» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Stromkosten noch im Rahmen?

262 Beiträge | letzte Antwort 22.3.2018 | erstellt 12.2.2018
Hallo zusammen,

wir haben letzte Woche unsere Abrechnung von der Salzburg AG erhalten. (erstes komplettes Jahr)
9177 kW/h (Nutzstrom und Heizung) vom 17. Jänner 2017 bis zum 31. Jänner 2018.

Wir haben ein EFH mit 188qm und 12 qm Keller beh. (Viel Luftraum, da Galerie, mittlere elektr Ausstattung, Beleuchtung kompl. in LED)
Heizung ist eine TERRA 10 SW Complete HGL mit Tiefenbohrung.

Wir sind 2,5 Personen, wobei meine Frau aktuell in Karenz zuhause ist...

Kann man hier sagen, ob das prinzipiell in Ordnung ist, oder sollte man das die nächsten Jahre einfach mal beobachten?

Stromkosten noch im Rahmen?
12.2.2018 8:29
War da E-strich ausheizen auch dabei?
12.2.2018 9:06
Wieviel davon ist die Heizung? Sonstige Verbraucher, die rund um die Uhr laufen?
12.2.2018 9:14
zum Vergleich: unser Nachbar hat ein ähnliches Haus, allerdings mit Luftwärmepumpe, aber nur 160 m2 ohne Zusatzheizung und 4 Personen - seine Stromrechnung sind wir gemeinsam durchgegangen - er zahlt monatlich 107,- / Jahresverbrauch 7734 kwh (Haus+Heizung). Das finde ich sehr günstig. Übrigens: wir liegen auf 1100m Seehöhe Normtemp: -15


12.2.2018 9:31
Also ohne „spezielle“ zusätzliche Geräte, ist das doch eher viel.
ich gehe davon aus, dass die Tiefenbohrung ohne e-Heizstab auskommt.
12.2.2018 9:39


manutdsupporter schrieb: 9177 kW/h (Nutzstrom und Heizung) vom 17. Jänner 2017 bis zum 31. Jänner 2018.
Wir haben ein EFH mit 188qm


ja, das ist natürlich zuviel.

zum vergleich,
hier ein saniertes 2-familienhaus, 350m², homeoffice, erdwärme,
haus -> 5000kwh
wp -> 2500kwh

du liegst mindestens beim doppelten des durchschnitts.
mehr kann man wie die kollegen auch schrieben nicht sagen weil da wichtige infos fehlen.

wp benötigt immer einen subzähler für den verbrauch. ein auto gibts ja auch nicht ohne km-zähler bzw ohne tankuhr.

hast du eine wärmemenge ab wp die sie in diesem jahr geliefert hat?

es können die nutzer zuviel saugen, das haus zuviel wärme verbrauchen oder die wp ineffizient laufen.
oder eine kombination...


manutdsupporter schrieb: TERRA 10 SW



12.2.2018 10:49
Estrich heizen war nicht mehr dabei, aber letztes Jahr im Jänner hatten wir durchschnitt -7°.
Unsere Normtemp = -14,3°
Wärmemenge seit Juni 16 = 41576 kWh (mit 1,5x Estrich, da ein Motor während des Ausheizens defet wurde)

Gibt es da "Profis" die da einen beraten können?

Ich habe eine Auswertung der ersten Monate von 2017:

https://www.file-upload.net/download-12974948/BVNiederreiterSW10.xlsx.html
12.2.2018 11:42
Wow, dein Haus scheint sehr durstig zu sein.
Wahnsinn was da an Wärme reingeschaufelt wird...
So "erklärt" sich auch der hohe Stromverbrauch. 
Wie alt ist das Haus und wie schaut der Energieausweis aus?

:edit: 
Hmm, irgendwas ist da dann noch komisch. 
Wenn ich die Daten aus deinem File nehme leistet die WP wenn sie läuft durchschnittlich 13-18 kW.
Und das kann sie doch eigentlich gar nicht 
12.2.2018 12:26
Das Haus ist 2 Jahre alt...
Wie gesagt, es hat einen riesigen Luftraum (Küche, Wohnzimmer, Esszimmer, Stiegenhaus, Büro OG) und einen Sichtdachstuhl...

Hier unser Energieausweis:

https://www.file-upload.net/download-12975008/Energieausweis.pdf.html

Wie gesagt, ich bräuchte hier einen Profi.



12.2.2018 12:36
viel zu viel. ein wahnsinn.
wir hatten das erste jahr im haus 560 € gesamt zu zahlen.
ww+heizung (mit rgk kollektor) war 2017 für 250 € zu haben.
ich wurde schon "aufgeklärt", dass ich sowohl mit haushaltstrom als auch heizung am untersten bereich bin. aber dennoch, bei dir ist es das dreifache!
(e/a auszüge hier: https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/hausbau-galerie.asp?User=brink)
12.2.2018 12:41
Raumtemperatur:    22,5°
Vorlauftemp:           32°
Betriebsart:             normal ohne Nachtabsenkung
Wärmespeichert:      29,8°
TW Erw, Tem unten: 49,4°
Zapftemperatur:       46°

Stromkosten noch im Rahmen? Stromkosten noch im Rahmen?
12.2.2018 13:55
Hast ein E-Auto und vergessen es zu schreiben?

Wir sind bei knapp 7000kWh.
Haus ist 24/7 bewohnt... Temp 24°C inkl.Warmwasser etc. E-Auto auch noch dazu.

Geht dein Zähler richtig?
Noch genialer wirds, wennst sagst dass du auch noch eine PV am Dach hast
12.2.2018 14:01
 
Nein, hab zwar schon einiges an Werkzeug (Abricht-Dickenhobel, Absaugung) die mehr Strom brauchen aber die laufen auch nicht so oft...

In den 2 Übersichten oben vom Heizverlauf usw... sieht da ein Profi schon ein grobes Problem?
12.2.2018 14:06
Bei dir steht im EA 278m² Brutto du hast von 188m² gesprochen... 46,4kWh/m²/a ist schon heftig für Neubau vor 2 Jahren.
12.2.2018 14:15
OK, meinte da die qm von der Wohnfläche...
Hwb ist für unser Haus sicher nicht so schlecht, wie ich meine (Ist halt auch kein Toskana Würfel)
Wir haben 50er Wienerberger, das sollte meiner Meinung nach schon reichen...
12.2.2018 14:18


BoZm schrieb:

Geht dein Zähler richtig?


Die 41576 kWh seit Juni 2016 sind von der Heizung abgelesen, weis nicht ob das verlässlich ist...
Gesamter Bedarf 9177 kW/h seit Jänner 17 (Habe nur 1 Zähler)
13.2.2018 15:19


manutdsupporter schrieb: Die 41576 kWh seit Juni 2016 sind von der Heizung abgelesen, weis nicht ob das verlässlich


Bspw bei KNV 1255  funktioniert der WMZ nicht zuverlässig. Wobei da zu wenig gezählt wird. Durchaus möglich, dass auch bei deiner der Wert nicht stimmt.
13.2.2018 16:18
Das ist doch etwas heftig.

Wir haben bei 240m² WNF und ebenfalls überhohen Räumen und einer Lufti ca. 8000 kWh (Haus und WP).
Haus wird auf 23 Grad geheizt und relativ hoher WW-Verbrauch durch große Badewanne und regelmäßige Nutzung.
13.2.2018 18:04
Was kann ich da machen?
Ich habe Idm da schon mal drüberschauen lassen, da habe ich auch die 4Monats Auswertungen bekommen. 
13.2.2018 18:54
haben im april estrich ausgeheizt, bewohnen seit august und bis dato mit estrich 5000 kw am zähler ( gesammt)
geheizt wird mit lwp 
selbe normtemperatur wie du und auch 50er
13.2.2018 18:58


manutdsupporter schrieb: Was kann ich da machen?
Ich habe Idm da schon mal drüberschauen lassen, da habe ich auch die 4Monats Auswertungen bekommen.


Bei der WP solltest einen eigenen Zähler montieren. Bei den anderen Geräten könntest auch kurz messen.
13.2.2018 19:40
also die wärmemenge in der 4-Monats-Übersicht würde schon zu dem verbrauch passen - aber der wärmebedarf wäre dann wirklich sehr hoch, teilweise mehr als doppelt so hoch wie unserer, wir beheizen allerdings nur knapp 180qm. ist da die ww-bereitung auch dabei? wenn nicht wäre euer wärmebedarf fast 3 mal so hoch - allerdings ist euer hwb auch um 70% höher, also vielleicht eh normal? wirken sich große lufträume rechnerisch so stark auf den hwb aus? sonst gibt es das noch nicht bei 50er ziegel, oder?



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]