» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Erfahrungen Förderung RGK Wien

6 Beiträge | letzte Antwort 9.3.2018 | erstellt 8.3.2018
Hallo,

eine Frage an die Wiener die einen RGK verlegt haben: Lt. dieser HP http://www.energieleben.at/landesfoerderung-wien-haustechnik/ entnehme ich, dass es für Sole/Wasser betriebene WP Förderungen gibt. Nun, gilt das auch auf den RGK? Falls ja, wie war die Prozedur? Braucht man dafür eine Genehmigung von der MA58?

Vielen Dank!
9.3.2018 11:54
Die Wärmepumpenförderung ist in der Broschüre der MA 25 ersichtlich.
Oberflächennahe Erdwärmekollektoren sind genehmigungsfrei.
9.3.2018 12:00
Die Wärmepumpenförderung ist in der Broschüre der MA 25 ersichtlich.
Oberflächennahe Erdwärmekollektoren sind genehmigungsfrei.
9.3.2018 18:32
Höhe des Direktzuschusses €
4.500 + (Leistung – 10) * 120


Boah da wird nicht gekleckert   

Eine Förderung Leistungsabhängig zu gestalten widerspricht allerdings dem Heizleistungs-Minimierungsgebot   Luft-Wasser und Sole mit Horizontalkollektor gleich zu fördern kann auch nur Unwissenden einfallen


9.3.2018 18:54
Naja, ab 30 kW, aber für unsere Klasse scheinbar auch € 4.500, da ist die Stmk. bescheidener, aber immerhin 
9.3.2018 19:09
Bei effizienten Solewärmepumpen gibt es auch noch zusätzliches Geld.
Hier ein Auszug aus der Förderung.
Sole/Wasser ausgenommen Tiefensonde(n) bis 15kW 4.500 über 15 kW 4.500 + (Nennwärmeleistung - 15)x80 Wenn ETAs (55°C)  135 % und ETAs (35°C)  195 % erhöht sich die Förderung um 1.500 Euro
Das ist schon eine Super Förderung!
9.3.2018 22:30
Ja die Förderung ist absolut super. Nachdem die ja für LWP in gleicher Höhe vergebn wird haben wir die auch bekommen. Bei uns (dh vor 2 Jahren) war das aber irgendwie noch vom Gerätepreis und von der Effizienz auch abhängig, dh es gab eine Maximalförderung und die hat man aber nur erreicht wenn man ein "gscheites" Gerät gekauft hat. Wir haben damals an die 6000 Euro bekommen...



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]