» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Neues Projekt - Verdacht Abzocke Elektriker

9 Beiträge | letzte Antwort 8.1.2018 | erstellt 8.1.2018
Hallo,

ich habe schon öfters in dem Forum passende Tipps als "Leser" bekommen jedoch jetzt benötige ich genauere Hilfe von euch. 

Daten: EFH KG,EG,OG
190m2
Ziegelbau
Rochbau ist im werden und passt auch alles. Jetzt haben wir einen Elektriker von Baumeister empfohlen bekommen.

Folgende Erledigungen sollten vom Elektriker gemacht werden:



- Hausanschluss

- Installationen Keller / EG / OG

- Blitzschutz

- SAT Anlage

- Einzelraumregelung

- Elektrische Fenster / Raffstore - insgesamt 13 Fenster/Türen

- EB Spots 18 Stück (Küche und Vorraum)

- Wegbeleuchtung 6x Poller mit Bewegungsmelder

- Leerverrohrung Pool

- Verteiler Haus

- Schaltermaterial


+ Alarmanlage (2500 Euro)

Für all die genannten Posten werden 27.000 exkl. Ust verlangt.

Nach Durchforstung von vielen Einträgen hier und in anderen Foren und Vergleich mit anderen erhaltenen Angeboten empfinge ich es als teuer.

Ich würde bitte dringend euren Rat benötigten, bzw Info wie ich herausfinden kann ob das Angebot so stimmig ist.

Danke
8.1.2018 15:08
Lieber TE,
was willst dir auf Basis deiner 11 Angebotsüberschriften für ein Statement erwarten?
Man kann den Preis isoliert bewerten, ja der wirkt hoch. Kann überzogen sein. Man weiß es nicht.

Bus oder konventionell?
was für ein Verteiler, was ist drinnen?
welches Schalterprogramm? wieviele Steck/LAN/SAT-Dosen?

Alles unseriöse Kaffeesudleserei, wenn man hier eine konkrete Aussage trifft die teuer oder billig sagt, solange wir die Leistung dahinter nicht kennen.
8.1.2018 15:15
Im übrigen ein Wunderwuzzi, der Elektriker. Seit wann bauen die Raffstore ein?
8.1.2018 15:19


Cleudi schrieb: Seit wann bauen die Raffstore ein?


drum sag ich ja - man weiß es nicht, wenn die Raffstores bei ihm dabei sind, könnt es sogar ein Schnäppchen sein 


8.1.2018 15:30
Ihr seids böse   

Es geht ja wohl um den Anschluss der Raffstores.

Stimme aber zu, dass man mit den Angaben nichts anfangen kann.

@riddler
Poste mal das Angebot, die Anzahl der Komponenten und den Grundriss.

Auch von Abzocke zur reden finde ich etwas übertrieben.

Wieso holst du dir nicht noch 2-3 Konkurrenzanbote damit du siehst wo du sonst liegst?

Wenns dir dann zu teuer ist, kannst immer noch mit ner Mauernutfräse selbst Hand anlegen und Leerrohr und Leitungen verlegen.

8.1.2018 16:46
Es handelt sich um 42 Steckdosen, 18 Lichtschalter, 13 Raffstore Schalter, 5 Poller für den Gehweg mit Bewegungsmelder, 3 Aussenlichter, 3 Sat Anschlüsse, neuer Hausanschluss (konventionell), kein Smart Home, Verteiler: 3x Fehlerstromschutzschalter, 1x Überspannungsleiter, 10 STromkreise für Licht & Schuko, 6 STromkreise Großgeräte, 2 Lichtsteuergeräte
Keine LAN Dosen
Einbau 18 Spots, BLitzschutz mit Erdung

Hoffe das reicht für die Experten! Danke
8.1.2018 16:56
Und was für Materialien wurden angeboten? Welche Marke? 42 Steckdosen oder Steckdosengruppen? Wieviele Lichtauslässe? Zentralsteuerung für Raffstores? welche Größe/Marke hat der Verteiler?

Kommt mir dann doch viel zu teuer vor. Wo baust du?

Hol dir andere Angebote.
8.1.2018 16:57
Ist sicher keine Schnäppchen. Eher das Gegenteil.
Unbedingt andere Angebote einholen!
8.1.2018 17:04
Ich kann mich den vorigen Posts nur anschließen, ohne Pläne Details etc. ist es natürlich schwierig zu vergleichen und am Besten mehrere Angebote einholen und verhandeln.

Man sollte allerdings bedenken, die Firmen brauchen aktuell keinem Geschäft nachlaufen sondern sie suchen sich die Kunden aus...
Heute erst mit den Arbeitern vom Baumeister gesprochen und sie meinten für das komplette Jahr ist das Auftragsbuch schon voll.

Zurück zum Thema:  Ich kenne unsere Angebote und wir bauen exkl. Keller ebenfalls auf +190 m². Wir haben ein ähnliches Setup Raffstore, Spotdosen,  Blitzschutz etc. mit den weiteren Details verschone ich dich einmal und wir sind preislich bei den Erstangeboten ähnlich.
8.1.2018 17:47


riddler schrieb: Für all die genannten Posten werden 27.000 exkl. Ust verlangt.


Naja, was erwartest du dir?
Du baust 3 Stockwerke, willst alles fix und fertig haben und ja, es ist eine Menge Arbeit für den Elektroinstallateur.
Vom Hausanschluss über die Erdung bis hin zu Steckdosen, Schalter, und sogar Alarmanlage ist doch alles dabei. Von daher schreckt mich der Preis jetzt nicht wirklich.
Aber wie bereits angeführt, ohne genaue Daten welches Material verwendet wird (Glasrahmen für Steckdosen können schon das 10-fache von weißen Plastikrahme kosten, nur so als Beispiel) ist einge genaue Einschätzung schwer.
Poste doch das Angebot.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]