» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Lederbezüge: Ausfärbende Jeans, Qualitätskriterien

1 Beiträge | letzte Antwort 6.3.2018 | erstellt 5.3.2018
Wir wollen (Echt-)Lederbezüge bei Couch & Funktionssesseln (voraussichtlich von Himolla) aber auch bei Esszimmer-Bank und -stühlen. Die Vorteile aus meiner Sicht: Optik, einfache Pflege (einfach bei Bedarf abwischen und neu imprägnieren), Lebensdauer, Patina.

Zwei wesentliche Fragen beschäftigen mich dazu zur Zeit:

1. Eine Einschränkung bei der Pflege gibt es: Jeans u. ä. können auf hellere Lederfarben abfärben und das ist schwer wieder rauszubekommen. Bei Couch und Funktionssessel kann ich mir durchaus vorstellen, die Sitzfläche in eine dünne Decke im gleichen Farbton zu hüllen, die ich bei Bedarf einfach in die Waschmaschine stecke oder ggf. sogar mal wegwerfe und durch einen neuen Bezug ersetze. Bei Esszimmerstühlen kann das aber je nach Bauform schwierig werden. Das komplette Möbelstück unter einem Schonbezug zu verstecken (z. B. Sessel > Husse), kommt jedenfalls nicht in Frage. Wozu kauf ich mir denn dann überhaupt schöne Sessel für ein Schweinegeld.
Also: Wie sind Eure Erfahrungen bezüglich ausfärbende Jeans bzw. Schutz vor diesen?

2. Mir ist das mit den unterschiedlichen Leder-Qualitäten (und den damit einhergehenden Preisunterschieden) noch nicht ganz klar. Mir ist klar, dass eine starke Pigmentierung zwar günstiger und noch leichter in der Pflege ist, aber für uns ausscheidet, weil das Leder dadurch wesentlich steifer und kälter im Griff ist. Es gibt aber anscheinend auch noch Unterschiede in der "Durchlässigkeit" - je höher desto weniger schwitzt man im Sommer und desto schneller passt sich das Leder Temperaturen an (im Sommer nicht kalt, im Winter schneller warm).
Was sind Eure Meinungen und Erfahrungen dazu?
Was ergibt einen guten Preis-Leistungskompromiss?

 
6.3.2018 10:04
Ich habe mein Ledersofa (sehr hell - naturfarben) schon seit ca. 15 Jahren und ist immer noch schön. Das Sofa war im mittleren Peissegment. Ich pflege es nur mit feucht wischen und ein bis zweimal im Jahr mit einer aus dem Möbelhandel gekauften Imprägnierung. Ich lege nix extra drauf zum Sitzen und hatte auch prompt schon mal Abfärbungen von Jeans drauf. Habe ich aber mit mit Wasser mit Netralseife wieder herunter bekommen. Ich muss nch dazu sagen, dass das Leder glatt ist.
Außerdem habe ich noch Lederbank (naturfarben) und Schwingsessel (apfelgrün) beim Esstisch. Ebenfalls sehr pflegeleicht!! (ca 10 Jahre alt)
Ich würde es immer wieder so kaufen, nur im Moment wahrscheinlich eher grau oder braun, aber nur wegen Trend...


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum rund um's Haus