» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Schlaucheinzug für Zentralstaubsauger

10 Beiträge | letzte Antwort 12.3.2018 | erstellt 9.3.2018
Hat jemand von euch einen Zentralstaubsauger mit Schlaucheinzugsystem verbaut?

Es gibt ja scheinbar 2 Systeme:

- Hide-A-Hose (HAH): Schlauch wird direkt in den Saugkanal eingezogen und kann zB. auch nur teilweise herausgezogen werden
- VAC-In (zB. "Bingo" bei Fawas): Schlauch wird in einem separaten "Schlauchdepot" (zusätzliches Rohr in der Wand) eingesaugt und muss für die Benutzung zuerst vollständig herausgezogen werden.

Ich würde mich sehr über Erfahrungswerte freuen, wenn jemand von euch so eine Anlage verbaut hat. Wir sind aktuell leider sehr unsicher welches System bzw. ob wir überhaupt eine Zentralstaubsauganlage verbauen sollen.

Danke!

 
10.3.2018 8:24
habt hier keiner einen Schlaucheinzug dazugenommen? 
10.3.2018 8:50
Servus,
also ich habe eine Staubsaugeranlage von Austrovac verbaut.
Die hat die Variante mit der Dose und dem Einzugschlauch.
d.h der Schlauch wird beliebig lange aus der Dose gezogen. Das Maximum ist dann der Anschlag. Das sind bei mir 1x 9m und 1x 12m.
Der Schlauch ist mit einem Stoff überzogen, und kann sogar gewaschen werden.
Der Stoff hat auch den Vorteil das Sesselleisten und Kanten nicht beschädigt werden.
Wir haben das System zufällig auf der Hausbau Messe in Ried gesehen. Ich wollte keine Anlage wo du den Schlauch immer anstecken musst, weil sonst räume ich den mit der Zeit nicht mehr her, oder gar net mehr weg.

Sie ist jetzt seit November in betrieb und wir sind wirklich super zufrieden.
Auch bei Rückfragen ist das Team von Hr. Schwöller sehr hilfsbereit und unkompliziert.
Schlaucheinzug für Zentralstaubsauger
Schlaucheinzug für Zentralstaubsauger
Schlaucheinzug für Zentralstaubsauger
10.3.2018 9:04
Ich hätte mich ebenfalls für solche Systeme interessiert, mir hat aber mein Installateur sehr davon abgeraten. Er meinte, dass das mit der Zeit zu spießen beginnt.


10.3.2018 18:56


MissT schrieb: Ich hätte mich ebenfalls für solche Systeme interessiert, mir hat aber mein Installateur sehr davon abgeraten. Er meinte, dass das mit der Zeit zu spießen beginnt.


Also die Rückmeldungen aus dem Internet und auch die aus dem Forum die ich angeschrieben haben waren alle nur positiv.

Ich habe die gesamte Anlage selber installiert. Da kann sich nichts spießen, der Vollgummischlauch mit dem Stoffüberzug wird wenn du den Schlauch mit der Hand zuhältst einesaugt, der hat so eine Kraft, ich kann mir nicht vorstellen das sich was querlegen könnte.

Und nur so am Rande, ich habe von Installateuren auch gehört..Oh Gott mach keine KWL..nur Bakterien und Schimmel..mach keinen Ringgrabenkollektor, bringt nichts usw..
also wenn ich immer auf die Insti gehört hätte...

mbg
10.3.2018 19:16
danke für die rückmeldung, micraft!
übrigens: schöner boden - was ist das für einer? 
10.3.2018 19:22
mir fällt grad auf du hast den schlaucheinzug nach unten eingebaut. bei uns wäre das in einem geschoß auch so am sinnvollsten, ich befürchte aber, dass da der schlauch nicht so schön "rausgleitet" (sozusagen entgegen der schwerkraft). kannst du das bestätigen oder ist dem nicht so?
10.3.2018 21:30


r3try schrieb: danke für die rückmeldung, micraft!
übrigens: schöner boden - was ist das für einer?



Scheucher Parkett aus der Steiermark. Radkersburg...wir wollten nichts aus dem Ausland..bzw..kannten wir den schon von Freunden..ist wirklich Top.
10.3.2018 21:44


r3try schrieb: mir fällt grad auf du hast den schlaucheinzug nach unten eingebaut. bei uns wäre das in einem geschoß auch so am sinnvollsten, ich befürchte aber, dass da der schlauch nicht so schön "rausgleitet" (sozusagen entgegen der schwerkraft). kannst du das bestätigen oder ist dem nicht so?


also du kannst ihn nach oben und nach unten einbauen..
von oben geht er wahrscheinlich etwas leichter h'raus..ist aber bei uns auch überhaupt kein problem.
ich habe aufgrund bungalow bauweise alles über den fussbodenaufbau gemacht, 
deshalb kommt die verrohrung auch vom boden.

mbg
11.3.2018 9:18
Alles klar, danke! 

Eine Frage hab ich aber noch:
Kann man den schlauch eigentlich vollständig herausnehmen und bei einer konventionellen Saugdose (ohne Einzugsystem) anschließen? Bei uns wäre es nämlich so, dass wir zb. im EG 2 Saugdosen brauchen um alles zu erreichen und auch im KG und in der Garage bräuchten wir Saugdosen, die aber bestimmt nicht so oft genutzt werden wie in den Wohnräumen. Darum möchte ich nicht bei jeder Saugdose den Aufpreis auf das Einzugsystem + zusätzlichen Schlauch bezahlen und hätte mir gedacht dort kann man ja normale Saugdosen installieren und nur im Wohnbereich einen Einzug im EG und einen im OG... geht das?

Hast du das Equipment (Aufsätze, Stange) dann irgendwo separat, oder kannst du das auch direkt in der Dose verstauen?
12.3.2018 6:59
Also, es gibt was ich weiß extra Dosen für Keller oder Garagenräume, wo auch der Schlauch anders ist und keinen Stoffüberzug hat. Ist ja klar, sonst würdest mit dem Stoffüberzug den Schmutz vom Boden (Keller,Garage, Carport) mit aufsammeln..

Ich habe 2 Einzugdosen, aufgrund Bungalow. d.h 1x (12m) im Bereich Wohnzimmer, Küche usw. und eine (9m) hinten im Bereich Bad, Schlafzimmer usw. Dadurch komme ich das ganze Haus (185m2) mit dem Schlauch ab.
Die Planung wo welche hinkommt, hat das Team von Austrovac gemacht. Da du ja auch die Einrichtung dazu rechnen musst, Couch, Küche usw..

Du bekommst für jede Saugdose ein Equipmentset dazu...d.h Teleskopstange,Bürsten usw. Wir benützen zurzeit aber eh nur eines, aufgrund das wir auf einer Ebene alles haben.
Nein das Zubehör habe ich in der Speis aufgehängt. Auf so einer Hängeleiste. Kann ich nur empfehlen wenn wer sowas sucht. "Bruns Gerätehalteleiste" wirklich Top.

Zur Info. bzgl Saugschlauch. Du öffnest die Dose, ziehst den Schlauch soweit raus wie du brauchst. Anschließend ist in der Dose ein Griffbügel denn du rausziehst, dadurch schaltet sich der Staubsauger ein und der Schlauch wird fixiert. Weil ansonsten würde er sich ja aufgrund Unterdruck wieder selber in die Dose saugen. Wenn du fertig bist mit dem Saugen drückst du denn Bügel wieder rein, der Schlauch wird wieder eingezogen. Sobald du denn Deckel von der Dose zufallen lässt schaltet sich der Staubsauger auch wieder aus.

Wenn du Interesse hast, kann ich dir empfehlen Hr. Schwöller selber mal anzurufen und er soll dir ein Angebot schicken..da kannst noch etwas raushandeln. Damit hast du mal einen Preis genau auf das abgestimmt was ihr wirklich braucht.
Was ich auch wirklich sagen kann, sie wollen dir dort nichts verkaufen was du nicht brauchen kannst, nur damit sie Umsatz machen.
Ich habe bei der Montage der Anlage den Rohrkleber gleich einmal umgeschüttet. Ein Anruf dort, und 1 tag später hatte ich den Kleber wieder im Haus, ohne Kosten für mich.

mbg Andreas



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]