» Diskussionsforum » Bauforum

Alternative zur Putzfassade?

13 Beiträge | letzte Antwort 4.4.2018 | erstellt 9.3.2018
Hallo,

wir bekommen als Wärmedämmung EPS-f und, zumindest momentanter Stand der Planung, eine Putzfassade.

Da ich nicht umbedingt ein Freund von verputzten Fassadenb in (sind meistens so langweilig) stellt sich folgende Frage: Gibt es eine alternative zum Verputzen die nicht (deutlich) teurer ist?

Die EPS-Dämmung ist fix, wir kommen über Kontakte sehr günstig an das EPS und werden es vermutlich in eigenleistung anbringen.

Vielen Dank
Daniel

 
9.3.2018 7:13
Bei anderen Materialien als Putz brauchst du meines Wissens immer eine Hinterlüftungsebene auf die du dann Bretter, Eternit, HPL oder Blech anbringst. Die ist bei EPS als Dämmung eher bescheiden anzubringen da das nichts trägt und die Befestigung daher bis in den Ziegel zu erfolgen hat.

siehe VideoLink als Beispiel der Fa Sihga:

ist zwar mit Mneralwolle, bei EPS aber kein Unterschied.

Also mit billig ist da nicht viel...
9.3.2018 7:24
Preis: kommt auch auf die Sichtweise an. 
Wenn man nur bedenkt, was das erste Aufbringen bzw. Anbringen kostet, ist Putz sicher günstiger. 
Aus einer längerfristigen Perspektive könnte könnte sich das anders darstellen: Je nach Fassade investiert man nur einmal, weil Malen, Instandhaltung bei einigen Fassadentypen entfallen kann. 
9.3.2018 9:16
Holz, Platten, Metall... etc. Selbst mit EPS dahinter um einiges teurer und die Befestigung aufwendiger (siehe GeorgL). Ausser ihr erledigt es in Eigenregie sowie meinereiner. Die ganzen Bauteilanschlüsse aber immer ein komplexes/kritisches Thema. 


9.3.2018 10:04
Hi, da wir auch eine hinterlüftete Fassade bekommen sollen, bin ich auch auf der Suche nach einem Material für die Fassade, das nicht die Bank sprengt.
Eternit, HPL, Aluverbundplatten, Keramik, etc. kosten ein kleines Vermögen, ganz ohne die Arbeitszeit und Unterkonstruktion. Die Lärchenholzschalung ist nicht so teuer, aber du brauchst halt selbst viel Geduld oder jemanden mit Kompetenz, der dir das bei Kanten, Fenstern, Türen als schönes Detail ausführt. Wellblech ist auch erschwinglich, aber gleiches Thema, brauchst einen guten Spengler, der dir die Details ausführt.
9.3.2018 10:57
Von der Fa. Baumit gibt es dass System Hardtop. Hier werden Fundermax-Platten direkt auf das gespachtelte und vorbereitete EPS geklebt. 
9.3.2018 13:11


Michael_84 schrieb: Von der Fa. Baumit gibt es dass System Hardtop


Interessant, kannte ich noch nicht, wobei man sich da die Fugenausbildung auch sehr genau ansehen muss.
9.3.2018 20:50


Michael_84 schrieb: Von der Fa. Baumit gibt es dass System Hardtop. Hier werden Fundermax-Platten direkt auf das gespachtelte und vorbereitete EPS geklebt.


Kennt zufällig jemand den Preis dieses Systems?
9.3.2018 23:06
Preisliste 2017: 154,80 €/m²
9.3.2018 23:06
... nur die Platte
4.4.2018 10:23
Was ich noch gesehen habe was ich auch recht ansprechend finde (keine Ahnung ob bezahlbar, Angebot steht noch aus) ist eine Steingabionen-Fassade (nur Nordseitig, keine Fenster)

Wie würde in so einem Fall der Wandaufbau aussehen? Was muss zwischen EPS und Steine?
4.4.2018 12:55
Dekorbeton, bzw. auf der Fassade Dekorputz sieht super aus. 
4.4.2018 14:43


DeepB schrieb: Wie würde in so einem Fall der Wandaufbau aussehen? Was muss zwischen EPS und Steine?


Bei einer außerordentlichen Verkleidung der normalen Fassade muss man das gesamte Systemgewicht im Auge behalten. Da man je nach System schon mal an die Grenzen der maximalen Belastbarkeit kommen kann.
4.4.2018 14:54


StefanP schrieb:

Bei einer außerordentlichen Verkleidung der normalen Fassade muss man das gesamte Systemgewicht im Auge behalten. Da man je nach System schon mal an die Grenzen der maximalen Belastbarkeit kommen kann.


Ich hätte das auch weniger als "Verkleidung" und mehr als "Vorsatz" gesehen. Also dass die Gabionen auf einem Fundament am Boden stehen und an der Fassade nur noch gegen "umfallen" gesichert sind.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum