» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Bitte um rasche Hilfe - Raupen zerstören meine Blühhecke

21 Beiträge | letzte Antwort 21.5.2018 | erstellt 14.5.2018
Weiß jemand von Euch, was ich gegen diese Raupen tun kann? Sie zerstören meine Blühhecke ...

Bitte um rasche Hilfe - Raupen zerstören meine Blühhecke Bitte um rasche Hilfe - Raupen zerstören meine Blühhecke Bitte um rasche Hilfe - Raupen zerstören meine Blühhecke
14.5.2018 10:09
Ui. Nehme an dass bei dir auch die Gespinstmotte eingefallen ist? Die geht momentan überall um...
14.5.2018 10:10
ja sieht so aus als wären es die Raupen der Gespinstmotte.
Abspritzen mit Wasser habe ich schon gemacht, Leimring kann ich bei einem Strauch nicht anbringen .... Neemöl vielleicht? Jemand Erfahrung damit?
14.5.2018 11:36
Hallo Michi,
wir hatten heuer auf unserer einzigen Buchsbaumkugel den Zünsler.
Ich hab mir das Mittel besorgt, bis jetzt sind alle Raupen eliminiert und der Buchs hat gute Chancen, es zu überstehen.
https://www.amazon.de/Neudorff-Raupenfrei-Xentari-Buchsbaumz%C3%BCnsler-Buchsb%C3%A4umen/dp/B00WMHRD5Y/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&K
Lg, Alex


14.5.2018 18:04
Warum alles gleich mit Gift töten??
Diese Gespinstmotten fressen die Blätter, sind in 2 Wochen weg und der Baum/Strauch erholt sich normalerweise sehr schnell. Das heißt, er wird heuer nochmals Blätter bilden und alles wieder gut. 

Bei dem Buchsbaumzünsler hilft abwaschen wenn man welche sieht. Geht also auch ohne chemische Keule! 
14.5.2018 18:08
Falsch, der Zünsler killt deinen Buchs in zwei Tagen.....
14.5.2018 19:41
Abwaschen bei hunderten? ... Gruselig... Dann eher ein Kanister Benzin und ein Feuerzeug..
14.5.2018 19:46
Die machen den Buchs hin. Stimmt. 
Aber die oben beschriebenen Raupen machen den Baum/Strauch nicht tot!!!

Wenn mein Buchs befallen wird- weg damit! Sind eh hässliche Stauden. Stehen einfach da und niemand hat was von den Teilen!
14.5.2018 22:26
@mru keine panik, das wird wieder... versuch so viele wie möglich abzusammeln. 
https://www.mein-schoener-garten.de/gespinstmotte-14136

mit dem buchsbaumzünsler hat das allerdings nix zu tun, das ist ein aus ostasien eingeschleppter falter (neozoon), der sich mangels fressfeinde invasiv entwickelt hat. mittlerweile gibt es aber erfolgreiche bekämpfungsversuche.



anho schrieb: Stehen einfach da und niemand hat was von den Teilen!


ein sehr konstruktiver beitrag im gartenforum!
hängst du dir zu hause bilder auf? hängen ja auch nur rum und bringen keinem was....

ahja, buchse sind übrigens keine stauden, sondern sträucher/bäume.
14.5.2018 22:55


anho schrieb: Stehen einfach da ...


Haben Büsche so an sich... 
15.5.2018 7:49
Sehr konstruktiv im Gartenforum gleich mit Gift drauf losarbeiten!😉
15.5.2018 8:13
Ich hab gestern alle Raupen abgewaschen. 
Zum Glück früh entdeckt. 

Gestern dann noch 100te Spinnweben plus kleine schwarze Eier auf dem Feigenbaum entdeckt (muss fast ein Werk von 1 Nacht sein, vorgestern war noch nix). Auch abgestreift. Pfuiteibl. 

Und dann haben wir noch Läuse über Läuse angefangen bei den Himbeeren bis zu den Astilben. 
15.5.2018 9:57
Hab viele Läuse an säulenkirsche und paar am flieder.
Wie am besten weg?
Z.b.Hirschseife bröckeln mit Wasser mischen und sprühen täglich?
Bessere Ideen?
15.5.2018 10:02
alles, was baumartig ist, hat bei uns einen Leimring.

verlauste Sträucher behandle ich nicht, das wäre ein Fulltime-Job, ich hoffe, dass bald die Marienkäfer einfliegen.
15.5.2018 10:05
Und das nachträglich auf alle Stämme sinnvoll- auch der dünnling kirschsäule? 🙄
15.5.2018 10:41


stecri schrieb: Wie am besten weg?


Gar nicht. Bei uns übernehmen das die Marienkäfer LG
15.5.2018 11:32
Ja, weil dann die Ameisen nicht mehr ihre Läuseplantagen anlegen und pflegen können. Leimring auch auf die Holzpflöcke, falls du welche hast.
15.5.2018 12:36
Das mit den holzpflöcken stimmt- sonst rennens da rauf und übers bandl rüber- net bled 😆
15.5.2018 19:50
gegen die blattläuse würd ich gar nichts tun, das regelt die natur über nütulinge wie schwebfliege und marienkäfer. 
michi, wogegen sind die leimringe? kenn das nur gegen den apfelwickler oder andere obstschädlinge
16.5.2018 10:58
Die Leimringe sind gegen alle Viecher, die halt den Stamm hochkrabbeln und sich in den Pflanzen einnisten oder Schädlinge auch noch pflegen, wie Ameisen.
21.5.2018 16:25
Ameisen pflegen Blattläuse?? Oh man, und ich hab mir das Gegenteil gedacht .
Wir haben recht viele am Kirschbaum, also Läuse und Ameisen, was kann ich da tun? Marienkäfer hab ich bisher noch keine gesichtet...
21.5.2018 17:09
schau mal da Astrid - da gibts einen guten Tip für ein selbstgemachtes Anti Laus Mittel
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=49221_1



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]