» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Gelöst Erfahrungen DVAG

3 Beiträge | letzte Antwort 13.1.2018 | erstellt 12.1.2018
Hat jemand Erfahrung mit der DVAG bezüglich Finanzierung?
12.1.2018 14:07
...unabhängig von der DVAG und anderen Finanzdienstleistern:
Geh du selbst zu 3-4 verschiedenen Banken und lass dich beraten.
Du wirst nicht darum kommen dir selber ein Bild zu machen.
Wenn die ersten Angebote vorliegen hast, kannst die Eckdaten hier im Forum posten.
Die Experten hier im Forum, von dennen es einige gibt, werden die Angebote dann schon auseinander nehmen und dir Verhandlungstipps bez. Aufschlägen, Bearbeitungsgebühren usw.... geben.

lg
12.1.2018 21:34
Naja, ganz so einfach ist es nicht, selber rumzudoktern. Warum?

Bei Selbstanfrage ist ein potentieller zukünftiger Vermittler gesperrt, um éine Doppelanfrage zu verhindern. Ist nur schwer (schriftlich) wieder zurückzunehmen und wird nicht gern gesehen, alle machen´s gar nicht.

Warum Vermittler, die 1.? Weil sich der auskennen sollte, so er das öfters macht. Da ist es mMn wurscht, wo der hackelt, auskennen muss er sich. Wenn er das nur 2x pro Jahr macht, wird´s wohl Essig.

Warum Vermittler, die 2.? Ich selber hab zB von meinem Hauptkooperationspartner Sonderkonditionen aufgrund des vermittelten Volumens, das bei Selbstanfrage entweder nur sehr schwer oder gar nicht zu bekommen ist.
Auderdem kennt der VM die Abläufe der Bank und weiß, was wichtig ist und auf was es ankommt.
13.1.2018 22:47
Ich glaube, es kommt auf den einzelnen Berater/Beraterin an.

Leider gibt es bei den Vermögensberatungen welche, bei denen das Anwerben von neuen Beratern eine höhere Priorität zu haben scheint, als die Beratung an und für sich. Das könnte bei der DVAG auch so sein (eine Google Suche nach DVAG Aussteiger bringt zB das zutage: https://www.versicherungsbote.de/id/85729/ZDF-zoom-DVAG-Deutsche-Vermogensberatung-TV-Reaktion/?partnerid=nl&PHPSESSID=9ks6e2jjv9oorcuvhmt17fhhj5 ), allerdings mag das in Österreich anders aufgezogen sein. Dazu kommt, dass je nach Organisation im Hintergrund manche Dinge bessere Provision bringen (oder jetzt grad verkauft werden sollen) und deswegen Kunden in diese Richtung beraten werden.

Meine persönliche Einschätzung: ein guter Finanzberater hat eine ordentliche Ausbildung und Zugriff auf ein Netzwerk. Wer vor 2 Monaten noch in einem ganz anderen Metier unterwegs war hat das eher nicht. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]