Beiträge zum Thema "heizung" im Diskussionsforum

altehuette schrieb am 20.01.2019 20:06:37:


natrix schrieb: Mit was betreibt ihr eure Wärmepumpe? Mit Luft, Erdwärme oder was anderem? Und ab wie viel Grad schaltet sich bei eurer WP die Zusatzheizung ein?


Ist ein normaler Flachkollektor. Ab wann sich die ZH einschaltet, glaube bei -22 Grad ist eingestellt. WW glaube ich bei -18 Grad.


natrix schrieb: Die Therme in unserer Wohnung kann sowas nicht


Glaube aber, dass man das nachrüsten kann. Wird wahrscheinlich auf die Therme ankommen. Gelesen habe ich es wo dass es eine Nachrüstmöglichkeit gibt.
[Thread anzeigen]

natrix schrieb am 20.01.2019 18:21:48:


Holzsäge schrieb:Der My Vaillant Service ist dann aber für Kunden gedacht, die keinen Wartungsvertrag haben oder?
Ich werde ja angerufen wenn ich wieder einen Termin brauche, ich muss mich darum nicht wirklich kümmern. Ich kenne das eben nicht weil die auf mich zukommen oder hat das noch weitere Vorteile?


Das weiß ich gar nicht, wie gesagt, bei uns steht die nächste Thermenwartung erst wieder im Herbst an. Wir haben uns zwar inzwischen für einen Wartungsvertrag entschieden, aber noch keinen abgeschlossen, weil es noch nicht eilt. Soweit ich das gesehen habe, kann man über das Portal aber auch Termine für Wartung oder Reparatur vereinbaren, Kundendiensttermine verschieben etc.


altehuette schrieb: Bei Wärmepumpen ist das auch so, wenn eine Störung auftritt, bekommt man eine Push(?)meldung aufs Handy, und einen Anruf. Schon paarmal gewesen, aber mit dem Ausschalten der Sicherung für ca. 5 Min. und Wiedereinschalten war die Störung wieder weg. War nach Stromkurzausfällen so. Bei längerem Stromausfall startet die WP wieder von selbst. Einmal kam die Melung, Soledruck abgefallen. War eine kaputte Dichtung im Soleverteiler schuld.
Nachzusehen auf https://www.vaillant.at/privatanwender/service-support/serviceleistungen/warmegarantie-plus/
Haben aber auch andere Hersteller so was.


Das ist ja praktisch! Die Therme in unserer Wohnung kann sowas nicht, aber in der Wohnung werden wir eh nicht dauerhaft bleiben. Beim Hausbau wird es dann voraussichtlich bei uns auch eine Wärmepumpe werden. Mit was betreibt ihr eure Wärmepumpe? Mit Luft, Erdwärme oder was anderem? Und ab wie viel Grad schaltet sich bei eurer WP die Zusatzheizung ein? 

[Thread anzeigen]

Executer schrieb am 20.01.2019 14:19:31:


MissT schrieb: Worauf Du keinesfalls verzichten solltest, ist eine ordentlich gedämmte Decke - sonst wird es nichts mit frostfrei ohne Heizung.


 Richtig, ich bin hier auch Richtung U-Wert 0,40 gegangen (= 10cm EPS, geworden sinds dann 15cm weil falsch geliefert  )
[Thread anzeigen]

Casemodder schrieb am 19.01.2019 20:05:44:


JanRi schrieb: IM KWL-Rohr ist natürlich eine gute Idee, allerdings spinnt die Heizung dann vermutlich recht schnell, wenn die KWL mal kurz nicht läuft und Wärme von innen über das Rohr an den Sensor gelangt.


Die KWL rennt im Normalfall 24/7, außer der Storm ist komplett weg, aber dann hat die WP auch ein Problem  . 

KNV Sensor sitzt nordseitig, sieht also nie Morgensonne. 

Da wäre die KWL Lösung schon ganz okay, hab nur gerade die Leitungen fix fertig mit Armaflex eingepackt...hmm...

[Thread anzeigen]

Lemberger schrieb am 18.01.2019 08:01:47:


505ps505 schrieb:

...Eingestellt war es wie am Foto  -3 /7
habe es jetzt mal auf Auto gestellt...


  da muss man sich halt echt fragen was überhaupt bei der Inbetriebnahme, die zumindest bei mir einige hundert €uros gekostet hat, gemacht wird...

Da es mich interessiert wie weit die WP mit der Leistung runter kann habe ich jetzt mal im Heizbetrieb mehrmals die produzierte Energie, (Heizung, nur Verd. [kWh]) die in einer Stunde Laufzeit bei 25Hz AT: 4,3°C, z.B. 16.01.2019 03:36 --> 16.01.2019 04:36 "ausgerechnet":

(9942,9-9945,5 = 2,6) kWh

Dumme frage, darf man das so einfach, ist das korrekt?
[Thread anzeigen]

brink schrieb am 17.01.2019 07:58:54:


Sibelius01 schrieb: um maximale Energieeinsparung / keine fossilen Heizungen / möglichst WP....

Ich habe den Teil bisher auch so verstanden: Möglichst kein CO2 produzieren


 falsch verstanden. keiner baut sich eine wp statt holz/pelletsheizung ein, um co2 zu sparen. 
rede mal mit mackica.. 
--
@mhmamb +1

[Thread anzeigen]

brink schrieb am 16.01.2019 19:08:20:


rabaum schrieb: aber die Leistung bleibt ja gleich


 klar, aber die vl geführte heizung (anhand vl heizkurve) schaut nur auf die vl temp, nicht auf die leistung.
https://www.energiesparhaus.at/forum/48995&id=486890
[Thread anzeigen]

radis schrieb am 16.01.2019 11:23:59:


Pedaaa schrieb:
Aber wie groß der Effekt sein kann, sollte Radis uns doch am Besten sagen können, oder?!
Wo ist er geblieben?
@Radis: du hast so eine Konfiguration ja eigentlich eh heute auch schon. Also Pufferspeicher im Heizungs-RL.
Wie bzw. wie stark wirkt sich das auf den Heizbetrieb, Gradminuten etc. aus, wenn der untere Bereich z.B. durch die Solaranlage wärmer wird, als üblich?!


Hallo,

ich bin weg, weil ich meine Zeichnung anpasse, die UVR umprogrammiere und Fittinge im Wert von nur 30,-€ bestellt habe, um meinen Speicher komplett umzukrempeln. Wenn sich dann interessante Ergebnisse zeigen, werde ich sie sicher vorstellen. Das wird aber nicht vor Mitte nächster Woche sein.



Ich habe mich aber vorrangig vorerst zurückgezogen, weil ich gemerkt hatte, daß ich eher als Störenfried wahrgenommen wurde.

Beispiele: Mein Aufgreifen der 2-Runden -Ladung und der „mechanische Finger“ der ja nicht die einzige Alternative darstellte, (es gab ja auch die Überbrückung des OK-Schalters mittels Relais z.B. der UVR) aber als solcher eben aufgegriffen wurde.



Andererseits habt ihr hier ja auch ohne mich sehr gute oder bessere Ideen entwickelt. Wenn ihr die 2-Runden-Ladung nicht probiert -  ich werde sie jedenfalls antesten.

Oder der potentialfreie Umschalter (Spar auf Normal), auch das werde ich sicher antesten. Das funktioniert dann aber im Gegensatz zur Umschaltung am Panel vermutlich nur mit einer Strategie, dafür aber zwei eingegrenzten Runden. Jedenfalls finde ich die Idee schon mal nicht "ganz nett", sondern sehr gut und einfach umzusetzen.



@Pedaaa, zu deiner Frage:

Üblich waren bisher im Speicher unten (500ltr.!) ca. 25°C ohne ST. Wenn die ST in der Übergangszeit genug Energie liefert, dann steigt dieser Bereich langsam bis auf max.50°C an.

Während die Temperatur steigt, fährt die WP die Verdichterfrequenz herunter und die GM steigen, bis dann schließlich die WP ins AUS geht. ==> Umso kleiner der untere Bereich, desto geringer die Auswirkungen auf den Heizkreis. Es gibt ja einige Möglichkeiten, den Anstig unten zu begrenzen.

Nachtrag: Die Fittinge sind gerade eingetroffen.
 

[Thread anzeigen]

austriansales schrieb am 16.01.2019 10:56:27:


mhmamb schrieb: was ist mit Wärmeverteilung gemeint? die Fußbodenheizung?


 ja genau, FBH & Wandheizung wo es erforderlich ist.

[Thread anzeigen]

maack schrieb am 16.01.2019 06:40:15:


maack schrieb:


und das UG

Verhältnis kürzester 89 zu längstem Kreis 94 1: 1,06


 das war die theorie und in der Praxis ist es das geworden

UG

Lager
89-96-94 m

Wohnzimmer/Küche
91-93-90-87 m

WC-Flur
95m

EG

Kind 2
90m

Kind 1
92m

Schlafzimmer
93m

Ankleide-WC
96m

Bad
90-90m ohne Wandheizung dafür auf VA5 verlegt teilweise unter der Wanne

HWR-Windfang
90m

Verhältnis um UG

1:1,10  wobei das Lager unwichtig ist und wir dort vermutl. nur temp. werden bzw. viell. auch nur einfach Tür zum Technikraum aufmachen um die Serverabwärme sinnvoll zu nutzen, Das Rohr kam halt rein weil es erstmal fast nix kostet und wer weiss was passiert wenn man Drillinge bekommt und plötzlich ein Raum fehlt und eine Ausbaureserve braucht

Verhältnis im EG
1:1,07

[Thread anzeigen]

Pedaaa schrieb am 15.01.2019 22:03:15:


JanRi schrieb: Wir haben leider keine BKA...


Aber du hast Estrich mit FBH. Ist zwar deutlich weniger Masse aber auch ein guter Puffer.

Die umgekehrte Fließrichtung klingt auf die Schnelle verlockender, aber ich glaub so ein kleiner Wasserspeicher kann ohnehin nicht viel gegen die Estrichmasse anrichten.
Einzig die kleinere Durchmischung des unteren Speicher-Bereiches wäre ein Vorteil der "falschen Richtung"

Ich hab da im Kopf dass du die Temp im ganzen Pufferspeicher so um die 10K ändern müsstest um ca. 1K Effekt im Estrich zu sehen (bitte nicht drauf festnageln, aber sowas in der Größenrichtung wirds ca. sein. Ist aber natürlich abhängig von der Estrichmasse und Puffergröße)

Also so gesehen, ist die Fließrichtung nichtmal sooo wichtig.

Aber wie groß der Effekt sein kann, sollte Radis uns doch am Besten sagen können, oder?!
Wo ist er geblieben?
@Radis: du hast so eine Konfiguration ja eigentlich eh heute auch schon. Also Pufferspeicher im Heizungs-RL.
Wie bzw. wie stark wirkt sich das auf den Heizbetrieb, Gradminuten etc. aus, wenn der untere Bereich z.B. durch die Solaranlage wärmer wird, als üblich?!
[Thread anzeigen]

Zu wenig passende Ergebnisse?
Benutzen Sie doch die Foren-Übersicht oder die erweiterte Suchfunktion.