» Diskussionsforum » Bauforum

Raffstore Fassadenplatte

11 Beiträge | letzte Antwort 1.2.2018 | erstellt 7.1.2018
Hallo,

Frage an alle die Holzweichfaser-Dämmung haben. Die Platten gibt es nur mit 20mm oder 40mm.
Was habt ihr jetzt für den Raffstore-kasten genommen? 20mm oder 40mm? Vorschrift ist ja mindestens 30mm und zB Steico empfiehlt daher 40mm.... taugt mir nicht sonderlich dass ich da vorne mehr draufgeben soll.
7.1.2018 23:53
Wir bekommen die Schlotterer Raff S mit 8 mm Putzträgerplatte (lt. Anbot). Ich vermute mal, dass dies Standard ist.

Wollte eig. nicht noch weiter mit Fenster rein rutschen, da die Kasten ohne Putzträger 14,1 cm breit sind.
8.1.2018 11:36


Baumau schrieb: die Schlotterer Raff S mit 8 mm Putzträgerplatte


Soweit ich verstanden habe, kommt über diese 8mm Putzträgerplatte nochmals eine Fassadenplatte (mind. 30mm) drüber, 10cm größer als der Kasten, oder nicht? Sonst bekommst ja Risse.

(lt. Verabeitungsrichtiline: Ragt der Kasten in die WDVS-Dammebene hinein, wird die Abdeckplatte des Kasten (Dicke mind. 40 mm) allseitig 10 cm groser gewahlt als der Kasten und ein entsprechender Stufenfalz bei den Dammplatten in der Fassadenflache hergestellt. Bei Nassplatten kann dies durch Einsagen und Herausnehmen der ersten 2 Dammstofflagen erfolgen, bei Trockenplatten durch entsprechendes Ausfrasen.)



Baumau schrieb: Kasten ohne Putzträger 14,1 cm


Es gibt auch den 12,1er Kasten. Laut unserem Architekt tut s der auch. Nur kannst da nachträglich keinen Insektenschutz mehr einbauen. (Wir bauen ihn eh jetzt schon ein)
9.1.2018 9:22
In meiner Naivität bin ich davon ausgegangen, dass Putzträgerplatten auch verputzt werden können .

Ich muss mim Zimmermann klären wie dies bei uns am sinnvollsten verbaut werden könnte.

Evt. wäre es möglich den Raffstorekasten mit der Holzweichfaserplatte zu überdämmen (auf einer Ebene und mit der selben Platte wie die Holzständer) und so ohne Risiko von Rissen zu vermeiden. Dies würde halt zwangsläufig dazu führen, dass das Fenster weiter nach innen rutscht.


9.1.2018 9:30


Baumau schrieb: Evt. wäre es möglich den Raffstorekasten mit der Holzweichfaserplatte zu überdämmen (auf einer Ebene und mit der selben Platte wie die Holzständer)


Klar - wie dick sind Deine Holzweichfaserplatten? Bei 4cm würde das Sinn machen, bei 6cm nimmer wirklich.
Dämmung auf dem Kasten bringt natürlich nix, die Dämmung muss hinter den Kasten rein, und je weiter Du mit dem Fenster reinrutscht desto weniger Dämmung geht sich aus.

Würde mir das an Deiner Stelle nochmal genau anschauen, evt. auch besser den 12,1er Kasten nehmen.

Ich weiß auch nicht ob man diese 8mm Putzträgerplatte braucht. Es geht auch ohne - nur muss man dann speziellen Kleber verwenden. Ich glaub Casemodder hat s ohne gemacht.

Sonst wer Erfahrungen hier????
9.1.2018 9:48
Meine Platten sind 6cm dick. Mir ging's dabei eher um die Vereinfachung der Konstruktion als um die Dämmwirkung.

Ich habe den 14,1 Kasten einfach von Rekord angeboten bekommen. Werde bei Gelegenheit mal nachfragen wieso.

Hinterm Raffstorekasten wollte ich mit PIR/PUR dämmen.
9.1.2018 11:00


Baumau schrieb: Mir ging's dabei eher um die Vereinfachung der Konstruktion als um die Dämmwirkung.


Klar - das rausfräsen der anderen Platten ist sicher arbeit.
9.1.2018 18:30
Update:

Also laut Fensterhersteller ist diese auf dem Raffkasten vormontierte 8mm Platte für 50er Ziegel gedacht - also dort wo keine Dämmplatten mehr draufkommen. Ansonsten braucht man s nicht.

Er würde bei den Raffkasten eher mit einer 2er als mit einer 4cm Platte überdämmen - die 2cm Platte tut s genauso
31.1.2018 15:33
Ich habe auf der Bau und Energiemesse Wien mit einem Schlotterer Mitarbeiter geredet. 

Er meinte auch, dass man die 8mm Platte weglassen kann bzw. ist es auch möglich PUR/PIR Dämmung in verschiedenen Stärken bereits hinten auf dem Raffstorekasten montiert geliefert zu bekommen.
31.1.2018 21:08
Die Dicke der Platte bestimmt beim Raffkasten wieviel thermische Speichermasse vorhanden ist. Wenn diese sehr gering ist gegenüber der restlichen Fassade, bekommst dort mehr Tauwasserausfall und dunklere Bereiche.
Die 30/40mm kommen eventuell auch desswegen.
1.2.2018 10:02


Executer schrieb: Die 30/40mm kommen eventuell auch desswegen.


Ah ok, das wußte ich nicht.
Wobei da ja gerade Holzweichfaser besser sein sollte als EPS.
1.2.2018 12:09
Mir ging es eher darum die 8mm wegzulassen und stattdessen nur mit der Holzweichfaserplatte drüber zu gehen.

Unser Zimmermann meinte auch, dass es wohl am einfachsten und sichersten wäre die 6cm Holzweichfaserplatte einfach über den Raffstorekasten weiterzuführen. So werden wir es dann auch machen.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]