» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Innen-putz Einfamilienhaus

5 Beiträge | letzte Antwort 1.1.2018 | erstellt 31.12.2017
Hallo zusammen!!!!

Ich habe 2017 einen Rohbau ( der Winterdicht ist) im Waldviertel aufgesstellt und möchte Mitte März 2018 gerne Innenputzen.
Da ich noch nicht mit einem Profi gesprochen habe möchte ich ein paar Informationen sammeln.

> Ich habe 800 m2 Putzfläche im Haus + Garage.
> Momentan würde ich Klimaputz nehmen, ist zwar teurer sollte aber besser sein.
> Ist es besser nach Std oder Pauschal abzurechnen

▪Wieviel habt ihr gezahlt pro m2 ?
▪ Materialpreis/ Arbeitszeit?

31.12.2017 8:55
abrechnung nach m2 ist üblich und am einfachsten kontrollier- und kalkulierbar. 10,-/m2 ist so ein standard-tarif. also grob gesagt kostet dich dein innenputz ca. 8000,- + Mwst.
Rechne mit 10k dann liegst nicht weit daneben. ein und derselbe putz fürs gesamt haus spart auch kosten und ärger. z.b. mpi26, gz31, röfix180 ist für bad küche wohnräume keller und garage gut geeignet. aber es gibt halt auch menschen die sich einbilden gesünder zu wohnen, wenn auf der rechnung "klimaputz" steht.
31.12.2017 19:47
Wenn man ein bisschen nachrechnet und einen guten Preis fürn Klimaputz bekommt ist es sogar billiger.

Ps.: Haben auch mit Klimaputz geputzt

Mfg
31.12.2017 21:34
Welche Bestandteile hat dieser Klimaputz?

Wir haben auch GZ31 überall und sind zufrieden damit, wohlwissend das es physikalisch noch bessere Putzsysteme gibt, aber die Luftqualität vielmehr durch richtiges lüften (KWL) bestimmt wird


1.1.2018 1:41
Hier eine kleine Anekdote bzgl Klimaputz...


https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=46305_1#421049

1.1.2018 8:03
egal welches produkt. mit dem richtigen marketing lässt sich alles verkaufen. und 98 % der kunden "fressen" die masche auch.


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]