» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Hilfe - JAZcalc KNV/Nibe F1155

21 Beiträge | letzte Antwort 14.3.2018 | erstellt 13.3.2018
Hallo Zusammen,
ich finde irgendwie nicht die richtigen Daten zur Eingabe in den JAZcalc-Rechner..

Was habt ihr bei folgenden Punkten für die KNV/Nibe 1155 eingegeben??

Heizleistung bei Vorlauftemperatur 35°C:
ich nehme an 6,0kW?

COP bei Vorlauftemperatur 35°C:
ich habe tatsächliche noch keinen COP-Wert für S0/W35 bei 6,0kW gefunden.... was ist hier richtig?!

elektrische Leistungsaufnahme Solepumpe:
keine Ahnung?? im Datenblatt steht: Output, Brine pump 10-87W
Ist ja nicht so, als wäre das von einigen Randbedingungen abhängig...
Also: was eingeben? 25W?
13.3.2018 13:21
bei der 1155-6 laut Nibe JAZ Rechner 35W. Ich habe im Bafa Antrag 10-87W reingeschrieben *g*.
https://www.nibe.de/Service/JAZ-Jahresarbeitszahlen-Rechner/

Im JAZ Rechner taucht nirgends die Heizlast auf, wo bist du denn genau ??
13.3.2018 14:02
Wie meinst du, wo bin ich genau ?
Ich habe gerade bemerkt, der Rechner ändert sein Ergebnis bis 81W garnicht.
Jedes Watt höher verschlechtert dann aber die JAZ...
13.3.2018 15:17


Pedaaa schrieb: Heizleistung bei Vorlauftemperatur 35°C:


nominal bei 50hz bei quelle 0°/-3° zu senke 35°/30° -> 3,15 kw, cop 4,72


Pedaaa schrieb: ich habe tatsächliche noch keinen COP-Wert für S0/W35 bei 6,0kW gefunden


der wird auch ca im bereich 4,7 liegen


Pedaaa schrieb: elektrische Leistungsaufnahme Solepumpe


ist von wärmeleistungsbedarf, delta-t wq ein/aus und kollektor abhängig.
bei nennleistung 50hz könntest grob 50% annehmen, das wäre irgendwo 40-45 watt


13.3.2018 15:56
ja prof. diese werte sind eh bekannt. JAZcalc ist ein tool (excel) um die JAZ für die förderwürdigkeit nachzuweisen (http://www.erdwaerme-info.at/proficenter/jazcalc/)
da ist eine datenbank mit vielen WP herstellern und den dazugehörigen kW/COP werten hinterlegt. wenn man hier die 1x55-06 auswählt werden diese werte angesetzt:

0/35: 3,3 kW / 4,9
0/55: 3,0 kW / 3,1

wenn jetzt für dein haus mehr als die 3,3 kW heizleistung rauskommen hast lt. excel-file einen ungedeckten wärmbedarf der mit heizstab ausgeglichen wird. wie dann die berechnete JAZ aussieht kannst dir ja denken...

ich denke deshalb hat peter nach den werten bei 6 kW gefragt...

13.3.2018 16:11
Ja, mir gehts um diese beiden Punkte:
Hilfe - JAZcalc KNV/Nibe F1155
die Punkte nennen sich in den Kommentaren:
"Maximale Heizleistung der stufenlosen Wärmepumpe"
"COP bei maximale Heizleistung der stufenlosen Wärmepumpe"

Wenn ich da garnichts Eingebe,
kommt das raus:
JAZ-Heizung 6,10
JAZ-Warmwasser 3,61
JAZ-Gesamt: 4,47

Wenn ich dort 6,0kW bei COP 4,7 eingebe, kommt das raus:
JAZ-Heizung 5,78
JAZ-Warmwasser 3,61
JAZ-Gesamt: 4,39
13.3.2018 17:36
wozu jazcalc, wenn nibe schon den scop 5,5 für unser klima bei der 1155-6 angibt..


https://www.waermepumpe-austria.at/effizienz-optimierung schrieb: Seit September 2015 finden Sie bei Wärmepumpen den SCOP (Seasonal Coefficient of Performance). Der SCOP-Wert kann als Jahresarbeitszahl (JAZ) im Heizbetrieb gesehen werden, bildet jedoch viel realistischer und plakativer die Leistung einer Wärmepumpe ab, da die Leistungsmessung bei 4 verschiedenen, je nach Klima unterschiedlich gewichteten Temperaturen stattfindet. Dies ermöglicht gerade Geräten mit modulierender (sich je nach Bedarf anpassender) Leistung ihre Stärke auszuspielen. Ferner werden auch noch Standby-Verluste und sonstige Energie z.B. für einen eventuell vorhandenen Heizstab berücksichtigt.


ich frage mich auch immer, bei der trennung von heizung und ww, wo der standby verbrauch hinzugerechnet wird. jaz ww und jaz heizung? wtf?
13.3.2018 18:41
servus pedaaa,
jaz-calc kann (noch) nicht mit modulierenden sole-wp umgehen.

bin deswegen gerade in gesprächen mit dem energieinstitut vorarlberg...
13.3.2018 20:05
ja super.
Danke euch.
Ich brauch das Ding ja für die Förderung. Da muss entweder eine Berechnung nach VDI 4650 oder mit JAZcalc abgegeben werden. Allerdings find ich das Ergebnis gar nicht so verkehrt bzw. unrealistisch.

13.3.2018 20:13
pedaaa, in deinem fall passt das vl. ganz gut weil du deine heizlast anscheinend komplett mit den 3,3kW abdecken kannst. falls die heizlast höher ist, funktioniert das tool leider nicht mehr...
14.3.2018 14:13
Hier ist auch ein guter Link:

http://www.copcalc.info/
14.3.2018 14:16
@ brink

ich frage mich auch immer, bei der trennung von heizung und ww, wo der standby verbrauch hinzugerechnet wird. jaz ww und jaz heizung? wtf?

Es gibt auch den ESCOP

Also COP, SCOP und ESCOP nicht verwechseln.
14.3.2018 14:23
@vectra
bitte irgendein link zur erklärung von escop.
wer verwechselt was?
wenn du heizung und ww mit wp bereitest, welcher gruppe ordnest du die standzeiten, um getennte jaz heizung und jaz ww zu berechnen?
14.3.2018 14:28
Damit auch keiner meutert gibt´s meinen Link auch auf Englisch.

http://www.copcalc.info/in-english/

Ihr könnt das Ganze ruhig mal ausprobieren.
14.3.2018 14:31

bitte irgendein link zur erklärung von escop. 

http://www.kka-online.info/artikel/kka_COP_SCOP_ESCOP_effizient_effizienter_am_effizientesten__2309004.html
14.3.2018 14:40
Hier nch besser erklärt:

https://www.energie-experten.org/heizung/waermepumpe/leistung/leistungszahl.html

ESCOP
Die Leistungszahlen ESEER und ESCOP (das „E“ steht für „European“) basieren ebenfalls auf die saisonale Effizienz berücksichtigende Berechnungsmethoden, sind jedoch deutlich einfacher als SEER und SCOP zu berechnen, da z. B. Standby-Verluste unberücksichtigt bleiben. Da nicht alle Hersteller die gleichen Verfahren bzw. Messwerte anwenden, sollten diese Leistungszahlen vor einem Vergleich näher geprüft werden.
14.3.2018 14:48


Vectra schrieb: Die Leistungszahlen ESEER und ESCOP (das „E“ steht für „European“) basieren ebenfalls auf die saisonale Effizienz berücksichtigende Berechnungsmethoden, sind jedoch deutlich einfacher als SEER und SCOP zu berechnen, da z. B. Standby-Verluste unberücksichtigt bleiben.


??
eher unbrauchbar, oder?
14.3.2018 14:59


dyarne schrieb: servus pedaaa,
jaz-calc kann (noch) nicht mit modulierenden sole-wp umgehen.

bin deswegen gerade in gesprächen mit dem energieinstitut vorarlberg...


Du kannst mal diesen Link lesen und testen.

http://www.copcalc.info/in-english/

Was hälst du vom Programm?
14.3.2018 15:08
auch die jaz selber wird bei sinkenden verbräuchen der häuser immer irrelevanter.

was ist besser, ein haus mit
4000kwh strombedarf und jaz5
oder eines mit
1500kwh strombedarf und jaz4,5


früher galt die regel eine jaz4 im passivhaus ist technisch so gut wie eine jaz5 im konventionellen neubau.

wenn der bedarf sinkt schlägt der standby und die nebengeräusche viel mehr rein. aber eben nur bei der jaz nicht beim realen stromverbrauch.

beispiel:
wenn man im sommer auf urlaub fährt und sinnvollerweise das ww abdreht schmiert die jaz ab.
absolut braucht man natürlich deutlich weniger strom.

die jaz macht nur mehr sinn in kombination mit dem absolutverbrauch...
eine anlage mit jaz5 und 2000kwh verbrauch ist ja viiiel besser als eine mit jaz5 und 5000kwh verbrauch.

mir würde hier eine neue kenngröße wie eine FAZ, eine flächenbezogene arbeitszahl viel besser gefallen -> m²/kwh

werde das in unserer feldtestliste mal ausprobieren ...

außerdem regeln die ersten pioniere ja gar nicht mehr nach jaz optimiert, sondern bereits nach grünstromerzeugung mit der strompreisautomatik oder auf eigenverbrauch optimiert fürs eigene pv-dachkraftwerk...
14.3.2018 15:24
Hallo,
danke, aber mich interessiert eigentlich gar keinen JAZ-Rechner...
Das "JAZcalc"-Ding brauch ich nur für die Beantragung der Förderung.

Wie schon richtig erwähnt:
Eine Hammer JAZ wird bei mir ohnehin nicht rausschaun, wenn der WW-Bedarf höher ist, als der Heizwärmebedarf. Und außerdem werden in solch Passivhaus-nahen Gebäuden auch die Standy-By Verluste immer Maßgeblicher...
Und ich hab keine Ahnung wie und ob dieser Rechner, die eigentlich berücksichtigt.

Also wie von Arne richtig erwähnt. Eigentlich müsste die beheizte Wohnfläche mit einbezogen werden. Ansonsten hat die JAZ ja wenig Aussagekraft...
14.3.2018 17:24
Naja, eigentlich ist es einfach. Das was man im Prinzip wissen muss ist wieviel Wärme die Wärmepumpe erzeugt hat und wieviel Strom sie aufgenommen hat.

Ansonstne gibt es eine VDI mit der man die JAZ berechnen kann.

Hier ist auch ein guter JAZ Rechner:

https://www.waermepumpe.de/jazrechner/
14.3.2018 17:29
ähm, vectra, mal gelesen um was es dem topiceröffner hier geht?


Pedaaa schrieb: danke, aber mich interessiert eigentlich gar kein JAZ-Rechner...
Das "JAZcalc"-Ding brauch ich nur für die Beantragung der Förderung.



gsilly schrieb: JAZcalc ist ein tool (excel) um die JAZ für die förderwürdigkeit nachzuweisen (http://www.erdwaerme-info.at/proficenter/jazcalc/)




Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]