» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

EFH Eingangstüre mit EI2-30

6 Beiträge | letzte Antwort 13.2.2018 | erstellt 23.1.2018
Hallo,
kann mir jemand sagen, wo ich eine Eingangstüre mit EI2 30 und WK3 Spezifikation bekomme?
Bis jetzt habe ich nur DANA als Anbieter eruieren können, allerdings ist hier angeblich die Kombination WK3 mit ekey Fingerprint nicht möglich.
Danke und lg

23.1.2018 18:40
Blöde Frage... Wozu brauchst genau diese Spezifikation?
23.1.2018 19:15
Ich glaube, Ei2 30c ist eine Brandschutztür, wie sie etwa bei einem direkten Zugang von der Garage zum Haus gefordert ist. 
Da solche Zugänge oft schlecht für wachsame Nachbarn einsehbar sind, vermutlich die Sicherheitsklasse 3. 

Bei uns steht auch Ei2 30c im Plan, ich würde aber nicht denken, dass das nur eine Firma mit RC3 anbietet?
Ob Fingerprint so sicher ist ... keine Ahnung. 
24.1.2018 17:55
genau, der Hauszugang ist über eine Carport/Garage gelöst, daher brauch ich eine Ei2 30 Brandschutztür.
@Vardi17: schau dass das c bei Ei2 30 aus dem Plan verschwindet, das "c" bedeutet das sie selbstschließend sein muss. Wurde bei uns von der Gemeinde zuerst auch so gefordert, unser Planer hat aber gemeint, dass das für private Haushalte nicht stimmt und wir habens auch ohne genehmigt bekommen.
WK3 will ich hauptsächlich wegen der Förderung in NÖ (max 1000 Euro bzw 30% der Türkosten), denn der Aufpreis sollte "nur" 500-600 Euro kosten.

Wo beziehst du deine EI2 30 Eingangstüre?


24.1.2018 20:37


zuluindia schrieb: schau dass das c bei Ei2 30 aus dem Plan verschwindet, das "c" bedeutet das sie selbstschließend sein muss.


Vielen Dank für den Hinweis!
Es kann natürlich sein, dass das in den einzelnen Ländern unterschiedlich geregelt ist. Wenn es eine Sache der Landesbauordnung ist, dann haben wir vermutlich keine Chance. Wir werden unseren Planer mal diesbezüglich anreden.


zuluindia schrieb: Wo beziehst du deine EI2 30 Eingangstüre?


Offenbar seid ihr schon viel weiter als wir. Unsere Fenster wollen wir entweder bei einem Tiroler Fensterhersteller machen lassen, angedacht haben wir auch noch die Firma Lorber, mal sehen, ob und was die so an Türen im Angebot haben. Wir hätten uns eben nur nicht gedacht, dass es schwierig werden könnte, einen guten U-Wert, Brandhemmung und Sicherheit unter einen Hut zu bekommen.

Bzgl. ekey Fingerprint: Gibt es dazu eigentlich Erfahrungswerte, ob das System leicht auszutricksen oder aber fehleranfällig ist? Bequem wär's natürlich.
13.2.2018 16:58
keiner eine Idee?
hab mittlerweile noch die Firma Variotec gefunden, die sind aber nur Produzent, bräucht also noch einen passenden Tischler dazu...
13.2.2018 19:09
Hallo zuluindia, bei uns geht's auch langsam voran, auch in Sachen Brandschutztür

Wir waren heute bei einem Fensterbauer (TirolFenster), um dort ein Angebot für unser Haus einzuholen. Im Plan ist ja auch die eine Brandschutztür, und der Fensterbauer fragte, ob er uns die ebenfalls anbieten solle. Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass er das nicht kann – schließlich hat er online kein derartiges Produkt eingestellt –, aber er darf das gerne tun. Er wies uns daraufhin, dass wir eine einfache Metalltür anderswo sicher billiger bekämen, aber da Brandschutztüren mit vernünftigen U-Werten offenbar allesamt sehr teuer sind, lassen wir uns die Tür dort anbieten.
Die anderen Fensterbauer haben wir noch nicht kontaktiert, aber da werden wir es ähnlich machen: Sie können, wenn sie das im Sortiment haben oder herstellen können, anbieten. Daneben werden wir uns auch anderweitig umschauen. Wo wissen wir noch nicht. Oben hast du von Dana geschrieben.
Übrigens, bei uns muss das "c" im Plan bleiben , aber danke trotzdem noch einmal für die Info.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]