» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Dana Dominant 3 Brandschutztür Garage

3 Beiträge | letzte Antwort 16.4.2018 | erstellt 12.4.2018
Hallo,

ich muss meinem Zimmermann nun die Rohbaulichte für den Zugang der Garage zum Haus mitteilen und möchte sicher gehen, dass ich keinen Fehler mache.

Relativ fix ist, dass wir eine Dana Dominant 3 Brandschutztür bekommen. Die Garage wird aber erst ans Haus angebaut, wenn der Holzriegelbau komplett verputzt ist. Auftrag vergebe ich daher noch keinen. Die Türzargen/Tür sollen in den Garagenwänden sitzen. So sieht unser Plan aus:

#BILD#20180412750367.jpg

Die Garage wird wohl mit 20 cm Beton Hohlblocksteinen (evt. auch 20er Ziegel) gemauert. 

Lt. Auskunft der Dana Technik passen die RSTA75/66 EI30 Zargen.  Die Zarge hat eine Breite von 75mm und benötigt 5mm Einbauluft.

Meine Idee wäre gewesen die Zarge um 3-4 cm in den Hohlblocksteine/Ziegel zu versenken, damit ich auf eine Stocklichte von 85 cm gehen kann.

Dementsprechend würde ich dem Zimmermann dann eine Rohbaulichte von 100 cm mitteilen.

Spricht eurer Meinung hier was dagegen?

Danke schön.

LG Mario
 
13.4.2018 7:45
wenn ich das richtig gelesen haben hast du einen Holzbau und die Garage machst du aus Beton od Ziegel?
aufgrund von nachträglichen Setzungen, der unterschiedlichen Materialien und der Luftdichtheit würde ich die Türe ins Haus einbauen. Nicht zwischen den beiden Bauwerken.
Rohbaulichte 850+2x75 = 1000, Einbauluft?
13.4.2018 10:36


hoth schrieb: wenn ich das richtig gelesen haben hast du einen Holzbau und die Garage machst du aus Beton od Ziegel?


Genau




hoth schrieb: aufgrund von nachträglichen Setzungen, der unterschiedlichen Materialien und der Luftdichtheit würde ich die Türe ins Haus einbauen.


Ok, sehr guter Einwand. Daran habe ich gar nicht gedacht. Danke 




hoth schrieb: Einbauluft?


Wäre durch das Wegstemmen von etwas Beton oder Ziegel und dem teilweisen Reinversetzen der Zarge möglich gewesen.

Wenn ich die Tür in den Holzriegel setze, könnte man auch ein kleines Stück vom Holz wegfräsen oder schneiden um etwas Einbauluft zu haben.

Werde die Öffnung nun aber mit 1010x2090 an den Zimmermann kommuniziert. Damit habe ich meine gewünschte Stocklichte und es sind nur 1 cm mehr als gedacht.
16.4.2018 9:38


Baumau schrieb: Werde die Öffnung nun aber mit 1010x2090 an den Zimmermann kommuniziert. Damit habe ich meine gewünschte Stocklichte und es sind nur 1 cm mehr als gedacht.


würde ich auch so machen!
Einbau dann wie die Fernster mit Dichtbändern.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]