» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Grundstück neu aufgeschlossen - Telekom Anschluss

18 Beiträge | letzte Antwort 13.6.2018 | erstellt 9.2.2018
Hi!

ich habe ein neu aufgeschlossens Grundstück und wollte jetzt vor Baustart mit der Telekom (A1) abklären wie und welcher Anschluss verfügbar ist bzw gelegt wird.

Leider kann mir da scheinbar niemand beantworten und ich soll jetzt einfach mal ein Produkt bestellen, damit sich ein Techniker bei mir meldet.

Da ich aber derzeit (weil ja auch noch kein Haus dasteht) keinen Anschluss benötige, sondern vor dem Spartenstich, wissen wollte was ich zu berücksichten habe, kommt mir das etwas "Überzogen" vor.

Wisst ihr, was hier der normale Ablauf wäre, bzw was ich tun muss um mehr Informationen zu erhalten. Möchte vermeiden, dass ich nachträglich wieder alles Aufgraben muss.
9.2.2018 16:30


Tic schrieb: eider kann mir da scheinbar niemand beantworten und ich soll jetzt einfach mal ein Produkt bestellen, damit sich ein Techniker bei mir meldet.


genau so läufts aber- dir entstehen dadurch keine Kosten. bei uns wars auch so. der techniker war am unbebauten Grundstück. um zu schauen ob ein Anschluß überhaupt möglich ist (Entfernung zum nächsten "Knoten")
9.2.2018 16:53
Ja die Telekom ist hier eigen. Du musst ein Produkt bestellen, damit mal was im System angelegt ist und dann können sie den "Fall" bearbeiten. Geht bei denen anscheinend intern nicht anders.
9.2.2018 17:19


utes schrieb: der techniker war am unbebauten Grundstück. um zu schauen ob ein Anschluß überhaupt möglich ist (Entfernung zum nächsten "Knoten")


Und das, obwohl alles - ich nehme an, nicht nur in Tirol - digital abrufbar ist?!


9.2.2018 18:29
Sollte ich da jetzt schon das bestellen was, ich dann tatsächlich haben möchte - oder einfach mal das "Beste" um die best mögliche Leitung zu bekommen?

Mit welchen Kosten muss man bei einer neuen Zuleitung ca rechnen?
9.2.2018 19:37
Also bei mir in Nö gab's nur Papierpläne und da hatte ich Glück das a) ein Freund bei der Telekom arbeitet und b) sogar ein Bund zu meinen Bauplatz hingelegt wurde wie verkabelt wurde
9.2.2018 19:53
A1/Telekom hat sich da anscheinend in den letzten 10 Jahren nicht geändert. Diskutieren bringt nix. Bestellen und nach der Beauskunftung einfach alles wieder stornieren. Erst wenn du einziehst zu einem Aktionszeitpunkt nochmals bestellen. Ging bei mir problemlos.

Der Kabelbetreiber im Ort hat mir eine TV-Leitung kostenlos bis ins Haus gelegt, ohne dass ich irgendwas unterschreiben musste. Die einen legen halt auf ein gutes Versorgungsnetz wert, die anderen sind in quartalsdenkender mexikanischer Eigentümer-Hand.
9.2.2018 20:07
Da auch gerade gemacht:
Umzugshotline anrufen - Pseudoprodukt anlegen - Techniker ruft an - fragt nach Kabellänfe (kommt sonst auch vorbei) - sie schicken Kabel und paar Teile zu - selber graben, Leerrohr legen - Kabel einziehen - Elektriker schließt an - anrufen - techniker kommt, schaut und schließt im Verteiler an
Und nach dem Einzug kannst dann bestellen.
10.2.2018 14:05


Vardi17 schrieb: Und das, obwohl alles - ich nehme an, nicht nur in Tirol - digital abrufbar ist?!


Ähhm- ja- die sind halt anders ;
11.2.2018 2:58
Mir half sehr die Planbeauskunftungsseite von A1. Antrag gestellt, einige Tag später hatte ich die Pläne via E-Mail 


   •  https://www.a1.net/hilfe-kontakt/article/Vertrag-Services/Umzug-Hausbau/Anschluss-neu-herstellen/Planbeauskunftung-Was-muss-ich-bei-Bau-und-Grabungsarbeiten-beachten-/500000000007319/50000000000
   •  https://www.a1.net/plugselfcare/application.xhtml
</ul>
11.2.2018 9:25
War bei mir auch so das ich ein "Produkte" bestellen musste, dann kam mal ein Techniker vor Ort. Das Kabel wurde mir zugeschickt, habe ich eingebaut und der Techniker am Straßenverteiler angeschlossen. 
Habe aktuell immer noch ein Mobiles-Internet, es hat von der Telekom bis jetzt noch niemand nachgefragt ob ich ein Produkt von ihnen haben möchte 
11.2.2018 12:05
Ich hätte dazu gleich eine ähnliche Frage.
Wie sollte ich am besten vorgehen wenn der A1 Verteilerkasten direkt auf der Grundstücksgrenze steht wo meine Einfahrt hin kommt? Muss ich da mit hohen Kosten rechnen, wenn der versetzt wird?
11.2.2018 19:49


tempo85 schrieb: Ich hätte dazu gleich eine ähnliche Frage.
Wie sollte ich am besten vorgehen wenn der A1 Verteilerkasten direkt auf der Grundstücksgrenze steht wo meine Einfahrt hin kommt? Muss ich da mit hohen Kosten rechnen, wenn der versetzt wird?


autsch, da bin gespannt was da rauskommt
11.2.2018 19:50


chris86kbg schrieb: Mir half sehr die Planbeauskunftungsseite von A1. Antrag gestellt, einige Tag später hatte ich die Pläne via E-Mail 


   •  https://www.a1.net/hilfe-kontakt/article/Vertrag-Services/Umzug-Hausbau/Anschluss-neu-herstellen/Planbeauskunftung-Was-muss-ich-bei-Bau-und-Grabungsarbeiten-beachten-/500000000007319/50000000000
   •  https://www.a1.net/plugselfcare/application.xhtml


Ja, das habe ich auch gemacht, allerdings sind die Pläne von 92 und 98, dh echt alt
29.5.2018 10:41
Habe mir auch grad die Pläne von der Seite schicken lassen. Bei uns sind die Bauplätze ganz neu aufgeschlossen, allerdings war bei der Telekomleitung nur von einer Leerverrohrung die Rede. Jetzt im Plan ist eine grüne Erdkabeltrasse eingezeichnet, die vom Verteiler über die Straße (in dem Bereich mit Schutzrohr eingezeichnet) genau zu meiner Grundstückgrenze geht. Auf der einen Seite ist sogar die Trasse so eingezeichnet, dass sie in mein Grundstück mündet.

Heißt "Erdkabeltrasse" da sollte das Kabel hingelegt werden - oder heißt es, dass Kabel liegt hier schon drinnen und wartet nur mehr auf den Anschluss, der eh auch im Plan eingezeichnet wurde?
29.5.2018 10:56
Bei uns Letzteres...aber um sicher zu gehen einfach bei A1 anrufen ;) 
12.6.2018 17:38
So habe nun folgende Erfahrung gemacht: Bei uns liegt bisher nur ein Leerrohr wie im Plan eingezeichnet. Das haben wir am Wochenende ausgegraben und bis in den Technikraum fehlen noch 10 Meter. Die Telekom schaut jetzt morgen vorbei und verlängert das Röhrl, danach können wir alles zuschütten und wenn wir fertig sind wird das Rohr eingeblasen.
13.6.2018 5:24
Am besten ist, dass du mit diesem Telecom-A Verein nie was zu tun hast! Es gibt mittlerweile gute Alternativen! 
13.6.2018 15:59
Noch immer ungelöstes Problem. Anruf bei A1-Telekom - PLan wurde zugeschickt, wo Anschluß liegt.
Wir haben gegraben, zuerst 40, dann 60cm und noch immer kein Erdkabel in Sicht(War die Auskunft des zufällig anwesenden Technikers für andere Parzelle). Neuerlich ein Anruf bei Telekom"da müssen Sie schon mind. 1 m tief graben." Leider wieder nichts. Wenn es nur einen halben Meter Abweichung  im Plan gibt , was dann? ist zumindest der Garten umgegraben! Neuerlicher Anruf:" gleich einen Anschluß bestellen, auch wenn man noch nicht im Haus wohnt."
Und dann kommt ein Techniker und der weiß genau, wo der Anschluß in der Erde liegt? 



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]