» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Gelöst Grundriss Nordwesthang - Meinungen und Tipps

2 Beiträge | letzte Antwort 13.4.2019 | erstellt 12.4.2019
Hallo, 

wir wollen nächstes Jahr mit dem Bau unseres EFH beginnen, stehen kurz vor dem Abschluss der Planung und würden euch abschließend gerne um eure Meinung bitten  

Kurz die Details zu Grundstück und Haus:
Wir bauen auf einem Nordwesthang, mit Gefälle von Süden nach Norden. Wir haben uns beschlossen mit Split-Level zu bauen - das heißt wir gehen ungefähr 8 Stufen von der Zugangsebene (=Garderobe) aus nach unten in die Schlafebene und 8 Stufen nach oben in den Wohnbereich. Urspünglich hatten wir geplant klassisch unten zu wohnen und oben zu schlafen - wegen dem schönen Ausblick, aber auch der Raumbelichtung haben wir dann beschlossen, oben zu wohnen und auf der Ebene, die halb eingegraben ist, zu schlafen. 

[Gelöst] Grundriss Nordwesthang - Meinungen und Tipps
Obergeschoss / Wohnebene

[Gelöst] Grundriss Nordwesthang - Meinungen und Tipps
Zugangsniveau / Garderobe

[Gelöst] Grundriss Nordwesthang - Meinungen und Tipps
Erdgeschoss / Schlafebene

[Gelöst] Grundriss Nordwesthang - Meinungen und Tipps
Grundstück

Über eure Meinung und Tipps wären wir sehr dankbar. 

Schönes Wochenende und liebe Grüße, 

Beatrice 

 
13.4.2019 9:59
Hallo,
das WC im OG endet direkt in den Wohn-/Koch-/Essbereich - da ist zumindest Richtung Norden etwas eingezeichnet. Reicht euch das als Trennung zum WC? Wir hatten das WC im Wohnbereich bei uns ursprünglich auch so geplant, haben aber jetzt doch zwei Türen zwischen Wohnzimmer und WC vorgesehen (das war beim Plan herzeigen im Bekantenkreis immer das erste was aufgefallen ist und "gestört" hat).

Der Türanschlag im UG vom WC/Bad ist für Zimmer 1 ungünstig. Vielleicht wäre der Türanschlag andersrum besser? Dann kommt man von beiden Zimmern gut ins WC - nur vom Gang aus nicht, aber da wird man das ja nicht oft müssen, da das Schlafzimmer ja eh ein eigenes WC hat. Aber etwas ungewöhnlich wäre es natürlich schon... eine WC-Tür die den Gang versperrt.
Falls man es mag, vielleicht eine Schiebetüre?

Lg Reinhard
13.4.2019 11:38
Hallo!

Das sieht sehr interessant aus, hier ein paar Dinge die aus meiner Sicht suboptimal sind:

- Mich würde stören, dass man vom UG ins OG nur durch den Windfang kommt. Da hast dann immer den Schmutz von den Straßenschuhen, den du dann in die Wohnräume ziehst.
- Das wird recht kompliziert zu bauen, viele Außenecken, die Bauteile die teilweise das Dach unter der Terrasse haben, der Vorsprung beim Schlafzimmer, das sind alles Kostentreiber und potentielle Fehlstellen (Abdichtung, Dämmung). Ich würde das vereinfachen. Du kriegst wahrscheinlich eine ähnliche Optik, wenn du mit den Terrassen was machst, den Baukörper selber würde ich so nah wie möglich am Quader lassen und die Geschoße gleich groß und genau übereinander machen (zB könnte der Technikraum in OG wandern, dann hättest ungefähr die gleichen m² oben und unten).
- Zimmer 1 und 2 werden finster! Auch wennst große Fenster dort machst, durch den riesigen Dachüberstand und nach Norden ausgerichtet wird das immer dämmrig sein. Grad Zimmer 1, da ist ja der Dachüberstand fast 5 Meter. Das wird echt dunkel.

Viel Erfolg bei eurem Projekt!


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum