» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Isolierung Soleleitungen

7 Beiträge | letzte Antwort 19.12.2017 | erstellt 19.12.2017
Theoretisch bin ich informiert wie Soleleitungen isoliert werden sollten: eine diffusionsdiche Isolierung (wie etwa Armaflex) und die Stöße mit dem dazugehörigen Sytemklebeband verklebt. So weit so gut ... Möchte euch mal Zeigen wie mein Insti das gemacht hat.

Isolierung Soleleitungen
Isolierung Soleleitungen
Isolierung Soleleitungen
Isolierung Soleleitungen
Isolierung Soleleitungen

Verwendet hat er das Produkt "Austroflex K-Flex ST" (9 mm dick, 35 mm Durchmesser) und das dazugehörige Systemklebeband "Selbstklebeband K-Flex ST".

Vom Produkt her sollte es passen, nur glaube ich dass 9 mm einfach zu wenig sind. Das Rohr schwitzt nicht nur an den Stößen oder an den zugänglichen Ventilen, sondern über die gesamte Länge. Zweitens hat er nicht alle Stellen ordentlich verklebt und dort wo er mit dem Schlauch nicht hingekommen ist, hat er nur das Klebeband drübergepickt. Er hat auch beide Soleverteiler komplett zugeklebt - dachte die sind bereits isoliert.

Bei manchen Stellen ist es mir allerdings ein Rätsel wie man die richtig isolieren könnte - z.B. die Ventile oder den Bereich wo das Schmutzsieb ist (auf Bild Nr. 4 dort wo das Klebeband runterhängt). Das muss ich doch immer wieder aufmachen? Was sagt ihr dazu?

19.12.2017 10:49
mMn ist 9mm zu wenig, 19mm wäre optimal,
ist der Estrich bereits trocken? bei hoher LF kondensiert auch an gedämmten Leitungen die Raumluft. Falls die RLF erhöht sein sollte, würde ich mal solange lüften/heizen bis die RLF auf einem vernünftigen Niveau ist, und dann schauen ob die Dämmung reicht.

Die Dämmung sollte absolut Dampfdicht ausgeführt sein, also alle Stöße verklebt, und alle Durchdringungen vollflächig abgeklebt.

Bei den Kugelhähnen kann man die Griffe abmontieren, und somit den ganzen Hahn dämmen.
für das Solesieb kann man das Sieb ansich dämmen, und in die Zugangsöffnung einen Stöpsel aus Dämmung hineinstecken.

Die KFE Hähne würde ich als Ganzes in Dämmung einpacken....
19.12.2017 10:52
Luftfeuchtigkeit ist momentan bei knapp 100% - bin beim Ausheizen. Das trägt natürlich auch auch dazu bei...
19.12.2017 12:07


kabufzk schrieb: Luftfeuchtigkeit ist momentan bei knapp 100% - bin beim Ausheizen. Das trägt natürlich auch auch dazu bei...


Dann wart einfach mal ab...bei mir siehts auch nicht anders aus. Ich hab nichtmal die Verteiler isoliert - NOCH nicht .

Das mach ich dann wenn alles "fertig" ist (nach dem ausmalen usw.).
Isolierung Soleleitungen


19.12.2017 13:31
Ok, werde mal abwarten wie es aussieht wenn normale Verhältnisse herrschen

Was hast denn da für ein weißes Zeugs zwischen Verteiler und Soleleitung raufgeschmiert?

Aja: wird wohl Eiß sein
19.12.2017 15:16
Das ist meine Eiszucht...
19.12.2017 17:19
Wenn Du beim Ausheizen bist ist das normal. Hat bei mir genau so ausgeschaut. Dachte ich bin in einer Tropfsteinhöhle. Wenn normale Luftfeuchte im haus herrscht ist der Spuk vorüber.

MFG
19.12.2017 20:40
War bei mir beim Beginn des Estrich Ausheizens ähnlich, aber bei Weitem nicht so extrem und nach ein paar Tagen weg.


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]