» Diskussionsforum » Bauforum

Bad Fliesen-Putz Übergang bündig

4 Beiträge | letzte Antwort 16.5.2018 | erstellt 16.5.2018
Hallo liebe Forumsgemeinde,

möchte unbedingt im Bad einen wandbündigen Übergang zwischen Fliesen (1,6m Höhe) und Putz haben. 

Habe mir für andere Räume solche Sockelleistenprofile besorgt, um dort die Sockelleisten wandbündig zu realisieren.  (ca. 6cm hoch, 15mm breit=Putzdicke)


https://webshop.schachermayer.com/cdn/derivates/5/136/422/DV005-ppic_111762560_Bodenabschluss_Massivwand_0.jpg
Bildquelle:https://webshop.schachermayer.com/cdn/derivates/5/136/422/DV005-ppic_111762560_Bodenabschluss_Massivwand_0.jpg


Meine Überlegung ist nun, ob ich diese Leisten auch im Bad verwenden kann, um eine wandbündigen Übergang zwischen Fließen und Putz herzustellen.

Im restlichen Haus werden die Leisten oberhalb des E-Strichs direkt auf den Ziegel geklebt. Wenn ich das auch im Bad mache, müsste ich dann auch die Fließen direkt auf die Ziegelwand kleben. Geht das überhaupt?
Oder muss ich vorher gesamte Wand verputzen, dann die Leisten aufkleben, dann oberhalb erneut verputzen?

Wenn ich die Fließen direkt auf die Ziegelwand kleben kann, würde ich ja eine Menge Putz sparen oder?

Ich hoffe ich habe mich verstänlich ausgedrückt. Freue mich über Rückmeldungen. Vielen dank schon mal!

LG






16.5.2018 9:09
kannst ja auch schlütterschienen nehmen. der Putz sollte ja dicker sein als die Fliesen. Deshalb müsstest hinter den Fliesen auch verspachteln. Auch wegen der Luftdichtheit. Ich würde eine halben Zentimeter verspachteln. Dann die Schienen anbringen, diese abpicken und dann verputzen lassen. Dann kannst einen wandbündingen übergang haben. Von der Höhe bist du dann nicht mehr flexibel und musst halt in Bodenhöhe wahrscheinlich Fliesen kürzen damiit sichs ausgeht. Jeden menge Aufwand für ein bisschen Optik. Würde dir da nicht ein Abschluss reichen mit quadratischen Fliesenschienen in Edelstahl?
16.5.2018 9:46
Die Fliesen (mit einem S, sie rinnen ja nicht) wie auch die Sockelleistenprofile musst du zumindest bei Außenwänden auf einen Glattstrich kleben (der bis zu Rohbetondecke runter geht), du kannst ja sonst nicht gewährleisten dass alles luftdicht ist. Putz brauchst du dann im Bereich Fliese nicht.

Ich würde dem Putzer ein Abschlussprofil zB http://www.apu.ch/w44.htm einputzen lassen an das man dann anarbeiten kann. Das von dir gezeigte Profil wird für Fliesen insofern ungeeignet sein als dass es ein zu glatte Oberfläche hat.

Eine andere Möglichkeit wäre die Fliesen vor dem Innenputz zu kleben (zumindest die obere Reihe) und dann den Putzer anputzen lassen, ohne Trennprofil. Da kann aber ein Riss entstehen.
16.5.2018 9:49
ich würds Verputzen lassen Fliesen Verlegen mit einer Schiene als Abschluss.
und dann die entstandene Stufe mit Rigips das du direkt an die Wand klebst ausgleichen.
so sollte eine ebene Fläche entstehen.

Lg


16.5.2018 10:34
Super danke für die zahlreichen Antworten. 

Also Klebespachtel auf Ziegelaußendwand auftragen und dann kann drüber gefliest werden? Auch im Nassbereich kein Problem (Dichtanstrich bzw. Dichtecken auf Glattstrich anbringen)?

Klingt auf jeden Fall sinnvoll das so zu machen.

Abschlussprofil oder eine Schlütterschiene wäre auch günstiger als die Sockelleistenprofile, werde ich wahrscheinlich so machen.


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]