #10)
16A mit Schuko gibt's z.B. von PCE 
https://www.elektrikshop.de/cee-wandsteckdose-16a-mit-schuko-steckdose-9215-6-pce.html
https://www.bauhaus.at/cee-stecker-cee-kupplungen/cee-wandsteckdose-schuko/p/21107470

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #11)


rocco81 schrieb:

Bist sicher dass die Kraftstromdose nicht am "allgemeinen" FI hängt?
Würde mich sehr wundern wenn der Elektriker eine 16A Dose direkt nach dem Zähler anhängt.

Ja, er hat 3 Neozedblöcke gemacht. Unterverteilung OG, Unterverteilung Nebengebäude und für die Wallbox. Was ja auch richtig war solange eine fixe Wallbox geplant war...

Danke für eure Inputs, ich werde wohl so einem Baustromverteiler mit FI draußen aufhängen, das passt eh ganz gut 👍 


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
21.9.2022 ( #12)
Wandverteiler FI 2x16A + 3x230V Stromverteiler Baustromverteiler Feuchtraumverteiler Komplett AWVT10 https://amzn.eu/d/1S0V5B9

Das Ding wird es wohl.
Da kann ich 2 Go-e wallboxen dranhängen auf Dauer,  und die dann im Master/Slave Verfahren die 11kW auch auf 2 Fahrzeuge aufteilen. 



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Anwendungen Smart Home; WAS GIBTS DA NOCH?
« Elektrotechnik- & Smarthome-Forum