» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Fensterverglasung 3-fach "Schmutz" auf innenliegender Scheibe

3 Beiträge | letzte Antwort 20.12.2017 | erstellt 20.12.2017
Hi Gemeinde,
wir wohnen seit 2011 in unserem neu errichteten Haus. Jetzt fällt uns bei einer Hebeschiebetür auf, dass beim Fixteil auf der innenliegenden Scheibe mehr oder weniger auf der ganzen Fläche ein leichter Beschlag ist wie wenn da Schmutz drauf ist. Es sieht auch so aus als ob das Streifen runter sind wie wenn Flüssigkeit runtergelaufen wäre.

Das ist uns erst diesen Sommer aufgefallen und nun stellt sich die Frage ob das ein technisches Problem beim Fenster sein kann (evtl. Undichtheit zw. den Scheiben ...) oder ob es einfach ein optischer Mangel ist.

Man sieht es nur wenn man genau schaut (beim Putzen fällts meist auf).
Tun wird man dagegen ja nix können außer Austausch oder?

lg
Christian
20.12.2017 8:23
Grundsätzlich schätze ich, da wurde bei der Fertigung gepfuscht. War beim Neubau meines Bruders so.
Da wurden so manche Fenster zuürckgeschickt und ein paar sogar nochmal Ausgebaut/getauscht. Teilweise waren an der inneren Scheibe Fingerabdrücke, Staubkörner und Kratzer.
Blöd nur, wenns erst später auffällt...

Kann aba auch erst nacher undicht/oder ähnliches geworden sein.
20.12.2017 8:29
Glasverschmutzung
am sinnvollsten mit dem Lieferant reden- 
wenns tatsächlich innenliegende Verschmutzungen sind ist der Schaden zumindest nicht durch euch verursacht. 
Reparieren läßt sich das nicht- die Scheibe muß ausgetauscht werden,
was aber ohnehin nur max 30 min dauern sollte.

Andreas Teich
20.12.2017 8:53


topstyling schrieb: Tun wird man dagegen ja nix können außer Austausch oder?


dafür gibt es Normen. Hatte erst selbst Probleme mit meinem Neuen Fenstern da Fremdkörper auf der mittleren Scheibe sind, auch Verfärbungen (Flecken) im/am Glas.
schau mal ob was dabei ist...
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=45324




Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]