» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

RGK Oberes Mühlviertel - leichte Hanglage

1 Beiträge | letzte Antwort 8.3.2018 | erstellt 8.3.2018



Hallo miteinander,

wir haben zwar noch keinen Energieausweis, aber ich möcht trotzdem schon unsere Überlegungen zum RGK schreiben, damit wir Änderungen gleich bei der Planung berücksichtigen können. Beheizt werden 130m2 und der Keller mit 75m3 sollte zumindest vorgesehen sein zum mitheizen. Ich nehme jetzt einfach mal, dass sich das mit der 6 KW Maschine ausgeht.

Den Rest werden wir dann über das Planungspaket machen, um auf der sicheren Seite zu sein bei der Hanglage.

Schwanken tun wir zwischen 2 Varianten (Keine Ahnung welche wirklich sinnvoller ist). Angenommen haben wir mal die 2 schlechteste Erde – was dann wirklich ist müssen wir erst schauen (ansonsten müssen wir wo Lehm organisieren). 
Die Verlegung unter der Terrasse wird wahrscheinlich auch nicht klug sein


 

Ungefährer Höhenverlauf Grundstück derzeit
RGK Oberes Mühlviertel - leichte Hanglage

Ungefährer Höhenverlauf Grundstück derzeit
RGK Oberes Mühlviertel - leichte Hanglage

 
8.3.2018 20:28
Variante 1:

RGK beginnt im Westen und wird ein wenig eingegraben und dann mit Aushubmaterial aufgeschüttet.

RGK Oberes Mühlviertel - leichte Hanglage
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=fkQMC4jdUPkidEQpsFad



Variante 2:

Ringgrabenkollektor beginnt im Osten und wird überall 1,7 tief eingegraben und dann im Westen aufgeschüttet. Dadurch würde er am Ende einiges tiefer liegen.
RGK Oberes Mühlviertel - leichte Hanglage

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=5jvQM1zFLoprwFYFoh34



 

Bitte um eure Kritik dazu


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]