» Diskussionsforum » Bauforum

Dämmung Haustechnikraum und Abstellraum

2 Beiträge | letzte Antwort 13.1.2018 | erstellt 12.1.2018
Hallo!

Wir haben geplant unseren Haustechnikraum und unser Abstellraum (Kellerersatzraum) außerhalb der gut gedämmten Hülle (20cm WDVS EPS-F Plus) des eigentlichen Wohnhauses auszuführen und nur mit 10cm WDVS EPS-F Plus zu dämmen.

Jetzt stellen sich für mich nachfolgende Fragen:

   •  Ist diese Trennung aus eurer Sicht zielführend?
   •  Von einem Installateur habe ich gesagt bekommen, dass er den Haustechnikraum in die gut gedämmte Hülle integrieren würde.
   •  Wie würdet ihr die "Innendämmung" des Wohnhauses zu Technikraum und Abstellraum machen? Dämmung Haustechnikraum und Abstellraum
13.1.2018 15:43


Michael_84 schrieb: • Ist diese Trennung aus eurer Sicht zielführend?


Nein!


Michael_84 schrieb: • Von einem Installateur habe ich gesagt bekommen, dass er den Haustechnikraum in die gut gedämmte Hülle integrieren würde.


Ich würde dem Installateur das glauben.
Gruss HDE
13.1.2018 16:40
Wir haben ihn auch integriert, wobei man schon sagen muss das die Lüftungsleitungen (Außenluft/Fortluft) sowie die Sole-Leitungen der WP einen Wärmeverlust darstellen.

Wenn du thermisch trennst könnte man statt mit EPS dämmen vielleicht auch einen Ziegel mit gutem Dämmwert einsetzen (50er oder gefüllter 38er)?


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]