» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Kredithilfe?

2 Beiträge | letzte Antwort 13.2.2018 | erstellt 13.2.2018
Hallo!
War bei unser Hausbank zum Erstgespräch in Sachen Baufinazierung:

Kredibetrag: 250.000

Nach dem Gespräch mit dem Berater wären wir auf einen Teil variabel mit 1,5 % (unverhandelt) und ein Teil über das Bauspardarlehen mit 20 Jahre fix 2,65 % (unverhandelt) gekommen.
Wie seht ihr die Aufteilung: 180.000 Bauspar und Rest variabel und z.B. 150.000 Bauspardarl.
Oder gibt es bessere Lösungen?

Danke, sg
13.2.2018 9:36
vielleicht hast schon quergelesen.
ich bin der meinung ein split bringt nix.
wennschon gesamte kreditbetrag absichern, oder den derzeit sehr günstigen variablen zinssatz nützen.
13.2.2018 22:34
Schließe mich rk515 an. Ich habe damals 2010 gesplittet. Dann gingen die Zinsen in den Keller und ich musste den Bausparer mit 3% weiter zahlen. Nachdem ich ihn vorzeitig rückzahlen konnte wurde ich noch mit einer Pönale für die Sondertilgung "bestraft". Und im Hinblick auf Nebengebühren war der Split sicher auch teurer als der Einzelkredit.

Ich würde mir überlegen, ob in absehbarer Zeit bei dir größere Sondertilgungen möglich sind, dann fährst sicher besser mit dem variablen Kredit. Wenn das nicht der Fall ist und du auf Nummer sicher gehen willst, nimm nen guten Fixzins. Ich für meinen Teil gehe bpsw. davon aus, dass ich während der Niedrigzinsphase noch so viel sondertilgen werde, dass ich vom Fixzins nicht profitieren würde/werde.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]